Buchempfehlung – Kiefer gut, Alles gut von Dr. Torsten Pfitzer

– Rezensionsexemplar –

Das Buch hat mich total interessiert, weil mein Gesicht, insbesondere der Kiefer oft unglaublich verspannt ist und ich immer wieder Nervenschmerzen im Gesicht habe. Der Trigeminus laut Zahnarzt, Neurologe und Orthopäde. Auch Schulter- und Nackenbeschwerden machen sich immer wieder mal bemerkbar, insbesondere dann, wenn ich mir ein, zwei Tage keine Zeit für meine Yoga-Einheiten nehme.

Ich habe mir gedacht, dass im Buch vielleicht ein paar Tipps stehen, wie ich diesen Zustand verbessern kann. Durch einen Selbsttest, der ebenfalls im Buch beschrieben ist, habe ich erfahren, dass ich unter CMD leide. CMD bedeutet Craniomandibuläre Dysfunktion und gilt laut Buch als Volkskrankheit. Dabei handelt es sich um Fehlregulationen der Muskel- oder Gelenkfunktion der Kiefergelenke. Infolge dieser Dysfunktion kann es zu Verspannungen im Kiefer, Nacken, Kopf, Schulter- und sogar im Augenbereich kommen.

Alles, was ich in diesem Jahr schon an Beschwerden hatte und zusammenhanglos schien, ist auf dieses CMD zurück zu führen.

Inhaltsangabe zu “Kiefer gut, alles gut”

Viele Menschen leiden unter unerklärlichen Kopf- oder Gesichtsschmerzen oder wiederkehrenden Nackenverspannungen, hören störende Ohrgeräusche oder knirschen nachts mit den Zähnen. Solche rätselhaften Schmerzen und Ohrgeräusche werden oft durch eine craniomandibuläre Dysfunktion, kurz CMD, ausgelöst. Der Schmerzspezialist, Osteopath und Heilpraktiker Dr. Torsten Pfitzer erklärt verständlich die Zusammenhänge der CMD mit ihren zahlreichen Beschwerdebildern. Mit einfachen Selbsttests kann jeder prüfen, ob er von CMD betroffen ist. Mit über 60 speziell für den CMD-Symptomkomplex zugeschnittenen Übungen können nicht nur verhärtete Muskeln, vor allem die Kaumuskeln, entspannt, sondern auch Gelenkblockaden gelöst und Nerven reguliert werden. Das Experteninterview einer ganzheitlichen Zahnärztin liefert wertvolle Ergänzungen zu Behandlungsmöglichkeiten bei CMD. Dieser komplett bebilderte Ratgeber hilft jedem, der unter unerklärlichen Schmerzsymptomen rund um den Kiefer leidet und wieder schmerzfrei leben möchte.
.

Mein Fazit zu “Kiefer gut, alles gut”

Im Buch befinden sich zahlreiche Infos und Übungen, wie man diese Beschwerden lindern kann. Erst war ich etwas skeptisch, habe die Übungen aber täglich ausgeübt und tatsächlich schon nach wenigen Tagen eine Veränderung bemerkt. Mir hat dieses Buch daher sehr geholfen (was den Ärzten bisher nicht gelungen ist) und alleine deshalb bekommt es von mir 10 von 10 Punkten.
.

– Das Rezensionsexemplar wurde mir kostenfrei vom RIVA Verlag zur Verfügung gestellt / ISBN 9783742304810–

 

15 Comments

  • Julia sagt:

    Interessantes buch. Kenne ich zwar nicht, würde ich aber nach der Vorstellung lesen.

    Liebe Grüße Julia

  • Avaganza sagt:

    Das klingt toll und ich werde es definitiv lesen! Ich habe genau solche Beschwerden fast mein Leben lang … ich habe sicherlich 10 Jahre lang in meinem Leben Zahnspangen getragen, knirsche mit meinen Zähnen, habe extreme Nacken- und Schulterverspannungen und Ohrengeräusche, die sich kein Arzt erklären kann. Nach einem langen Leidensweg habe ich gelernt mit meinen Schmerzen und Ohrengeräuschen zu leben. Jetzt schöpfe ich wieder Hoffnung – danke dir!

    lg
    Verena

    • Tina sagt:

      Ohrengeräusche hatte ich auch. Einen Tag vor Silvester habe ich dann an einem Ohr für ca. 8 Stunden gar nichts mehr gehört. Die Übungen mache ich jetzt noch nicht so lange, aber seither hatte ich nur einmal so ein leichtes surren im Ohr. Das war aber gar nicht mehr der Rede Wert. Dabei mache ich noch nichtmal alle Übungen, denn für ein paar braucht man so eine Art Schröpfglas und das habe ich mir noch nicht zugelegt. Lass mich dann doch bitte wissen, wie es dir mit den Übungen geht und ob sie dir auch helfen.

  • MamaRausch sagt:

    Top Rezension! Inhaltlich habe ich mich damit noch nicht auseinandergesetzt, könnte aber noch spannend werden.

    LG Alexandra
    von http://www.mamarausch.de

  • Sandra sagt:

    Hört sich interessant an das Buch. Habe auch so einen Zähneknirscher daheim, der oft an Kopfschmerzen leidet. Pack ich mir mal auf die Wunschliste.

    Viele liebe Grüße
    Sandra

  • Liebe Tina.

    Ich habe ja zum keine Problem dieser Art. Ich muss ja zugeben, dass ich von CMD auch jetzt zum ersten Mal höre/lese.

    Super, dass das Buch dir geholfen hat. Vielleicht kann es dann ja auch vielen anderen weiterhelfen :)

    Alles Liebe für dich!

    Lieben Gruß,
    ❤ Alice von https://alicechristina.com

  • so eine richtige CMD stelle ich mir auch ganz schlimm vor! hatte früher auch mal mehr mal weniger Probleme mit dem Kiefer, aber das hat sich gut ausgewachsen :)

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  • Oh Nackenschmerzen habe ich wie nochmals was. Aber das kommt wohl von meiner schlechten Haltung an der ich mal arbeiten sollte :D

  • Diana sagt:

    Wow das klingt ja spannend! Wie schön, dass dir die Übungen aus dem Buch direkt geholfen haben und es dir schon viel besser geht. Ich habe oft mit Nackenverspannungen zu kämpfen, glaube aber das liegt eher an der vielen Schreibtischarbeit und der mangelnden Zeit für Sport. Das Buch merke ich mir trotzdem mal, denn wer weiß wem man es mal empfehlen kann.

    Liebe Grüße,
    Diana

  • Carla sagt:

    Oh, darunter leide ich auch, auch schon recht lange. Hätten mir meine Ärzte ruhig mal sagen können, dass es dafür eine Diagnose gibt. Das Buch wandert auf meine Leseliste.

  • Ich finde das so erstaunlich wie viele Körper Regionen miteinander zusammen hängen und wie eine Verspannung sich auf den kompletten Körper auswirken kann!
    Viele Grüße
    Wioleta von http://www.busymama.de

  • Ina sagt:

    Klingt ja interessant das Buch und auch das Thema. Ich habe damit zum Glück gar keine Probleme, ich merke mir das Buch einfach mal sollte ich doch mal Probleme bekomme.

    Lg aus Norwegen
    Ina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.