Frittierte Reisbällchen mit Apfelmus und Zimt

Vor fast zwei Monaten habe ich zum ersten Mal Reisbällchen gekocht – Reisbällchen mit karamellisierter Mandelkruste! Die haben so gut geschmeckt und waren in der Zubereitung viel einfacher als ich gedacht hatte. Danach wollte ich auch eine saure Variante probieren und habe Reisbällchen auf Mango-Karotten-Chutney gemacht. Das hat ebenfalls sehr gut geschmeckt.

Heute möchte ich dir mein Rezept für frittierte Reisbällchen mit Apfelmus und Zimt zeigen.

Zutaten:

250g Reis
1 Prise Zucker
1 Prise Salz
1 handvoll Rosinen
1 Päckchen Bourbon Vanille
2-3 EL Öl

etwas Mehl zum panieren
1 Ei zum panieren
1 Schuss Milch zum panieren
etwas Brösel zum panieren

4 – 6 Äpfel
1 Stange Zimt
2 Nelken

.

Zubereitung:

Wie üblich Reis in Wasser kochen. Dafür eignet sich am besten etwas klebriger Reis. Nur mit einer leichten Prise Salz und Zucker kochen. In der Zwischenzeit kannst du die Äpfel waschen, schälen, schneiden. Die Apfelstücke mit etwas Wasser vermengen und eine Stange Zimt, sowie zwei Nelken mitköcheln lassen. Während der Reis auskühlt, Zimt und Nelken entfernen und die Äpfel pürieren.

Den kühlen Reis mit einem Päckchen Bourbon Vanille, 1 TL Zucker, Zimt und klein gehackten Rosinen verrühren. Zu Bällchen formen und anschließend jeweils in Mehl, Ei-Milch-Mischung und Brösel schwenken. Mit etwas Öl bestreichen und ab in den Ofen. Für ca. 20 Minuten bei 200 Grad Heißluft backen. Alternativ kannst du die Reisbällchen aber auch in einer Pfanne mit Öl oder in der Fritteuse zubereiten. Ich entscheide mich nur deshalb für die Ofen-Variante, da so viel weniger Öl zum Einsatz kommt.

 

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.