Ordnung schaffen mit Aufbewahrungsboxen

– enthält Werbung und Affiliate Links –

Es gibt ja dutzende Dinge, die wir gerne aufbewahren. Was eignet sich dafür besser als Aufbewahrungsboxen, die noch dazu so schick aussehen, dass sie als elegantes Home Dekor durchgehen?! Ich nutze gerne Aufbewahrungsboxen, aber mir ist es lieber, wenn diese ein einheitliches Design haben und nicht an jeder Ecke eine Box mit anderem Design steht. Das wird mir dann nämlich auch schon mal zu bunt und kitschig.

.

8 Tipps, wofür du Aufbewahrungsboxen verwenden kannst
.

Accessoires, wie zB. Schals und Tücher! Die mittlere Box eignet sich dafür perfekt. Die Schals entweder zusammenfalten und übereinanderlegen oder zusammenrollen und nebeneinander schlichten.

Schuhe! Espadrilles, Ballerinas, Sneakers, FlipFlops, im Grunde jedes flache Schuhwerk, dass sich gut nebeneinander Reihen lässt. In die Große Box (ca. 49 x 36 cm) passen in etwa 10 Paar. Das spart ziemlich viel Platz im Schuhschrank.

DVD’s! Direkt neben dem Fernsehr, einfach rein in die Box, Deckel drauf und den kleinen DVD Player darüber platzieren. Am besten mit irgendeiner Art Untersetzer oder Noppen, die nicht auffallen.

Bücher! Mein Bücherregal platzt pratkisch aus allen „Nähten“, obwohl ich ständig aussortiere. Für ein größeres Regal fehlt mir der Platz, also ist die Box eine ideale Lösung.

Bürokram! Ganz gleich ob für ein paar dünne Ordner, die du nur selten brauchst oder Druckerpapier, Patronen usw. In der großen Box ist für so gut wie alles Platz.

Rechnungen und Steuersachen! Ich mach das eigentlich immer so, dass ich die Rechnungen in einer Box aufbewahre, gemeinsam mit dem aktuellen Ein- und Ausgabenheft. So habe ich am Ende des Jahres alles übersichtlich beisammen.

Fotoalben! Ich weiß, ziemlich old school, aber ich liebe es Fotos ausarbeiten zu lassen und Alben zu gestalten. Auf Fotos hält man doch nur schöne Erinnerungen fest und diese haben einfach mehr verdient als auf irgendeiner Festplatte unter 1000 anderen Bildern zu versinken und erst dann wieder entdeckt zu werden, wenn die Festplatte voll ist und etwas gelöscht werden muss.

Bastlereien! Wolle, Stricknadeln, Nähzeug… In den Aufbewahrungsboxen kannst du eigentlich alles verstauen, abgesehen von Lebensmitteln.

Was du noch in Aufbewahrungsboxen verstauen kannst? Bettwäsche, Deko (falls du wie ich, auch gerne mehrmals im Jahr wechselst), Zeitschriften, Notizbücher, Gürtel, Tischtücher….

.

Werbung für *Tchibo*, die Aufbewahrungsboxen sind in Kürze im Handel erhältlich.

– Der Beitrag enthält Affiliate Links.
Bei einem Kauf über einen dieser Links, erhalte ich eine kleine Provision.
Der Kaufpreis verändert sich für dich dadurch nicht. –

.

Was bewahrst du in deinen Aufbewahrungsboxen auf?

Alles Liebe,
Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.