Food Battle: Selbstgemachte Schokolade mit Hanfsamen in Bärlauch geröstet

Die Food Battles sind zurück! Das letzte Food Battle ist ja nun schon mehr als drei Jahre her und ich freue mich, dass sie nach langer Zeit zurück gekehrt sind. Ich musste sie einfach wieder zum Leben erwecken, aber ohne meine Mitstreiterinnen hätte ich das nicht können. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass du meinen Blog vor drei Jahren noch nicht gekannt hast, deshalb möchte ich dir die Battles kurz erklären.

Fünf Teilnehmer! Jeder darf eine Zutat angeben. Die fünf Zutaten die dabei herauskommen, muss jeder Teilnehmer verwenden. Insgesamt dürfen nicht mehr als 12 Zutaten für das Gericht verwendet werden.

Und das erste Food Battle nach dieser langen Zeit, hat es auch gleich in sich. Die erste Zutat war Bärlauch! Ich habe Bärlauch noch nie zubereitet und auch noch nie gegessen. Es folgten Walnüsse, Salz, Limetten (meine Zutat) und Kuvertüre/Schokolade. Eine Teilnehmerin ist uns abgesprungen, deshalb wird es mit diesen Zutaten nur vier Rezepte geben.

Anfangs war ich heillos überfordert, aber genau darum ging es mir in den Food Battles immer – etwas zu kreieren, dass man sonst vielleicht nie gemacht hätte und dabei auf ganz tolle Rezepte kommen.

.

Selbstgemachte Schokolade mit Hanfsamen in Bärlauch geröstet

.
Zutaten:

5 Blätter Bärlauch
1 Prise Salz
2 EL Hanfsamen
Limette
1 Reihe Milchschokolade
2 EL geriebene Walnüsse
2 EL Kokosfett
2 EL Backkakao
1 TL Honig

.
Zubereitung:

Hanfsamen in einer Pfanne kurz anrösten und die Bärlauchblätter dazugeben. Bärlauch entfernen und die Hanfsamen auskühlen lassen. In einem Topf das Kokosfett erhitzen. 1 TL Honig und 2 EL Backkakao unterrühren. Backpapier auf einem Teller ausbreiten und die selbstgemachte Schokolade darauf verteilen. Die Walnüsse, etwas geriebene Limettenschale (*Bio Limette), Milchschokoladesplitter, Salz und Hanfsamen darüber verteilen. Für eine halbe Stunde in den Gefrierschrank stellen und dann genießen!

Die Milchschokolade könnt ihr genauso gut weglassen. Ich habe sie in diesem Fall nur benutzt, weil die Schokolade vorgegeben war ;)

Die Schokolade habe ich natürlich wieder verkostet und ein überraschendes Feedback bekommen. Ehrlich gesagt, es hat sich kaum jemand getraut zu kosten, aber es haben dann doch alle gemacht und waren sehr überrascht. Ich habe ein großes Lob dafür bekommen!

Hier könnt ihr euch anschauen, was die anderen Teilnehmerinnen mit den Zutaten gezaubert haben:

Jenny – Baguette Bärlauchpesto Ziegenkäse Schoko Balsamico
Jessi – Walnussbrot mit Bärlauchdip
Sissi – Bärlauchtrüffel

5 Comments

  • Schokolade mit Bärlauch, das habe ich ja noch nie gehört und das klingt wirklich sehr interessant und sieht auch noch schön aus mit dem knalligen grün ;)

    Danke das ich wieder beim Food Battle dabei sein durfte, es ist immer interessant was dabei heraus kommt.

    Liebe Grüße
    Jessi

  • Pia sagt:

    Wie cool ist das denn bitte!?!?!?…Mega!!!! Das muss ich unbedingt mal ausprobieren und meiner Mutter dann nachträglich zum Muttertag schenken….:))))) Ja ich weiß, ich bin etwas spät dran, aber die ist eh noch mit ihrer schwester in nem defereggental hotel …also habe ich noch ein paar Tage Zeit ;) Was ein Glück ! ;) :D….hab noch einen schönen abend! LG, Pia ;)<3

    • Tina sagt:

      Dankeschön :)
      Kannst mir ja dann gerne schreiben, wie euch die Schokolade geschmeckt hat ;)
      Freu mich jedenfalls, dass dir die Idee gefällt.
      LG, Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.