Warum Waldluft so gesund ist und was es mit imitierter Waldluft auf sich hat!

– Werbung –

Wir alle kennen doch den Begriff „sonnenbaden“, aber habt ihr schon einmal vom Begriff „waldbaden“ gehört? Hier geht es um einen Waldspaziergang in Achtsamkeit, mit Fokus auf eine bewusste Atmung und die Kraft der Natur.

Diese intensive, bewusste Art von Waldspaziergängen kommt aus Japan und ist dort nicht nur ein Trend, sondern gehört auch zur Gesundheitsvorsorge. Der Trend ist mittlerweile auch bei uns angelangt.

Ich habe das Glück, dass ich von Wäldern und Weingärten quasi umringt bin. Nur wenige Schritte und ich kann die Waldluft genießen und die Kraft und Energie der Bäume aufsaugen. Aber auch ich merke, dass Waldbaden zum Trend wird, denn früher gab es Tage an denen mir bei meinen Spaziergängen keine Menschenseele entgegen kam, aber jetzt treffe ich immer wieder auf andere Leute.

.

Warum die Waldluft besonders gesund ist:

.

  • Waldluft verbessert unser Immunsystem
  • Die Herzfrequenz und der Blutdruck sinken
  • oxidativer Stress wird reduziert
  • Waldluft verbessert die Gesundheit nachhaltig
  • freie Radikale werden reduziert
  • das Stresshormon Cortisol sinkt
  • verbässert die Schlafqualität
  • Waldluft hat einen Anti Aging Effekt

.

Wissenschaftler der Nippon Medical School in Tokio sollen vor Jahren schon herausgefunden haben, dass durch Waldspaziergänge Krebs-Killerzellen aktiviert werden. Der Effekt soll sogar mehr als sieben Tage lang andauern.

Nun ist es aber vor allem für Städter oft nicht einfach ein nahegelegenes, schönes Waldstück zu finden. Genau dafür gibt es jetzt eine Technologie, die Waldluft imitiert und die Zellen aktiviert.

.

Imitierte Waldluft! Gibt es die wirklich?

Ja! Imitierte Waldluft gibt es tatsächlich und mittlerweile ist diese Technologie in Spas, Wellnesshotels, Kosmetik- und sogar Fitnessstudios gefragt. Nicht nur für Städter ist es dadurch einfacher bei gesunder „Waldluft“ zu entspannen, sondern auch für Leute, die einfach mal eine Pause brauchen und abschalten wollen, die einfach das „dolce far niente“ (das süße Nichtstun) genießen möchten. Die Technologie ist allerdings auch ein Anti Aging Booster und das ganz ohne Skalpell. Erfunden wurde die Technologie, die Waldluft imitiert, von der Marke SPIROYAL®, die dafür stylische und hochmoderne Vitalisatoren gestaltet hat.

.

Spiroyal® Vitalisatoren imitieren Waldluft:

Der Fokus bei den Spiroyal® Energiespendern liegt auf Wohlfühlen, Regeneration, Anti-Aging und Entspannung. Insgesamt geht es um eine gesteigerte Lebensqualität. Junge Haut, ein frischer Teint, ein entspannter Geist und eine positive Ausstrahlung beginnen meist mit der Atmung und basieren auf unserer Energie von innen. So sind alle Stoffwechselprozesse der Zellen und deren Energiegewinnung (ATP) nicht zuletzt von der Qualität des Sauerstoffs abhängig. Wenn wir nicht genügend Sauerstoff tanken, fühlen wir uns müde und sehen auch so aus. Was aber wichtig ist, ist nicht nur die Menge an Sauerstoff, sondern viel mehr noch die Qualität der Luft, deshalb empfiehlt sich vor allem frische Waldluft.

Und genau hier kommt SPIROYAL® mit den hochmodernen Vitalisatoren zum Einsatz. Der Energiespender AvantGarde stellt den natürlichen Prozess der Fotosynthese nach. Der Körper kann die aufbereitete Atmosphäre besser verwerten und in Energie umwandeln. Mit Hilfe einer Atembrille nimmt der Gast die vitalisierte Atem-Atmosphäre auf. Währenddessen kann man sich zurücklehnen, entspannen, die integrierte Farblichttherapie oder kombiniert eine Aromatherapie genießen. Einfach mal durchatmen! 21 Minuten mit dem AvantGarde atmen reichen aus, um die Zellen im Körper mit frischer Energie zu versorgen und zu aktivieren.

Das Gerät gibt es in verschiedenen Ausführungen – transparent (mit Einblick in die filigrane Technik), in klassischem Weiß, in elegantem Platin-Perlmutt, in schickem Granit oder mit Wurzelholzfurnier. Der AvantGarde kann mit Swarovski-Steinen oder einem goldfarbenen Gehäusegürtel veredelt werden.

Die Energiespender von SPIROYAL® lassen sich effektiv gegen die Hautalterung einsetzen. Gemeinsam bilden die beiden Vitalisatoren AvantGarde und StreamHS eine Synergie zwischen der Energie von innen mit der Energie von außen.

Die Spirovitalisierung setzt direkt bei den Mitochondrien, sozusagen den Kraftwerken der Zellen, an. Mit zunehmendem Alter, bei Stress, Alkohol- oder Zigarettenkonsum, Krankheit und durch Umweltbelastungen lässt die Fähigkeit des Körpers zur Sauerstoffverwertung nach. Bei der Spirovitalisierung mit SPIROYAL® wird der Sauerstoff ständig in seinen energiereichen Zustand gebracht. Das ist die physiologisch aktive Form des Sauerstoffs, die der Körper kennt und wirkt deshalb positiv auf viele Körperfunktionen. So soll die Behandlung auch bei Erschöpfungszuständen, Gelenksbeschwerden, Migräne, Allergien, Tinnitus und sogar Rheuma helfen.

.

.

Wenn ihr also Körper, Geist und Seele etwas Gutes tun wollt, dann macht öfter einen achtsamen Waldspaziergang oder erkundigt euch in nahegelegenen Day Spas, Wellnesshotels oder Kosmetiksalons, ob sie die Spiroyal® Vitalisatoren verwenden.

.

Hätte es diese Technologie schon vor Jahren gegeben, als ich noch als Energetikerin in Gemeinschaftsstudios in Wien eingemietet war, ich hätte zumindest in eines, wenn nicht sogar in beide Geräte investiert. Ihr wisst ja mittlerweile, wie wichtig mir die Themen Entspannung, Achtsamkeit und Natur sind (in meinen Insta Stories und im Feed zeige ich euch immer wieder gerne Fotos von meinen Waldspaziergängen). Das besondere an den Geräten ist natürlich die Technologie, by the way sind die Geräte aber auch noch richtig stylische Hingucker.

Der Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Spiroyal®

.

10 Comments

  • Oh, das ist ja interessant! Ich wusste nicht, dass es dies gibt. Glaube, dass es sicher großen Anhang findet. Selten etwas, das so entspannend ist, wie ein Spaziergang durch den Wald – oder zumindest, wie in diesem Fall, das Gefühl von Wald einatmen zu können …
    Liebe Grüße,

    Doris

  • Mo sagt:

    Liebe Tina,

    noch immer bin ich völlig platt von der Tatsache, dass es imitierte Waldluft gibt. Das hätte ich gar nicht für möglich gehalten und finde es super. Ich persönlich gehe gerne in den Wald und ich mag auch, neben der Luft, die Atmosphäre dort. Aber gerade wenn ich beruflich stark eingespannt bin, fehlt mir so ein Waldspaziergang.
    Da scheint mir die imitierte Waldluft doch echt praktisch. Danke, für diesen informativen Artikel.

    Liebe Grüße,
    Mo

  • Ann-Vivien sagt:

    Super interessant und spannend zu lesen.Ich liebe ja Waldspaziergänge und würde ebenfalls behaupten, dass das dem Menschen auch gut tut. Auch wenn ich zugeben muss, dass sobald es dunkel wird ich es immer direkt mit der Angst zu tun bekomme. Habe als Kind wohl zu viele Horrorfilme geguckt :D
    Wir haben zum Glück ein großes Walsstück nur ca. 2 Gehminuten von unserem Haus entfernt. Für Stadtmenschen ist die imitierte Waldluft aber sicher ne super Sache!

  • Was es alles gibt. Super interessant. Ich habe übrigens nur wenige Schritte zum Englischen Garten in München und genieße diesen oft morgens. Allerdings allein ist man da nicht. Mir gibt die Natur aber viel positive Energie, LG, Cindy

  • Günter Schulten sagt:

    Eines der wichtigsten gesundheitsrelevanten Themen unserer Zeit auf den Punkt gebracht👍👍

  • Na zum Glück brauchen wir die imitierte Waldluft hier nicht! Ich wohne im Kurort Freudenstadt. So bin ihh innerhalb von Minuten sowohl in der Innenstadt als auch in den Wäldern Schwarzwalds :)
    Viele Grüße
    Wioleta von http://www.busymama.de

  • Von imitierter Waldluft hatte ich bisher noch nie gehört. Ich bevorzuge die echte Waldluft, dennoch als Therapie sicherlich eine super Option, in der heutigen Zeit in der niemand mehr in die Natur geht.
    Alles Liebe
    Annette

  • Julia sagt:

    Was gibt es eigentlich besseres, als in den Wald zu gehen und die reine Waldluft tief einzuatmen. Das mach ich auch wahnsinnig gerne und kann mir natürlich vorstellen, dass das gesund ist.

    Eigentlich logisch, alles wo kein Smog und Stress und viele Leute sind kann nur gesund sein.

    Danke für deinen tollen Beitrag.

    Alles Liebe,
    Julia

  • Melissa sagt:

    Das klingt toll. Ich liebe es in der Natur zu sein. Ich gehe gerne mit dem Hund in den Wald das finde ich entspannend. Lg Melissa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.