Warum ihr unbedingt ins Fitnesscenter gehen solltet

Zu Trainieren ist immer gut und hält nicht nur den Körper, sondern auch den Geist und die Seele fit. Die meisten Menschen nehmen sich mehrmals pro Jahr zum Vorsatz, in Zukunft mehr Sport zu machen, aber irgendwie fehlt dann vielen doch noch die richtige Motivation.

.

Heute möchte ich euch ein paar Gründe nennen,
warum ihr am besten schon ab morgen ins Fitnesscenter gehen solltet!

.

  • Euer Selbstwertgefühl wird gepusht und nicht nur, weil ihr ein viel bessere Körpergefühl habt, sondern weil ihr immer wieder über euch hinauswachsen werdet. Weil ihr immer mehr Wiederholungen schafft oder die Gewichte ergänzt. Die eigenen Grenzen werden so durchbrochen und es wird euch wieder klar, was ihr tatsächlich alles schaffen könnt!
  • Das Training ist nachhaltig entspannend! Das gilt natürlich auch für Training an der frischen Luft oder zu Hause.
  • Die Haut wird besser durchblutet und sieht daher frischer aus und ihr bekommt einen rosigen Teint.
  • Die Organe werden schneller und besser mit frischem Blut versorgt, was allgemein sehr gut ist.
  • Das Herz-Kreislauf-System wird angeregt, wodurch das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall sinkt.
  • Das Immunsystem wird angeregt! Fitness für euch bedeutet auch Fitness für die Zellen, die durch den Sport widerstandsfähiger werden.
  • Beim Sport wird Serotonin ausgeschüttet!
  • Konzentration und Kreativität wird gefördert! Ich bemerke beim Training oft, dass es etwas meditatives an sich hat und ich dabei die besten Projektideen habe, inklusive einer Lösung, wie ich das Projekt von Anfang bis Ende gestalten kann.

.

Sport bewirkt so viel, weshalb ich jedem dazu raten würde. Vor allem aber Menschen, die ein mangelndes Selbstbewusstsein haben oder Menschen die mit Angstzuständen, Panikattaken und depressiven Verstimmungen zu kämpfen haben.

Natürlich könnt ihr auch im Freien oder Zuhause trainieren, aber das Fitnesscenter hat auch einige Vorteile.

.

Die Vorteile vom Trainieren im Fitnesscenter:

.

  • Trainer, die euch in die Geräte einschulen und euch mit Rat und Tat zur Seite stehen
  • Ihr braucht nicht immer alles mitschleppen (beim Training im Freien braucht man oft noch Schlechtwetterkleidung mit), sondern könnt alles im Spind abstellen. Die Trinkflaschen könnt ihr zwischenzeitlich immer wieder bei den Geräten abstellen, oder ihr könnt euch direkt im Fitnesscenter Getränke kaufen.
  • Ihr trefft neue Leute und könnt euch gegenseitig motivieren
  • Der Erfolg anderer Leute kann ein richtiger Motivationsbooster für euch sein

.

Ich bin gerne in der Natur, weshalb ich zweimal pro Woche für jeweil 2 bis 2,5 Stunden walken gehe – meist im Wald, aber auf jeden Fall irgendwo im Grünen. Dreimal pro Woche trainiere ich aber auch im Fitnesscenter, insbesondere in der Kraftkammer. Zuhause mache ich gerne noch Yoga Einheiten bei denen ich den Rücken mobilisiere, Stretching und Faszientraining auf der Faszienrolle.

Ideal ist die Kombination von Ausdauer (zB. walken im Freien), Kraft (zB. Kraftkammer im Fitnesscenter) und Stretching (zB. Zuhause).

Wie sieht eure Trainingsroutine aus? Habt ihr geplant, mehr Sport zu machen?

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.