Meine Tipps für Silvester

-enthält Werbung-

Dieses Jahr war für viele Menschen herausfordernd – Lockdowns, Jobverluste, Ängste. Auch Silvester wird heuer anders gefeiert als sonst. Wir suchen uns nicht die wildesten Partys oder am meisten besuchten Silvesterpfade, wie all die Jahre zuvor. Auch aus dem großen Feuerwerk wird nichts. Alle Veranstaltungen, bei denen es zu Menschenansammlungen kommen könnte fallen dieses Jahr ins Wasser.

Aber das heißt noch lange nicht, dass wir nicht mindestens genauso viel Spaß haben können. Im Grunde liegt es ja nicht an den äußeren Umständen, sondern an der inneren Einstellung, wie du Weihnachten und Silvester verbringst. Silvester muss nicht nur eine bombastische Party sein. Vielmehr ist es ein Ende. Das Ende eines herausfordernden Jahres, dass du trotzdem ganz gut überstanden hast. Du feierst also quasi alles, was du in diesem Jahr gemeistert hast. Du feierst das Leben. Du feierst dich! Silvester ist aber auch der Anfang von etwas Neuem, einem neuen Jahr.

.

Ich habe heute ein paar Tipps für dich, wie du Silvester auch nur mit ein paar guten Freunden oder der Familie feiern kannst:

.

1) Spiele spielen! Spiele die gute Laune machen sind zB. Scharade, Twister, Never Have I Ever oder Cocktailpoker. Cocktailpoker ist ein griechischer Silvesterbrauch. Hier wird gepokert, aber nicht um Geld, sondern darum, wer die nächste Runde Cocktails mixt. Was nach ein wenig Überwindung sehr gute Laune macht ist Karaoke singen. Nicht die Songs, die du am besten singen kannst, sondern die Songs, die am meisten Stimmung machen.

.

2) Musik! Ganz egal, ob es eine Party mit drei Leuten ist oder mit dreißig, Musik darf einfach nicht fehlen. Silvester ist ideal, um immer noch Weihnachtslieder zu hören, zB.:

You Make Me Feel Like Christmas – Gwen Stefani
Like it’s Christmas – Jonas Brothers
Santa’s Coming For Us – Sia
Shake Up Christmas – Train
All I Want For Christmas Is You – Mariah Carey
Merry Christmas Everybody – Train
Jingle Bell Rock – Michael Bublé
Rockin’ Around The Christmas Tree – Brenda Lee
Underneath the Tree – Kelly Clarkson
Rudolph, The Red Nosed Reindeer – The Baseballs

Abgesehen von Weihnachtsliedern passt aber auch so gut wie jede Art von Partymusik. Hier sind meine Top 10!

Don’t Stop Believin’ – Journey
Red Red Wine – UB40
La Bamba – Los Lobos
Club Tropicana – Wham!
Footloose – Kenny Loggins
Chumbawamba – Tubthumping
Rehab – Amy Winehouse
Hey Ya! – OutKast
Firework – Katy Perry
Auf Uns – Andreas Bourani

.

3) Getränke! Ich bin leidenschaftliche Wassertrinkerin und trinke so gut wie nie Alkohol. Zu Silvester wird aber eine Ausnahme gemacht und gerade das macht es so besonders. Da gibt es Sekt mit SPAR PREMIUM Erdbeer- oder Marillen-Nektar oder Prosecco mit Limetten-Sorbet von SPAR PREMIUM Edition Johanna Maier. Ebenfalls gut zu Sekt passt Apfelmus mit Mango oder Wild Preiselbeer Kompott, auch von SPAR PREMIUM.

.

4) Glücksbringer überreichen! Wie wäre es mit einem kleinen Glücksbringer, der an ein Kärtchen geklebt wird, das selbst gestaltet wird. Ein paar nette Designs und ein motivierender Spruch als Mantra für das kommende Jahr. Eine Möglichkeit wäre auch, einen Glücksbringer mit einem Loslass-Ritual zu kombinieren. Du brauchst dafür ein kleines Einmach- oder Marmeladeglas. Auf einen Zettel schreibst du, was du aus diesem Jahr loslassen möchtest oder welche selbstbegrezende Eigenschaft du loslassen möchtest. Den Zettel legst du in dieses Glas und lässt ihn ankokeln. Sicherheitshalber immer ein Glas Wasser zum Löschen bereitstellen. Wenn der Zettel zu Asche geworden ist, kannst du das Glas schließen, außen drauf schreiben was du stattdessen möchtest und einen kleinen Glücksbringer anbringen.

.

5) Wachsgießen und Figuren raten! Bleigießen ist längst Geschichte, aber mit Wachs funktioniert das genauso gut. Alles was du dafür brauchst sind Wachsmotive, eine große Schale mit kaltem Wasser, einen Esslöffel aus Metall und eine Kerze. Am besten deckst du auch den Tisch mit einem Tuch oder einer unempfindlichen Unterlage ab, oder verwendest ein großes Tablett. Das Wachsmotiv auf den Löffel legen und diesen dicht über die Kerzenflamme halten. Sobald das Wachs geschmolzen ist, mit Schwung ins kalte Wasser gießen, ein paar Sekunden warten und dann die Form herausnehmen. Meist kommt jetzt erst der ganze Spaß, wenn es um das Erraten geht. Wer sich damit schwer tut, kann es mit Licht und Schatten versuchen. Dafür brauchst du es nur dunkel zu machen, mit einer Taschenlampe beleuchtest du die Wachsfigur. Der große Schatten der dadurch an der Wand entsteht, bietet noch mehr Spielraum für die Fantasie.

.

6) Listen erstellen, mit allem was du aus diesem Jahr loslassen möchtest und im Räucherprozess verbrennen. Entweder du nimmst dafür Weihrauch, Räucherharz oder du bindest dir dein eigenes Räucherbündel. Ganz toll ist eine Mischung aus Rosenblättern, Rosmarin und Myrte. Wie das genau funktioniert und welche Vorbereitungen du dafür brauchst, kannst du auf YouTube ansehen. Es gibt so viele Videos darüber. Am besten du gibst ein „Räucherbündel zum Loslassen“.

.

7) Gutes Essen! Silvester sollte man voll und ganz genießen und sich daher so wenig Arbeit wie möglich machen. Mein Tipp: Partybrezeln oder kalte Platten. Wenn du abends im Garten feierst, dann würde ich die Partybrezel oder kalten Platten am frühen Nachmittag wählen und für abends zum Aufwärmen eine Gulaschsuppe. Wenn du Silvester Indoor verbringst, dann eignet sich die Partybrezel für den Abend besser. Bei SPAR gibt es Jumbobaguette, Riesenkornspitz, Partybrezen, Jourgebäck und kalte Platten. Du kannst zwischen vielen Varianten wählen: Mediterran (ua. mit Prosciutto und Salami), Käse (ua. mit Gouda, Brie, Feigensenf und Walnüssen), Rustikal oder Lachs. Der SPAR Partyservice bietet eine tolle Auswahl. Auch bei INTERSPAR gibt es einen tollen Partyservice. Hier gibt es auch vegetarische Brötchen und eine Auswahl an Petit Fours.

Und was natürlich auf keinen Fall fehlen darf sind die Knabbereien. Die köstlichen SPAR PREMIUM Knusper-Sticks mit Käse & Gartenkräutern, die Nature Chips oder Tomate & Basilikum Chips. Silvester bedeutet für mich Loslassen, Feiern, gute Laune und Essen. VIEL ESSEN!

Corona wird auch im nächsten Jahr noch ein Thema sein, aber bestimmt nicht mehr so herausfordernd. Es gibt vieles, das sich in den letzten Monaten auch zum Positiven verändert hat. Etwa, dass sich die Natur ein wenig erholt hat, dass wir uns beim Sprechen viel mehr in die Augen schauen und auch, dass wir durch Social Distancing wieder gelernt haben Treffen mit Freunden noch mehr zu genießen. Ich habe immer öfter gesehen, dass Menschen gemeinsam bei Tisch sitzen und beide das Handy in der Hand haben. Nicht, um sich gegenseitig etwas zu zeigen, sondern weil sie unaufmerksam sind und gerade etwas anderem mehr Aufmerksamkeit widmen. Ich glaube, dass sich das in den letzten Monaten wieder verändert hat und wir den Menschen mit denen wir gerade Zeit verbringen auch wieder unsere Aufmerksamkeit schenken.

Ich mache an Silvester seit Jahren ein bestimmtes Ritual. Ich setze mich hin und schreibe alles auf, was ich in diesem Jahr erreicht habe, was ich erlebt habe, welche Erkenntnisse ich hatte und wann ich über meinen Schatten gesprungen bin. Und soll ich dir etwas sagen? Jedes Jahr bin ich aufs Neue überrascht, wie viel ich da zusammenbekomme. Für mich war es kein Jahr des Verzichts, sondern ein Jahr in dem ich mich bewusst für etwas Anderes entschieden habe. Wir reden so oft davon, dass wir auf etwas verzichten und machen es uns selbst dadurch nur noch schwerer. Warum verzichten? Warum nicht einfach bewusst für etwas anderes entscheiden?!

oznorMB

*Dieser Beitrag entstand
in freundlicher Zusammenarbeit mit SPAR und INTERSPAR.

Was möchtest du in diesem Jahr loslassen?
Was möchtest du im nächsten Jahr erreichen oder meistern?
Was wünscht du dir für 2021?

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.