Buchempfehlungen – Ernährungsbücher

-Rezensionsexemplare-

Ketogene Ernährung ist bereits in aller Munde. Früher hieß es „Fett macht dick. Fett macht krank…“ und heute wird die fetthaltige Ernährung zum Abnehmen verordnet.

„Die ketogene Diät ist eine kohlenhydratlimitierte, protein- und energiebilanzierte und deshalb fettreiche Form der diätischen Ernährung, die den Hungerstoffwechsel in bestimmten Aspekten imitiert. Bei dieser Ernährungsform bezieht der Körper seinen Energiebedarf nicht mehr aus Fett und Glucose, sondern nur noch aus Fett und aus den daraus im Körper aufgebauten namensgebenden Ketonkörpern, die als Ersatzstoffe für Glucose dienen.“ – Zitat Wikipedia

Aber Vorsicht, diese fettreiche Ernährung kann für Menschen mit Gallenproblemen oder einer bereits entfernten Gallenblase ein Problem werden. Auch wenn das Theme Gallenprobleme durch zuviel Fett immer noch umstritten ist und sich selbst Experten widersprechen, solltet ihr vor den Beginn einer ketogenen Ernährung mit eurem Arzt sprechen.

Ihr könnt auch langsam testen, wieviel Fett ihr vertragt, denn auch das ist bei jedem unterschiedlich.

Ein Begriff, der noch nicht so verbreitet ist, wie etwa keto oder ketogen ist FODMAP. Dabei handelt es sich um Kohlenhydrate und Zuckeralkohole die im Dünndarm nur schlecht verarbeitet werden können, wie etwa Lactose, Fructose, Sorbit…

Menschen mit Reizdarm, nervösen Magen, Blähbauch und vielen anderen Magen- und Darmbeschwerden profitieren von dieser Ernährung.

Zu diesen Themen möchte ich euch zwei Bücher vorstellen:

Simply Keto von Suzanne Ryan

Klappentext:

Lange wurde eine fettreiche Ernährung für Übergewicht und Gesundheitsprobleme verantwortlich gemacht. Neueste Studien zeigen: Eine Ernährungsweise mit viel natürlichem Fett macht nicht fett, im Gegenteil, sie kurbelt die Fettverbrennung an. Das ist das Geheimnis ketogener Ernährung. Mit gesunden Fetten und einer stark reduzierten Aufnahme von Kohlenhydraten erreicht man die ersehnte Gewichtsabnahme und ein Lebensgefühl voller Energie ganz ohne zu hungern.

Suzanne Ryan hat mit der Keto-Diät innerhalb eines Jahres 50 kg abgenommen. Vorher fühlte sie sich schlapp und krank, nun ist sie voller Energie und Lebensfreude. Sie führt ein ganz neues Leben und möchte so viele Menschen wie möglich an ihrem Wissen und ihren Erfahrungen teilhaben lassen. Dafür nutzt sie ihren YouTube- Kanal, ihre Instagram-Seite und ihren Blog „Keto Karma“. Sie lebt mit ihrem Mann Mick und ihrer Tochter Olivia in der Nähe von San Francisco.

Fodmap von Cecilie Hauge Agotnes

Klappentext:

FODMAP steht für vergärbare Mehrfach-, Zweifach- und Einfachzucker und mehrwertige Alkohole und ist der Oberbegriff für schwer verdauliche Kohlenhydrate. Ihre Gemeinsamkeit besteht darin, dass der Dünndarm sie nicht aufbrechen und vollständig absorbieren kann, sodass ein beträchtlicher Teil in den Dickdarm gelangt. Dort absorbieren die unverdauten Kohlenhydrate Flüssigkeit und lösen eine Fermentation aus.

Dieses Kochbuch zeigt, wie schmackhaft, nährend und lebensverändernd eine Low-FODMAP-Diät sein kann.

Mein Fazit:

Jeder muss für sich selbst einen optimalen Weg der Ernährung finden. Wenn wir uns gut um unseren Körper und unsere Seele kümmern, sie pflegen und hegen, auchmal genauer hinhören, dann wissen wir auch, was uns gut tut und was nicht. Ich lese immer gerne solche Bücher, weil ich für neue Rezepte immer dankbar bin und meinen Speiseplan so vielfältiger planen kann.

Beide Bücher kann ich empfehlen, obwohl mich das FODMAP Buch noch ein wenig mehr anspricht, was womöglich daran liegt, dass ich keine Gallenblase mehr habe und bei Keto aufpassen muss.

.

Seid ihr mit FODMAP oder ketogener Ernährung schon vertraut?

.

1 Comment

  • Juliette sagt:

    Das stimmt, dass jeder seinen Weg finden muss. Manch einer kommt mit Low Carb zurecht, ein anderer mit FdH. Ich selber weiß auch noch nicht so recht, wie wo was, aber ich probiere aus und passe meine Ernährung generell an. Also zum Beispiel verzichte ich weitestgehend auf Weizenmehl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.