Erdbeer-Cremeschnittchen

Am Wochenende hatte ich ein paar Verwandte zu Besuch und habe mir dafür ein leckeres Rezept einfallen lassen. Auch wenn ich sonst eher darauf achte  regionales Obst und Gemüse zu kaufen, so konnte ich diesmal nicht wiederstehen und es landeten Erdbeeren aus Spanien in meinem Einkaufswagerl. Im Vergleich zu den eigenen Erdbeeren aus dem Garten, schmecken diese zwar etwas fad, sehen aber sehr schön aus und riechen unglaublich gut.

Erdbeertörtchen III

Was ihr für 10 Stück Erdbeer-Cremeschnittchen braucht:

1,5 Becher Zucker (bevorzugt Staub-/Puderzucker)
4 Eier
1,5 Becher Dinkelmehl
1/2 Päckchen Backpulver

250 g Erdbeeren
250 g Mascarino (Mascarpone oder Qimiq)
250 ml Schlagobers (Sahne)
1 EL Kristallzucker

Weiße Schokolade (Junior Schokolade) für Deko

Erdbeertörtchen I

Und so werden die Erdbeer-Cremeschnittchen gemacht:

Zucker und Eier schaumig rühren. Nach und nach Dinkelmehl und Backpulver unterrühren. Den Teig auf einem befetteten oder mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und für 20 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze backen.
125 g Erdbeeren, 250 g Mascarino, Kristallzucker und 125 g geschlagene Sahne gut verrühren. Hier könnt ihr gerne etwas länger rühren, da der Mascarino zu Klümpchen Bildung neigt und sich auch der Kristallzucker etwas auflösen sollte. Die Maße dann etwa für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Ist der Teig schon abgekühlt könnt ihr diesen in zwei Hälften schneiden. Auf die erste Hälfte kommt einmal die Erdbeercreme und ein paar Erdbeerstücke. Dann nochmals eine Schicht Erdbeercreme und die zweite Hälfte Teig darüber. Abschließend eine dünne Schicht Schlagobers und zur Deko ein Stück weiße Schokolade und eine halbe Erdbeere.

Erdbeertörtchen II Erdbeertörtchen IV

Bon Appétit!

 

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.