Make-Up – Wie finde ich die richtige Foundation

Im heutigen Beitrag möchte ich euch erzählen, wie ihr die ideale Farbnuance für eure Foundation findet. Es geht also nicht darum, welche Grundierung ihr für euren Hauttyp (fettig, trocken, Mischhaut…) findet und auch nicht, mit welchen Kosmetik-Tools ihr diese am Besten auftragt, sondern rein darum, wie ihr euren idealen Farbton findet.

Wer kennt das nicht?! Im Laden mal eben schnell die Foundation testen und schon ist das Produkt gekauft. Erst zu Hause oder im Tageslicht fällt auf, dass die Foundation doch nicht so gut zum Hautton passt und einen blasser aussehen lässt die Foundation vielleicht sogar einen unschönen Orangestich hat.

Wie testet man also die Foundation am Besten, um solche Fehlkäufe zu vermeiden?

– Kenne deinen Farbtyp!
– Teste an der richtigen Hautstelle!
– ergänzende Produkte

.

Kenne deinen Farbtyp!

.
Keine Sorge, du musst dafür nicht die Ausbildung zur Farbtypberaterin nachholen, du brauchst nur ein paar einfache Dinge zu prüfen und schon weißt du, ob du eher der kühle oder der warme Farbtyp bist.

Bist du der kühle Farbtyp, dann ist deine Haut eher rosa oder hat einen leichten Blauton. Scheinen deine Adern auf der Unterseite des Handgelenks deutlich blau durch, dann bist du ebenfalls ein kühler Typ. Was noch für den kühlen Farbtyp spricht, ist die Sache mit dem Sonnenbrand. Denn der kühle Typ neigt zu Sonnenbrand und wird erst rot bevor er Bräune bekommt.

Bist du der warme Farbtyp, dann ist deine Haut pfirsichfarben oder hat einen leicht gelben Unterton. Auch hier könnt ihr die Adern an eurer Handgelenks-Unterseite checken. Haben die Adern einen leichten Grünton dabei, dann spricht das für den warmen Typ. Warme Farbtypen bekommen auch nicht so schnell Sonnenbrand und haben sonnengebräunt einen schönen goldenen oder Bronze Unterton.

Menschen mit Sommersprossen werden gerne, aber oft fälschlicher Weise als warme Typen eingeordnet. Sind die Sommersprossen eindeutig rötlich oder braun, dann stimmt das auch. Es gibt allerdings auch kühle Typen mit Sommersprossen. Diese haben dann aber eher einen Grauton.

Wenn ihr nach diesem Check noch immer nicht wisst, ob ihr ein kühler oder warmer Farbtyp seid, dann könnt ihr auch den Augen- oder Schmucktest machen.

Passt dir Silberschmuck besser als Gold, dann bist du der kühle Typ. Der kühle Farbtyp hat dunkle oder blaue Augen. Die Farbe ist klar und kühl. Passt dir Goldschmuck besser als Silber, dann bist du der warme Typ. Der warme Farbtyp kann braune, blaue und grüne Augen haben. Bei blauen Augen ist aber immer ein warmer Unterton zu erkennen. Braune Augen sind Bernsteinfarben oder Haselnussbraun.

Nun wisst ihr, ob ihr der kühle oder warme Farbtyp seid, aber wie bringt euch das weiter bei der Suche nach der perfekten Foundation?
.

Welche Nuance passt zu mir?

.
Als kühler Typ passen Foundations mit einem Hauch Rosa, Sand, Light Ivory, Natural oder auch dünklere Töne wie ein kühler Kakao-Ton.

Als warmer Typ passen Foundations in Caramel, Bronze, Natural, Gold, Beige, Nude.

Ich probiere gerne neue Produkte aus, aber letztlich gibt es bei der Foundation genau 4 Produkte auf die ich am liebsten zurückgreife. Das ist von Clinique Even Better und von Max Factor das Soft Resistant Make-Up, das Miracle Match, die Facefinity 3 in 1 Foundation und der Skin Luminizer. Von Catrice hatte ich auch einmal eine tolle Foundation, die war allerdings bei einer Limited Edition dabei und wird jetzt nicht mehr verkauft.

Meist wähle ich den Farbton Gold oder Nude, weil ich ein warmer Farbtyp bin.
.

Teste an der richtigen Hautstelle!

.
Die meisten Frauen testen an der Handoberfläche. So hab ich das früher auch immer gemacht. Von Einigen habe ich gehört, sie testen die Foundation auch in der Armbeuge. Beides eignet sich nicht gut zum testen. Viel besser ist die Kieferpartie! Da man die Foundation ja auch im Gesicht anwendet macht es nur Sinn, sie auch dort zu testen. Am Besten du suchst dir  jetzt ein paar Nuancen aus, die du an der Kieferpartie nebeneinander testest.

Welche Foundation am Besten zu dir passt, ist die Foundation, die am wenigsten auffällt. So vermeidest du auch, dass dich eine Foundation blasser macht oder du maskiert damit aussiehst.
.

Die perfekte Ergänzung zu eurer Foundation:

.
Jetzt ist es aber natürlich so, dass eine Foundation leicht sonnengebräunter Haut, wie im Frühling, anders aussieht, als auf intensiv gebräunter Haut im Sommer oder blasser Haut im Winter. Ich für meinen Teil will mir aber nicht immer eine neue Foundation suchen.

Mittlerweile muss dass auch nicht mehr sein, weil es super Hilfsmittel gibt, wie du deine Foundation dünkler oder heller machst und sie trotzdem noch zu deinem Farbtyp passt.

Im myself-Magazin habe ich von den Zaubertropfen gelesen. Den Darkening Shade Adjusting Drops von Body Shop. Nur ein paar Tropfen mit der Foundation vermengen und schon hast du die Nuance an deine sonnengebräunten Teint angepasst.

Was ich auch sehr cool finde ist der Primer von Max Factor. Diesen brauchst du einfach nur unter deine Lieblingsfoundation zu mischen und schon hast du einen LSF dabei und die Foundation hält damit auch länger und sorgt auch nach Stunden noch für ein tolles Make-Up.
.

*die Skin Luminizer Foundation wurde mir von Max Factor
als kostenfreies PR Sample zur Verfügung gestellt.
Das kostenfreie Sample hat keinen Einfluss
auf meine persönliche Meinung!
.

Hast du schon die ideale Foundation für dich gefunden?

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.