November Review

Was war im November nicht alles geplant! Aber wie das oft so ist mit den Plänen, manchmal müssen sie einfach dem Leben weichen. Das Leben passiert, da kann man nicht immer alles planen und nicht alles geplante kann umgesetzt werden. Der Tag hat eben nur 24 Stunden, ganz gleich ob uns das manchmal zu kurz ist, um alles zu erledigen.

Dann ist es Zeit sich zu überlegen, ob man die Pläne auf später verschiebt, oder ob sie ohnehin nicht so wichtig waren, dass man sie unbedingt einhalten muss.

Ich wollte im November schon auf zahlreiche Adventmärkte gehen, euch ein paar Kürbis- und Apfelrezepte zeigen und eine Let’s Talk About Kolumne schreiben. Aber es kam ganz anders. Anstelle der Kürbis- und Apfelrezepte gab es einen Beitrag über Avocadoöl, inklusive drei Rezepten. Aber hier könnt ihr gerne ältere Rezepte mit Äpfel oder Kürbis anschauen. Die Let’s Talk About Kolumne sollte nun zu einem festen Bestandteil meiner Blogthemen werden, aber das muss ich wohl noch um einen Monat verschieben. Und auch mit den Adventmärkten hat es sich nicht geklappt. Ich war gerade mal auf einem Mini Christkindlmarkt, der eher unspektakulär war, aber zumindest war die Stimmung schön und es gab Langos. Weihnachtslieder und Langos, was will man mehr?!

Im November kam tatsächlich auch der gefürchtetet Wetterumschwung. Ich weiß echt nicht, warum das jedes Jahr auf’s neue überraschend für mich ist. Wir hatten bereits den ersten Schnee, müssen morgens jetzt immer das Eis von der Autoscheibe kratzen und es wird langsam Zeit für Handschuhe, Schal und dicke Boots.

Was die Blogthemen angeht, so habe ich mich im November zu etwas ganz besonderem durchgerungen und zwar zu einer Art Seelenstriptease. Auf meine Beiträge „Ich geh zur Therapie“ und „7 Tipps gegen Ängste und Panik, die ich aus Büchern gelernt habe“ habe ich aber mehr positives Feedback erhalten, als ich gedacht hätte. Da mir dieses Thema wirklich sehr am Herzen liegt und ich persönlich davon betroffen bin, möchte ich dazu gerne mehr Beiträge veröffentlichen. Ich finde es ist wichtig und an der Zeit, dass darüber auch öffentlich mehr gesprochen wird. Ein weiterer persönlicher Beitrag war der Beginn von „1000 Fragen an mich selbst“. Auch das, wird in den nächsten Monaten ein wiederkehrendes Thema sein, solange bis die 1000 Fragen durch sind. Es macht Spaß die Fragen zu beantworten und es ist immer wieder schön, wenn ich merke, dass der ein oder andere Leser ähnliche Antworten geben würde.

Das meiste Feedback hat mein Outfit Post erhalten „Mein Herbstoutfit mit Hoodie und roter Lederimitatjacke“. Die rote Lederjacke scheint euch genauso gut zu gefallen, wie mir selbst. Rot scheint überhaupt gerade sehr beliebt zu sein.

Was mich sehr verwundert hat waren die Reaktionen auf meinen Interior Beitrag „Golden Elements“. Es scheint, die Einen lieben Gold, die Anderen hassen es. Natürlich gilt auch hier, dass es eine reine Geschmackssache ist.

Das November Review werde ich auch gleich zum Anlass nehmen, um nochmals auf meine Playlist aufmerksam zu machen. Mir geht es dabei nicht darum, ob das bekannte Musiker sind, ob das Radiotauglich gemischt wurde, oder jeder Ton sitzt. Das ist etwas, dass mich an Musik nicht interessiert. Mir geht es darum, dass es Songs sind, die Emotionen auslösen oder intensivieren, ganz gleich, ob das ein Gute-Laune-Song von einem eher unbekannten Musiker, ein Ich-Kann-Nicht-Still-Sitzen-Und-Muss-Tanzen-Song, komponiert von einem österreichischen Musiker oder vielleicht doch eine Ballade eines berühmten Sängers ist.
.

Was war bei euch im November los? Hattet ihr Pläne aus denen nichts geworden ist? Wart ihr schon auf Adventmärkten?

 

23 Comments

  • Deine Seelenstriptease-Posts habe ich sehr gerne gelesen. Bin auch schon gespannt auf deine Antworten zu den 1000 Fragen. Da habe ich ja auch mal angefangen und sollte endlich mal weiter machen! :)

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com und thepawsometyroleans.com

  • Tanja L. sagt:

    Ich war im November auf dem Weihnachtsmarkt in Essen und gerade heute in Karlsruhe. Leider hat es für mehr zeitlich auch noch nicht gereicht. Ich drücke die Daumen, dass du wenigstens im Dezember noch Zeit für weitere Adventsmärkte findest. Wobei die nächste Zeit soll’s ja wieder warm werden, da wirst du aber wenigstens nicht mehr ktatzen müssen. ;)

  • Hallo meine Liebe <3

    Da geb ich dir absolut Recht. Man kann zwar viel planen, aber oft passiert es dann eben doch anders als man denkt. Kürbisrezepte wollte ich auch so viele ausprobieren – und irgendwie habe ich das nicht ganz geschafft :( Aber das nahm ich mir dann aufjedenfall für nächstes Jahr vor ;)

    Wir waren bisher auch nur auf 1 Adventsmarkt :( irgendwie kommt doch immer wieder was dazwischen.

    Deinen Beitrag „Ich geh zur Therapie“ hab ich schon gelesen – Hut ab, dass du darüber geschrieben hast <3

    Lieben Gruß,
    ❤ Alice von https://alicechristina.com

  • Freyja sagt:

    Was für ein toller Rückblick. Mein November war total verrückt und durcheinander. Ich weiß immer noch nicht, wie ich das alles sortieren soll. 🤣
    Liebste Grüße
    Freyja
    https://www.freyjasthing.de

  • Milli sagt:

    Ich muss sagen, dass ich froh über den Wintereinbruch bin. Denn bei uns haben Mitte November bereits die Weihnachtsmärkte geöffnet und so ein Weihnachtsmarktbesuch macht bei 15 Grad ja doch eher weniger Spaß.
    Das mit den Plänen kommt mir sehr bekannt vor. Manchmal glaube ich, dass wir Pläne eifach nur machen um sie am Ende zu ändern.

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

  • Im November beginne ich auch immer zu grübeln. Da lässt man das ganze jahr nochmals durch den Kopf rauschen. Toll das du viele Dinge offen aussprichst. Liebe Grüße, Claudia

  • Linni sagt:

    Hallöchen,
    zwar hast du manche Dinge nicht geschafft, aber immerhin hast du dafür dann andere Dinge abgehakt. Deine Beiträge fand ich übrigens alle klasse :) Und ich habe den November gar nicht richtig mitbekommen. Ich war gefühlt einfach nur in Eile. Ich hoffe, dass der Dezember ruhiger wird :)

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

  • Bea sagt:

    Toller November-Rückblick. Ja, der Winter kam echt überraschend, weil es wirklich lange warm und schön war. Aber besser wie lauwarm und feucht-nass, oder?

    Ich finde es sehr mutig, dass Du den Seelenstriptease gemacht hast, aber es war ein großer wichtiger Schritt für Dich. Ich bin sehr stolz auf Dich, dass Du das gemacht hast. Das zeigt wahre Größe!

    Lieben Gruß, Bea.

  • gerade deinen “Seelenstriptease” habe ich richtig gerne gelesen meine Liebe! das ist eben das wahre Leben und das macht es so spannend :)

    ich hoffe, dass du jetzt im Dezember deine Energie findest, deine schönen Pläne umzusetzen! ganz viel Liebe!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  • Lisa sagt:

    Ich bin auch immer wieder überrascht wie schnell das mit den Wetterumschwung gehen kann. Bei uns ist es einfach eisig kalt, aber naja – so kommt man besser in Weihnachtsstimmung! Toller Rückblick auf den vergangenen Monat.

  • Nadine sagt:

    Hey Tina, ja hier war im November auch wieder einiges los. Besonders in der Schule vom großen. Elternsprechtage,Adventsbasteln und vieles mehr.^^Wie immer viel zutun in den Wintermonaten. ;)

    Liebe grüße Nadine

  • Sarah sagt:

    Ohje bei uns hat es bisher noch nicht geschneit, gegen Sonne und warme Temperaturen hätte ich allerdings auch nichts gegen einzuwenden :p
    Ich war die Tage schon in Essen und Düsseldorf auf dem Weihnachtsmarkt. :-)
    LG Sarah

  • Sabrina sagt:

    Huhu,
    das klingt nach einem schönen November und jetzt geht´s mit dem besinnlichen Monat weiter.
    Wir haben es tatsächlich schon auf eine Adventsausstellung geschafft im November und sogar schon Kekse gebacken, da ist man gefühlt schon im Dezember.

    Hab eine schöne Weihnachtszeit!

  • Mo sagt:

    Liebe Tina,

    mein November lief leider auch nicht wie geplant. Und es war auch leider nicht vorhersehbar :( . Aber es ist wie du schon zu Beginn deines Beitrages gesagt hat: Das ist eben Leben.
    Ich finde es toll, dass auch dir Bücher geholfen haben. Für mich sind sie schon seit Jahren Verbündete, aber bei mir ist das eher so, weil ich dabei abschalten und neue Energie tanken kann.
    Auf einem Weihnachtsmarkt war ich noch nicht. Mal sehen ob ich es dieses mal schaffe.
    Freue mich schon auf deine Reihe “1000 Fragen an mich selbst”.

    Liebe Grüße,
    Mo

  • November, ich gebe es zu ist nicht mein Lieblingsmonat. Nicht etwa weil er meist trüb ist, sondern weil alle Dezemberspezials fertig gestellt und auf den Weg gebracht werden müssen. Jetzt ist das geschafft und es kann weihnachtlich werden.
    Alles Liebe
    Annette

  • Lisa sagt:

    Hallo,
    ja, wie so oft hatte auch dieser Monat wieder deutlich zu wenig Tage ;) Es gab da, wie bei dir, so einiges, das auf auf der Strecke geblieben ist. Nunja, so ist das eben…
    Hab ein schönes Wochenende! Lisa

  • Carry sagt:

    Der Wetterumschwung hat mir auch sehr zu schaffen gemacht, ich mag die Kälte einfach nicht. Zum Glück fahre ich seit Mai immer mit der Sbahn zur Arbeit, sodass ich mein Auto vorerst nicht freikratzen muss, am Nachmittag ist es nämlich schon wieder frei. Übrigens bin ich so gar kein Fan der 1000 Fragen Reihe, im Gegenteil. Aber schön, wenn du es interessant findest :)

  • Ich habe mir im November vorgenommen, Kekse zu backen und auf Adventsmärkte zu gehen, aber nichts der beiden Pläne ist es geworden. Somit wird es im Dezember etwas stressig *lach*

    Liebe Grüße,
    Melanie

  • Laura sagt:

    Toller Post :) Ja ich war tatsächlich im November schon zum ersten Mal auf dem Weihnachtsmarkt :D

    Liebe Grüße
    Laura von Lauras Journal

  • Hey, das klingt doch insgesamt nach einem schönen November! Ich persönlich war leider einige Tage des Monats krank, aber der Rest war umso schöner. Ich habe schon fleißig für Weihnachten zubereitet. :-)
    Liebe Grüße,
    Marie

  • Tabea sagt:

    Liebe Tina,

    das kenne ich auch, dass das alles anders verläuft, als man geplant hat. Aber Du hast ja einige schöne und interessante Beiträge veröffentlicht :-)
    Bei uns ist noch kein Schnee gefallen, aber das typische Schmuddelwetter hat uns. Und die Temperaturen sind auch winterlich geworden.

    Hab noch einen schönen Tag und liebe Grüße,

    Tabea
    von tabsstyle.com

  • Hallo Tina,
    Ich glaub der November ist für viele der Zeitpunkt über das vergangene Jahr nachzudenken.

    Ich finde es schön, dass du den Mut gefunden hast, über das Gesellschaftliche Tabuthema „psychische Krankheiten“ zu sprechen.

    Auch ich bin betroffen, vielleicht schaff ich den Schritt auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.