Streaming-Dienste: Amazon Prime vs. Netflix

Ohne Streaming geht nichts mehr. Ich kenne kaum noch jemanden, der kein Netflix oder Amazon Prime Abo hat. Es ist einfach eine ganz andere Fernsehqualität, wenn nicht alle paar Minuten Werbepausen sind. Und das ist ganz klar der größte Vorteil bei den Streaming-Diensten. Was auch sehr gut ist, ist natürlich die Tatsache, dass ich als Abonnent selbst entscheiden kann, wie schnell ich eine Serie zu Ende gucke und muss nicht mehr eine ganze Woche auf die nächste Folge warten. Allerdings kann dieser Vorteil auch gleichzeitig der größte Nachteil sein, denn als Fernseh-Suchti fällt es einem vielleicht schwer, die Kontrolle zu behalten, wenn man immer einen Zugang zum Film- und Serienangebot hat.
.

.
Welche Streaming-Anbieter gibt es überhaupt?

Sky, Maxdome und die bekanntesten Anbieter Amazon Prime und Netflix.

Da Amazon Prime und Netflix die bekanntesten Streaming-Anbieter sind, möchte ich diese hier genauer unter die Lupe nehmen und erklären, was denn eigentlich der Unterschied ist. Warum sich ein Amazon Prime Abo lohnt. Warum sich ein Netflix Abo lohnt. Wie teuer die Streaming-Anbieter sind und was du sonst noch darüber wissen solltest.

.

Der Unterschied zwischen Amazon Prime und Netflix:

Amazon Prime hat viele neuere Blockbuster. Netflix bietet dafür mehr interessante Eigenproduktionen, wie zB. The Do Over oder Bright.

Bei Eigenproduktionen von Filmen und Serien beweist Netflix ein unglaublich gutes Händchen. Während es auf Amazon Prime eben bei den neueren Filmen ein größeres Angebot gibt, sind auf Netflix gerade die 80er und 90er gefragt. Nicht nur mit Filmen und Serien aus dieser Zeit, sondern auch mit neuen Serien, die einfach in dieser Zeit spielen.

.

Warum lohnt sich ein Amazon Prime Abo?

Amazon Prime hat auch ein paar tolle Eigenproduktionen, wie zB. The Man in the High Castle, You are Wanted von und mit Matthias Schweighöfer, Sneaky Pete und ganz neu Tom Clancys Jack Ryan.

.

Warum lohnt sich ein Netflix Abo?

Ich kann vor allem die Marvel Serien empfehlen, wie etwa Daredevil, Iron Fist oder Defenders, für die Action Fans. Wenn du lieber etwas für die Lachmuskeln brauchst, dann wären da Kimmy Schmidt, Dirk Gently, Grace & Frankie oder das Stand-Up-Comedy Programm von Gabriel „Fluffy“ Iglesias. Die Must See Serien sind meiner Meinung nach aber Stranger Things, Glow und Tote Mädchen lügen nicht. Ein Geheimtipp ist der Film: Where the Day Takes You.

.

Wie teuer ist Streaming und was solltest du noch wissen?

Bei Amazon Prime gibt es unterschiedliche Kosten für Prime Kunden und Nicht Prime Kunden. Als Prime Kunde bekommst du einen Gratis Zugang zum Amazon Prime Film- und Serienangebot, zahlst aber nur die Mitgliedschaft als Kunde. Das sind 69 Euro im Jahr. Ohne Mitgliedschaft hast du für 7,99 Euro pro Monat Zugang.

Netflix bietet verschiedene Abo-Varianten. Das Basis-Abo, Netflix auf nur einem Gerät schauen, kostet 7,99 Euro pro Monat. Das Standard-Abo, Netflix auf zwei Geräten schauen, gibt es um 10,99 Euro pro Monat. 13,99 Euro kostet die Dritte Abo-Variante. Hier kannst du auf bis zu vier Geräten Netflix gucken.

.

Vor- und Nachteile von Amazon Prime und Netflix?

Vorteile:

Fernsehen ohne Werbung ist ein Traum und jeden Cent Wert. Bei beiden Anbietern ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut und es gibt nichts zu klagen. Da ich beide schon mal abonniert habe, habe ich den direkten Vergleich und muss ehrlich sagen, dass ich auch beide gleich gut finde. Zumindest so lange, bis die neue Staffel Stranger Things auf Netflix erscheint oder einer der Anbieter Lost ins Programm holt. Wer Lost hat ist mein Favorit! Momentan hat aber leider keiner der Beiden die Serie im Programm.

Noch ein Vorteil – Die Abos sind jederzeit kündbar. Das finde ich schonmal sehr sympathisch.

Nachteile:

Was mir auch ein bisschen fehlt, sind noch mehr Serien und Filme aus den 80ern und 90ern. Da gibt es so viele tolle Filme aus dieser Zeit, die es aber auch nie im Fernsehen spielt. Serien wie How I met your Mother oder Big Bang Theory spielt es ohnehin in 5 verschiedenen Sendern, mit 3 bis 5 Folgen hintereinander.

.

Das war im Grunde schon das Wesentlichste! Hast du einen Favoriten? Bei welchem Streaming-Anbieter bist du und welchen Grund könnte es für dich geben, dass du zu einem anderen Anbieter wechselst?

 

1 Comment

  • Danis sagt:

    Super geschrieben und zu 101% auf den Punkt gebracht! Ich filtere mir auch meine Aufgaben heraus; was muss dringend, – was muss erst in den nächsten Tagen erledigt werden und womit kann ich mir Zeit lassen. Und ansonsten hilft mir deine Tolle Arbeit.LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.