1000 Fragen an dich selbst – #2

Mitte November habe ich begonnen an der “1000 Fragen an dich selbst”-Blogparade teilzunehmen. Die ersten Fragen haben mir wirklich Spaß gemacht und da ich ohnehin in den letzten Monaten in meinen Beiträgen viel persönlicher geworden bin, werden die 1000 Fragen an mich zu einem festen Bestandteil meiner Blogthemen. Zumindest, bis die 1000 Fragen durch sind und das kann dauern. Einmal im Monat erwartet euch nun so ein Beitrag!

21. Ist es wichtig für dich, was andere von dir denken?

Jein. Bei den Menschen die mir wichtig sind interessiert es mich schon. Verstellen würde ich mich deshalb aber nicht. Mir ist lieber es mag mich jemand nicht, als es mag jemand ein Ich, dass ich nicht bin. Das wird auf Dauer nämlich anstrengend.

22. Welche Tageszeit magst du am liebsten?

Im Sommer den Morgen, wenn ich mit Sonne und Vogelgezwitscher geweckt werde. In der kalten Jahreszeit den Abend, weil ich es total gemütlich finde, wenn ich vor dem Fernseher sitze und es draußen leise und dunkel ist.

23. Kannst du gut kochen?

Ja. Das Feedback meiner Gäste bestätigt das. Am besten kann ich allerdings Pasta Asciutta und Palatschinken. Palatschinken koche ich gerne, wenn ich viele Gäste bekomme, denn da kann ich pikante und süße Füllungen machen und jeder bekommt das, was er am liebsten mag. Entweder Topfencreme mit Rosinen, Marmelade und Schokoglasur, Apfel und Zimt, Nussfüllung und Schlagobers oder eine Füllung mit saisonalem, regionalem Gemüse.

24. Welche Jahreszeit entspricht deinem Typ am ehesten?

SOMMER! Zu heiß gibt es bei mir nicht! Wenn bei 40 Grad alle anderen jammern, ist das gerade mal meine Idealtemperatur. Das liegt aber bestimmt auch daran, dass ich weder in einem Geschäft, noch Büro ohne Klima arbeiten muss. Dann würde ich vielleicht auch jammern. Ich freue mich aber auch immer auf den Frühling. Ist ja immerhin die Vorstufe zum Sommer. Im Grunde finde ich aber an jeder Jahreszeit etwas schönes.

25. Wann hast du zuletzt einen Tag lang überhaupt nichts gemacht?

So gar nichts?! Daran kann ich mich nicht erinnern. Ich hab zwischendurch immer mal Tage, wo ich ein paar Stunden auf der Couch abhänge, aber einen ganzen Tag gar nichts machen, das ist mir zu langweilig.

26. Warst du ein glückliches Kind?

Ich war eine Ballerina. Nicht nur im Fasching! Einige Jahre war ich im Ballettunterricht und das war eines der schönsten Erlebnisse. An den Wochenenden habe ich viel Zeit mit meinen Cousinen und Cousins verbracht und meine Oma hat meinen Bruder und mich in den Urlaub in die Steiermark mitgenommen. Ich hatte Regeln, die meiner Meinung nach jedes Kind braucht und hab einige davon gebrochen, was auch gut ist. Also ja.

27. Kaufst du oft Blumen?

Seit ich in Niederösterreich wohne nicht mehr so oft, denn da habe ich genug Pflanzen, Wiesen und Wälder um mich. Als ich noch in Wien gewohnt habe, hatte ich aber schon gerne hin und wieder einen frischen Blumenstrauß zu Hause. Jetzt kaufe ich eigentlich nur noch Blumen zum Verschenken.

28. Welchen Traum hast du?

Ich träume davon aus meinem Ein-Personen-Unternehmen ein größeres Unternehmen zu machen. Das müssen nicht unbedingt meine Angestellten sein, sondern kann einfach mit ein paar selbstständigen Kollegen auf Augenhöhe ablaufen. Einfach etwas Größeres zu gestalten, wie etwa ein Magazin, einen Verlag oder etwas in diesem Bereich.

29. In wievielen Wohnungen hast du schon gewohnt?

Fix gewohnt habe ich bisher nur in einer Wohnung und einem Haus. Da zähle ich aber nicht dazu, wenn ich bei einem Partner „gewohnt“ habe, weil ich dort nie so richtig gewohnt habe.

30. Welches Laster hast du?

Fernsehen ist mein großes Laster. Ich liebe es einfach, auch wenn oder gerade weil es kein ernstes Thema ist. Mich interessiert einfach alles daran. Machen die Schauspieler ihren Job gut? Sind die Rollen gut besetzt? Ist das glaubwürdig, obwohl es vielleicht ein Sci-Fi oder Mystery Spektakel ist? Ist die Musik gut ausgewählt? Sind die Geschichten gut geschrieben? Die Foley Effects anständig gemacht? Wie ist die Kameraführung? Ich steigere mich da unheimlich gerne hinein.

31. Welches Buch hast du zuletzt gelesen?

Ich lese gerade die Tina Turner Biografie „My Love Story“. Tolle Frau! Andere kaufen die Biografien von Bob Dylan oder Bruce Springsteen. Ich hab die Story von Tina!

32. Warum hast du die Frisur, die du jetzt trägst?

Abgesehen von einer Stufe mehr oder weniger in meinem Stufenschnitt, ein paar Strähnchen oder Stirnfransen, habe ich diese Frisur schon seit meinem 8. Lebensjahr. Ich weiß, dass klingt heftig, aber so fühle ich mich am wohlsten.

33. Bist du von deinem Mobiltelefon abhängig?

Ja und Nein. Ich vergesse es eigentlich ziemlich oft Zuhause und es gibt Momente, da fällt mir auf, dass ich es schon seit 2, 3 Tagen unbeachtet in der Handtasche habe. Social Media und Apps brauche ich aber beruflich. Ganz ohne Handy könnte ich also nicht sein.

34. Wie viel Geld hast du auf deinem Bankkonto?

Auf jeden Fall weniger als ich möchte. In diesem Jahr hatte ich sehr viele Ausgaben, die sich allerdings gelohnt haben. Aber wichtig ist doch nicht, wie viel Geld ich auf dem Bankkonto habe, sondern ob ich das Geld das ich habe richtig nutze.

35. In welchen Laden gehst du gern?

Ich gehe in viele Läden gerne shoppen. Noch lieber kaufe ich allerdings online. Da kann ich mir so richtig schön Zeit lassen.

36. Welches Getränk bestellst du in einer Kneipe?

Früher war das Cola oder SodaZitron. Seit meiner Histaminintoleranz ist das meist ein stilles Wasser. Selten mache ich die Ausnahme mit einem Cola (kein Pepsi) oder mit Pago Marille.

37. Weißt du normalerweise, wann es Zeit ist, zu gehen?

Ich erkenne die Zeichen sehr früh. Also ja, ich weiß wann es Zeit ist zu gehen.

38. Wenn du dich selbstständig machen würdest, mit welcher Tätigkeit?

Ich bin selbstständig und zwar schon seit über 10 Jahren. In den ersten Jahren war ich als Ernährungstrainerin, Entspannungstrainerin und Energetikerin tätig. Bis ich mich 2014 voll und ganz auf das Schreiben konzentriert habe. Seither bin ich als Schreiberling auf meinem Blog tätig, aber auch für andere Plattformen und Magazine, schreibe Produktbeschreibungen für Firmen oder Bücher im Ghostwriting. Außerdem entwickle ich Rezepte für Online Plattformen und fülle die Rezeptdatenbanken. Essen und Schreiben – so schön!

39. Willst du immer gewinnen?

Nein. Das wäre doch viel zu langweilig und immer zu gewinnen ist auch nicht gut. Die richtig kreativen Prozesse, die beginnen doch oft erst, wenn man vorher mal gescheitert ist.

40. Gehst du in die Kirche?

Nein. Nur am Heiligen Abend, wenn ich meine Eltern dort abhole. Da gehe ich ein paar Minuten vor Ende der Messe hinein, schüttle ein paar Hände und Zünde eine Kerze an. Dann bin ich wieder weg! Ich brauche keine Kirche um zu glauben oder zu beten.

Welche Träume habt ihr und welche Laster?

 

20 Comments

  • Ich bin ja auch eher der Sommermensch, aber der Winter eignet sich so gut zu kuscheln. Liebe Grüße, Claudia

  • Carry sagt:

    Bei den Tageszeiten bin ich ganz bei dir, das ist bei mir ganz genauso :) Kochen kann ich auch ziemlich gut, ich wurde auch schon öfter nach Rezepten gefragt und sehr gelobt. Das ist mir manchmal sogar richtig unangenehm weil ich dann denke, dass es woanders bestimmt noch besser geschmeckt hätte :D

  • Tina sagt:

    Ich liebe diese 1000 Fragen! Und hab schon etwas Schiss, wenn irgendwann die 1000 beantwortet sind!!!! 😱 Wirklich schöne Idee!

  • Martina sagt:

    Liebe Tina,
    du wirst mit immer sympathischer…
    Total interessant, deine 1000 Fragen Blogparade.
    Schon bei deinen letzten Fragen hab ich einige Gemeinsamkeiten gefunden.
    Aber diesmal klingt es als hätte ich die Antworten ausgefüllt.
    Also ausgenommen ein paar Kleinigkeiten.
    Ich denke aber wir würde uns im echten Leben gut verstehen. ;-)
    Hab es fein und lieben Gruß – Martina von http://www.stielreich.at & http://www.stielreich.at/blog

  • Eileen sagt:

    Hallo Tina,
    schön, dass du bei der Reihe 1000 Fragen an dich selbst mit teilnimmst. Ich bin seit September dabei und es macht mir immer noch viel Spaß. Nicht nur für den Leser (mich) ist es schön etwas über dich herauszufinden und zu sehen wie du die Fragen beantwortet hast, ich denke auch der Autor (du) kann sich so gut mit der Selbstreflektion beschäftigen. Ich bin schon auf die folgenden Beiträge gespannt.

    Viele Grüße Eileen von http://www.eileens-good-vibes.de

  • Okay, in Bezug auf die Jahreszeiten bist du das Gegenteil von mir… Ich hasse den Sommer und die Hitze, dieses Jahr war es besonders schlimm für mich. Ich bin ein absolutes Winterkind und gehe auch bei Minusgraden liebend gerne nach draußen.
    Herzliche Grüße,
    Marie

  • Da gewährst Du uns viel Einblick in Deine Leben und Denken. So lernt man eine Menge über die Person hinter dem Blog.
    Alles Liebe
    Annette

  • Mo sagt:

    Liebe Tina,
    diese Rubrik mag ich immer super gerne, da ich so auch immer den Blogger selber ein Stückchen kennen lernen kann. Und ich liebe den Sommer auch total. Für mich immer einer der schönsten Monate. Aber ich teile auch deine Meinung zu den Abenden in der kalten Jahreszeit. Die haben so was gemütliches an sich.

    Liebe Grüße,
    Mo

  • Avaganza sagt:

    Liebe Tina,

    schön mehr über dich zu erfahren :-)! Ich bin auch aus NÖ, aber Blumen kaufe ich noch immer … die müssen einfach bei mir am Tisch stehen, damit ich mich wohl fühle. Mein Traum ist wieder die Welt zu bereisen und finanziell unabhängig zu sein.

    Hab einen schönen Tag!
    lg
    Verena

  • Milli sagt:

    Die Blogpost Idee ist echt super. Ich mag es sehr, persönliche Beiträge über den Blogger zu lesen, dessen Blog man schon länger liest. An ein paar Punkten erkenne ich mich sogar wieder. Ich könnte auch nie einen ganz Tag zu Hause sein und NICHTS tun. Außer ich bin krank, dann geht das gezwungener Maßen natürlich.

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

  • Jenny sagt:

    Finde ich toll, dass du dir mit dem Beantworten so Zeit lässt und dadurch bekommt man einen wirklich tollen Einblick von dir!

  • Magdalena sagt:

    Liebe Tina, Danke Dir für den Einblick in Dein Leben. Schön, dass ich nun mehr über Dich erfahren habe, da ich ja immer wieder bei Dir vorbeikomme. Viele Grüße von Magdalena von http://www.duopreneur.de

  • Nina sagt:

    Ich hab mir nie Gedanken darüber gemacht, mir selbst ein paar fragen über mich selbst zu stellen, an dieser Stelle erstmal tolle Leistung!
    Um auf deine Frage einzugehen, Träume habe ich einige und bei den meisten weiß ich, dass sie sich niemals erfüllen werden. Zum einen ist es eine Traumhochzeit in einem Park, ich glaube kam das man im Park heiraten darf :D.
    Auch an Laster habe ich ein paar, darunter zählt das große Internet und auch mein Handy, aber ohne kann ich leider auch nicht.
    Liebe Grüße von Nina

  • Lina sagt:

    Ich mag solche Fragen total! Da lernt man die Person dahinter einfach viel besser kennen! Haha besonders habe ich mich bei 24. wiedererkannt. Danke, dass ich jetzt weiß, dass ich nicht die einzige bin, der es nie zu warm sein kann!

    Liebe Grüße,
    Lina

  • finde es immer wieder spannend, solche Facts über andere (Blogger) zu lesen :)
    was die liebste Tageszeit angeht, ticke ich genauso wie du! und was die Jahreszeiten angeht, bin ich auch ein Sommermensch, kann aber jeder Jahreszeit auch etwas abgewinnen!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  • Theresa sagt:

    Liebe Tina,

    ich finde solche Beiträge auch immer wahnsinnig spannend – und mutig. Schließlich zeigst du offen wer du bist, das ist nicht selbstverständich!
    Ganz liebe Grüße

    Theresa

  • Huhu Tina, das sind spannende Fragen über dich selbst. Mache das unsichtbare sichtbar :-) Ich beantworte mal zwei: Kannst du gut kochen? Nein, ich backe lieber. Gehst du in die Kirche? Selten, nur zu besonderen Anlässen … liebe Grüße Bettina

  • Liebe Tina,

    ich finde deinen Beitrag wirklich super. Man lernt sehr viel über sich selbst, wenn man sich solche Fragen stellt. Ist immer wieder interessant.

    Lasse dir liebe Grüße
    Anita vom Team cookingCatrin
    https://www.cookingcatrin.at/

  • Ich finde auch, dass jede Jahreszeit etwas Feines hat. Bin jedoch ein totaler Herbst und Wintertyp. Max 25 Grad finde ich ideal und ansonsten liebe ich die langen Winter hier bei uns. :D

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com und thepawsometyroleans.com

  • Tabea sagt:

    Liebe Tina,

    vielen Dank für die ehrlichen Antworten und die netten Informationen über Dich :-) Ich liebe es, mehr über die Leute zu erfahren, deren Blogs ich lese!

    Viele liebe Grüße,

    Tabea
    von tabsstyle.com

    PS: Ich vergesse mein Handy auch öfters ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.