Dreierlei Kürbisaufstriche

Ich muss gestehen, dass ich noch nie zuvor Kürbisaufstriche gegessen habe. Im Grunde habe ich Kürbis bis zur diesjährigen Saison nur als Suppe oder Kuchenteig verarbeitet gekannt. Dieses Jahr wollte ich auch ein paar andere Dinge ausprobieren und habe Lasagne, Ofengemüse, Deluxe Salate und sogar Aufstriche aus Hokkaido-Kürbissen gemacht.

Kürbis-Senf-Aufstrich

Die Aufstriche gehen ganz einfach und sind dazu noch relativ gesund. Der Kürbis muss erstmal gedünst werden, damit er so weich wird, dass ihr ihn pürieren könnt. Die cremige Konsistenz eignet sich perfekt für Aufstriche. Damit das alles aber auch nach was schmeckt, kommen da noch ein paar Zutaten hinzu.

 

CURRY-SENF-KÜRBISAUFSTRICH:

Auf dem Foto oben könnt ihr einen Kürbis-Curry-Aufstrich sehen. Zum pürierten Kürbis eine Prise Salz, eine Prise Curry und etwas Estragonsenf mischen. Gut verrühren und mit ein paar Mandelsplitter servieren.

 

PIKANTER KÜRBISAUFSTRICH:

Kürbisaufstrich auf Kartoffelbrötchen

Für diesen Aufstrich habe ich eine Tomate und eine Zehe Knoblauch mitgekocht und püriert. Noch ein wenig Salz und Kürbiskerne machen den Aufstrich perfekt. Er schmeckt wirklich sehr würzig 😉 Hierfür habe ich mein selbstgemachtes Kartoffelbrot gemacht.

 

EINFACHER KAROTTEN-KÜRBISAUFSTRICH:

Kürbis-Karottenaufstrich

Dieser Aufstrich ist die histaminarme Variante. Kürbis und Karotten werden gedünstet und püriert, gut gesalzen, mit etwas Paprikapulver verfeinert und dünnen Zwiebelringen garniert.

Lust auf einen KürbisKERNaufstrich? Das Rezept findet ihr hier!

Habt ihr schon einmal Kürbisaufstiche gegessen?

No Comments

  • Annekatrin sagt:

    Hey! 🙂
    Ich hab noch nie Kürbisaufstrich gegessen, aber durch deinen Artikel hier richtig Bock drauf jetzt.
    Ist nur die Frage, welchen ich als erstes ausprobiere… Es hören sich alle drei so gut an 😀
    Liebe Grüße

  • Jana sagt:

    Ich bin noch nicht mal auf die Idee gekommen, aus Kürbis Brotaufstrich zu machen. Ich tue ihn eher in den Teig und backe Kürbisbrot. 😀
    Aber die drei Aufstriche klingen super lecker! Wenn ich das nächste Mal Kürbispüree übrig habe, probiere ich es direkt aus! Danke für die Rezepte!

    Liebe Grüße ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.