Würzen mit Aromen – Weihnachtskekse, Heißgetränke…

Habt ihr schon mal fertige Aromen zum backen oder zum geschmacklichen aufbessern von Punsch, Kakao und Tee verwendet? Ich kam erst vor wenigen Tagen dazu solche Aromen auszuprobieren und muss gestehen, ich war etwas skeptisch.

Aromen Pure Flavour

Die Aromen die mir von Pure Flavours zum testen zugeschickt wurden, waren Lebkuchen, Aprikose, Kokosnuss, Zimt und Rum. Ich habe mit diesen Aromen gebacken und auch ein paar Heißgetränke gemixt.

Mein Fazit:

Die Aromen sind interessanter als ich dachte. Okay, bei Zimt werde ich wohl nach wie vor den gemahlenen Zimt verwenden, alleine schon deshalb, weil ich den immer zu Hause habe. Beim Kokosnussaroma ist mir aber aufgefallen, dass sich dieses gut mit Schlagobers, Creme Fraiche oder Frischkäse mischen lässt und sich bestimmt ganz gut in Cupcake Doppings macht.

Das Lebkuchengewürz habe ich bei ein paar Keksen ausprobiert, habe aber wohl zu wenig davon hinzugemischt. Allerdings habe ich mir auch einen Kakao mit dem Lebkuchenaroma verfeinert und für Getränke finde ich diese Aromen wie gemacht. Gerade zu dieser Jahreszeit würde ich die Aromen für unterschiedlichste Punschvarianten, Kakaorezepte oder Tees nutzen.

Der Kakao hätte bestimmt auch mit Karamell, Mandel oder Chili gut geschmeckt. Mich würde aber auch interessieren, wie Kakao mit Marshmallow-Aroma schmecken würde. Das sieht man doch in den amerikanischen Filmen immer, dass die da Marshmallows in den Kakao geben. Ich hab das noch nie probiert, aber es ist sicherlich ein interessanter Geschmack.

Das Aprikosenaroma habe ich für Punsch verwendet: Hagebuttentee mit einem Schuss Rum, einigen Tropfen Aprikosenaroma, Schlagobers und Zimt! Lecker!!!

Punsch

Bei Vanille und Schokolade, geht es mir so wie mit dem Zimt. Diese Zutaten habe ich immer zu Hause und könnte daher auf die Aromen gut verzichten. Ideal finde ich diese Aromen für Gewürze, die man ansonsten nicht zu Hause hat oder eben nur selten einkauft. Dazu gehört in meinem Fall Malaga, Drachenfrucht,  Sternfrucht, Passionsfrucht, Guarana. Ich steh total auf den Guarana Geschmack 🙂

Auch wenn ich die Aromen nur hin und wieder zum backen verwenden würde, zum ausprobieren könnte ich mir auch so interessante Geschmacksrichtungen  wie zB. Marshmallow, Zuckerwatte, Lakritz, Tabak, Käsekuchen, Butterkeks, Eisbonbon und Cola vorstellen. Also bei Cola und Zuckerwatte fallen mir gleich ein paar süße Cupcakes ein.

Aroma Tipps für Punschvarianten:

Aprikose, roter Apfel, Orange, Glühwein, Mandel, Lakritz, rote Traube, Himbeere, Cranberry, Mango und Chili.

Die Pure Flavours Aromen haben eine gute Qualität und sind auf jeden Fall vielseitig anwendbar.

Dieser Beitrag entstand durch die Unterstützung von www.pure-flavours.com. Die freundliche Kooperation hat keinen Einfluss auf meine Meinung zu den Produkten*

Habt ihr schon mal mit solchen Aromen gebacken? Welche Geschmacksrichtung wäre für euch interessant?

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.