Venture Active Lace Ups und Freunde auf einem Campingtrip

Nachdem Anfang Juli meine Body Challenge beendet war und uns die erste Hitzewelle überrannte wurde ich ehrlich gesagt wieder etwas träge. Es ist jetzt nicht so, als hätte ich nichts getan, aber ich konnte mich bei den heißen Temperaturen nur recht unregelmäßig zum joggen aufraffen. Viel lieber bin ich stattdessen in den kühlen Wald „geflüchtet“ und dort einige Stunden herumgewandert.

VIONIC

Vor mehr als 15 Jahren hatte ich einen kleinen Unfall beim Volleyball spielen. Aufgrund meines Übereifers bin ich ganz doof auf mein Knie gefallen und musste danach 20x zu physikalischen Behandlungen. Und obwohl das mittlerweile schon so lange her ist, merke ich die Verletzung immer noch. So komisch das auch klingt, aber einen Wetterumschwung merke ich in den meisten Fällen schon ein, zwei Tage zuvor. Denn da spüre ich immer so ein ziehen in meinem Knie.

Ich kann euch gar nicht sagen, wie wichtig die Schuhwahl ist, wenn ihr längere Zeit über Schotterwege oder durch unebene Wald- und Wiesenwege geht. Das Gleiche gilt natürlich auch für das Joggen. Einfach wenn eine längere Belastung auf den Beinen liegt, sollte man auf jeden Fall auf das Fußbett achten.

VIONIC I

Vor ein paar Wochen habe ich dann zum ersten Mal von den Vionic Schuhen gehört. Als ich den Satz „Verwöhnen Ihre Füße…“ gelesen habe, musste ich zwar erst Mal ein wenig schmunzeln, aber umso mehr wollte ich es wissen.

Wie oft passiert es, dass ein Produkt hoch gelobt wird und man selbst leider trotzdem eher schlechte Erfahrungen damit macht?!

In der Beschreibung stand aber auch „Helfen zB. Kniebeschwerden zu lindern“, also nichts wie her damit. Ich habe mich für das Venture Active Lace Up Modell entschieden. Die gibt es in weiß, silber, schwarz, türkis und fuchsia.

VIONIC II

Als ich das Paket mit den Schuhen erhalten habe war auch gerade das ideale Wetter. Ideal um Sport zu treiben 😉 Ich schlüpfte also in meine schwarzen Venture Active Lace Ups und marschierte los. Zuvor hatte ich die Sportschuhe einer Billigmarke und musste immer wieder Pausen machen und das Knie lockern bzw. ausschütteln.

Nach etwa einer Stunde musste ich an Sandra Bullock in Verrückt nach Steve denken. Falls jemand diesen Film nicht kennt: Sandra spielt eine etwas verrückte, aber liebenswerte und vor allem verliebte Stalkerin die ständig rote Stiefel trägt. In einem verzweifelten Augenblick führt sie ein Selbstgespräch bei dem sie klar stellt warum sie ständig diese Stiefel trägt.

„Mary, warum musst du dauernd diese dummen, roten Stiefel tragen?‘ Wollt ihr wissen, wieso? Okay, ich sag euch, wieso! Weil sich meine Zehen dabei fühlen, wie zehn Freunde auf einem Campingtrip.“

Und genau dieser Satz ist mir nach dieser ersten Stunde mit meinen neuen Vionic Sportschuhen durch den Kopf gegangen. Rein vom Fußbett her, sind die wirklich sehr bequem und auch sonst habe ich nichts zu bemängeln. Optik finde ich auch super! Mittlerweile habe ich schon des öfteren mit diesen Schuhen Sport gemacht, ganz egal ob wandern, laufen oder Radfahren.

VIONIC III

Vionic hat auch Sandalen, Mokassins, FlipFlops uvm. Alle Schuhe sind mit der FMT Technologie ausgestattet, die sich positiv unter anderem auf Knie-, Rücken-, Fersen- und Schienbeinschmerzen auswirkt. Gerade die Turnschuhe will und kann ich tatsächlich weiter empfehlen, denn für oft genutzte Sportschuhe zahlt es sich aus auch in etwas teureres Schuhwerk zu investieren.

VIONIC IV

Ich bin gespannt, ob meine Kniebeschwerden sich verbessern bzw. beim Sport weniger auftreten und werde euch auf dem laufenden halten 😉

Dieser Post entstand durch die freundliche Unterstützung von www.vionicshoes.de!

Wie gefallen euch die Schuhe? Worauf legt ihr Wert bei euren Sportschuhen?

 

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.