Vanille Creme Torte mit Schokolade, Kokos und Punsch…

Letztes Wochenende habe ich mal etwas neues ausprobiert. Im Internet bin ich auf ein Video gestoßen, wo eine Bloggerin eine Zebratorte gemacht hat. Die Torte bestand aus einem hellen Teig, einen dunklen bis schwarzen Teig und einem in Pink. Da wurde mit Lebensmittelfarbe gearbeitet, was ich unbedingt vermeiden wollte. Da ich von meinen Petit Fours noch eine Packung Punschglasur übrig hatte, dachte ich mir, es könnte doch auch so funktionieren. Ich mache einen hellen Teig aus Biskuit mit Kokos, einen dunklen Biskuitteig mit Bitterschokolade und einen in Rosa in dem ich die Punschglasur unter den Biskuitteig rühre.

Vanille Creme Torte

Ich habe also einen Biskuit ähnlichen Teig gemacht. Bestehend aus 5 Eiern, 100 g Butter, 2 Becher Zucker, 1,5 Becher Dinkelmehl und etwas Backpulver. Die Masse habe ich dann in drei Teile getrennt. In den ersten Teig rührte ich 80 g Bitterschokolade. In den Zweiten 80 g Kokosflocken und in den Dritten 100 g Dr. Oetker Punschglasur.

Der Teig war schön Rosa und ich gab nun einen Schöpfer des Bitterschokoladeteigs in die Tortenform. In den Bitterschokoladenteig gab ich einen Schöpfer des Kokosteigs und in diesen wieder einen Schöpfer Punschglasur-Teig. Diesen Vorgang wiederholte ich, solange bis die Tortenform gut ausgefüllt war.

Leider sah die Torte danach nicht im entferntesten wie diese Zebratorte aus. Aber die Kombination von Punsch, Kokos und Bitterschokolade hat sich wirklich gut gemacht.

Cremetorte

Für die Creme habe ich Vanillepuddingpulver mit 1/2 Becher Zucker und einem Ei verrührt und in aufkochende Milch gerührt. Dazu noch einen kleinen Schuss Kaffee und etwas Butter. Gut umrühren, damit sich keine Haut auf dem „Pudding“ bildet.

Vanillecremetorte

Geschmacklich war die Torte 1 A, aber optisch leider nicht halb so schön, wie geplant!

Cremetorte I

Aber gerade solche Spielereien, wenn man neue Rezepte im Kopf hat und es letztlich gar nicht so klappt, wie erwartet, kommt schon Mal die Ein- oder Andere Kreation dabei heraus, welche wirklich großartig ist.

Kalorien zählen, solltet ihr hier aber nicht 🙂

 

10 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.