Trainieren mit Biggest Loser Coach und Fitness Model Mareike

Ich habe mich vor einigen Wochen für das Last Minute Summer Workout mit Mareike und Siggi Spaleck angemeldet. Wer Mareike noch nicht kennt – sie war in diesem Jahr die neue Trainerin bei Biggest Loser.

Trainieren mit Biggest Loser Coach Mareike

Ich bin ein riesiger Fan von Biggest Loser, schaue seit der ersten Staffel und habe noch keine Folge verpasst. Wie habe ich mit Jack, Marc, Paride, Piero und Co mitgefiebert. Während andere Mädels Germanys Next Topmodel schauen, bin ich eben ein Fan dieser Sendung. Es ist unglaublich was die Kandidaten leisten und wie sie sich nicht nur optisch, sondern vor allem psychisch verändern. Einen großen Anteil an der Lebensumstellung der Kandidaten haben natürlich die Trainer. In den letzten Staffeln waren die Trainer Ramin Abtin und Silke Kayadelen. Letztere wurde in diesem Jahr vom Fitnessmodel Mareike ersetzt. Anfangs war ich nicht sonderlich begeistert davon, da Silke immer unglaublich sympathisch war (bestimmt auch jetzt noch ist ;)). Aber auch Mareike überzeugte nicht nur mit guten Trainingsmethoden, sondern auch mit Sympathie und Einfühlungsvermögen.

Fitness

Last Minute Summer Workout

Als ich auf ihrer Facebook Seite vom „Last Minute Summer Workout“ gelesen habe, war ich natürlich gleich Feuer & Flamme. Jede Menge Rezept- und Workoutvideos, eine Facebook Gruppe mit allen Teilnehmern in der man sich auch austauschen kann und sowohl Mareike, als auch Siggi (Ehemann und Trainer) anzutreffen sind. Und all das nur für 9,90,-

Klar, zuhause ist das trotzdem noch etwas anderes, auch wenn man von den gleichen Trainern Tipps bekommt. Zu Hause bist du allerdings alleine mit deinem inneren Schweinehund, der sich eine Ausrede nach der anderen sucht. Da ist keiner der dir gut zuspricht und das Beste aus dir rausholt. Das musst du schon selbst erledigen.

Übungen, Tipps, Tricks und Rezepte

Für diesen kleinen Preis erhalten die Last Minute Summer Workout Teilnehmer aber jede Menge Tipps und Übungen. Die Rezepte sind interessant. Viele davon muss ich mir umschreiben, da ich eine Histaminintoleranz habe, die sich zum Glück nicht oft, aber doch hin und wieder bemerkbar macht. Nüsse zum Beispiel kommen für mich nicht infrage, auch wenn sie noch so viel Eiweiß haben. Gleiches gilt für Avocado und viele Obst- und Gemüsesorten. Dennoch sind die Rezepte eine gute Inspiration und mit ein paar kleinen Veränderungen eignen sich diese auch für Histaminintolerante.

Ich glaube, das werde ich mir jetzt mal vornehmen und zur Aufgabe machen, hier einige histaminarme Rezepte zu posten. Meistens poste ich über das Essen, dass ich gekocht oder gebacken habe, wenn ich Gäste hatte. Und da ist das natürlich nicht speziell Low-Histamine.

Aber zurück zum Training! Wie schon gesagt, sind die Übungen und Tipps sehr gut und was sich in der Facebook Gruppe in puncto gegenseitiger Ansporn und Austausch tut, ist auch eine schöne Sache. Bei mir kam leider eine Operation dazwischen, durch die ich auch jetzt noch nicht trainieren darf. Aber auch hier sehe ich etwas positives, denn die Trainingseinheiten kann ich schon bald nachholen, ich kenne ja schließlich die Videos und weiß schon was mich erwartet.

Es gibt bestimmt noch öfter die Gelegenheit mit Mareike und Siggi zu trainieren. Am besten ihr schaut auf deren Facebook Seiten nach, sollte euch das interessieren. Dort erfahrt ihr bestimmt als erstes davon 😉

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.