Striezel mit Marzipanfüllung

Zu Halloween gab es bei uns ganz traditionell Striezel. In Niederösterreich wird Halloween etwas anders gefeiert, denn da gibt es das traditionelle Striezelschnapsen. Teilgenommen wird vorwiegend unter dem Vorwand, einen Striezel zu gewinnen, aber eigentlich ist es nur ein lustiges Beisammen sein mit viel Alkohol.

Alkohol trinke ich nun schon seit längerer Zeit keinen, aber den Striezel gibt es trotzdem. Halt nicht gewonnen, sondern selbst gebacken, aber dafür mit dem besten Kuchenbestandteil der Welt – Marzipan!

Striezel II

Diese Zutaten braucht ihr für den Marzipanstriezel:

1 Päckchen Trockenhefe
50 ml Wasser
320 g Mehl (halb Dinkel, halb Weizen)
50 ml lauwarme Milch
45 g Kristallzucker
Prise Salz
1 Päckchen Bourbon Vanille
60 g Butter (Zimmertemperatur)
2 Eier
120 g Marzipan Rohmasse

Striezel III

Und so wird’s gemacht:

Hefe, Wasser, Mehl, Milch, Zucker, Salz, Vanille, Eier und 50 g Butter kneten! Marzipan mit 10 g Butter in der Mikrowelle erhitzen. Alle Zutaten zusammen mischen und gründlich kneten. Den Teig für 30 Minuten an einem warmen Ort (nicht mehr als max. 37 Grad) stellen. Der Teig soll jetzt rasten und aufgehen. Nach dieser halben Stunde den Teig erneut durchkneten. Den Teig in zwei Hälften trennen und beide Hälften zu Rollen formen. Die beiden Teigrollen sozusagen flechten und auf ein Backpapier legen. Mit einer Ei-Wasser-Mischung bestreichen und im vorgeheizten Ofen backen.

Bei ca. 180 Grad ca. 20 Minuten!

Striezel IV

Leider hat mein Striezel in seiner Zeit im Ofen, die Form etwas verloren. Das macht aber nichts, denn er hat trotzdem sehr gut geschmeckt. Ich könnte mir auch noch vorstellen ein bisschen in Rum getränkte Rosinen oder Orangeat in den Teig zu mischen.

Gutes Gelingen 😉

12 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.