Stress Release im Office – 4 Tipps für Entspannung am Arbeitsplatz

In jedem Job gibt es Menschen oder Aufgaben die den Ein oder Anderen etwas stressen können. Vielleicht ist es auch nur der Arbeitsweg oder die Probleme die man von zu Hause mitbringt. Wer Anfällig für Stress ist und sich dadurch beeinträchtigt fühlt, kann auch im Büro zwischendurch für Entspannung sorgen.
.

Stress Release im Office
– 4 Tipps für Entspannung am Arbeitsplatz

.
Heute zeige ich dir 4 einfache Tipps, die rasch gegen Stress helfen. Natürlich kannst du sie auch vorbeugend machen, um Stress gar nicht erst aufkommen zu lassen.


.

Nichts hilft so schnell wie Atemübungen

Atemübungen kannst du auch in jeder Pause für ein paar Minuten relativ unbemerkt machen. Es gibt unterschiedliche Atemübungen. Eine Anti-Stress-Atmung wäre zum Beispiel 10 Sekunden einatmen, 3 Sekunden ausatmen.

Fühlst du dich eher gestresst und ausgelaugt, dann atme 3 Sekunden ein, 3 Sekunden Atem anhalten, 6 Sekunden ausatmen.

Oder du versuchst es mit dem einfachsten Trick: Durch die Nase einatmen und lange durch den Mund ausatmen. Für welche Atemübung du dich auch entscheidest, ein paar Minuten solltest du dafür schon aufwenden.
.

Kiefer & Nacken entspannen

Du neigst dazu Kiefer und Nacken zu verspannen? Das ist eigentlich typisch für Menschen mit Büro & Telefonjobs. Ein paar sanfte Bewegungen mit dem Nacken in dem du mit dem Kopf kleine 8er zeichnest. Der ultimative Trick stammt aus einer Kundalini Meditation, die ich aus dem Buch „Du bist dein Guru“ habe.

Setz dich bequem auf einen Stuhl und stelle deine Füße flach auf den Boden. Schließe deinen Mund und rolle mit der Zunge für ca. 30 Sekunden im Uhrzeigersinn über die Außenseite deiner Zähne. Danach in die entgegengesetzte Richtung. Für den Anfang würde ich allerdings nur 10 Sekunden pro Richtung empfehlen.
.

Anspannung loslassen!

Schultern nach oben ziehen zu den Ohren hin ziehen. Ein bis zwei Atemzüge lang halten und dann mit dem ausatmen locker lassen. Die Schultern sinken lassen und vorstellen, wie die Anspannung den Körper verlässt. Das kannst du einige Male wiederholen.
.

Strecken & Gähnen

Der einfachste Trick, der auch sehr effektiv ist – Arme über den Kopf zusammen führen, strecken und am besten beim ausatmen gähnen. Das lockert Schultern, Nacken und Kiefer und ist ein effizienter Weg um Stress schnell zu mindern bzw. ist es eine gute Übung zwischendurch, um Stress gar nicht erst aufkommen zu lassen.
.

Waren diese Tipps hilfreich für dich oder hast du vielleicht eine eigene Methode um in den Pausen zu entspannen?

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.