Spekulatius Petit Four – wie man aus köstlichen Keksen noch köstlichere Häppchen macht

Häppchen, Fingerfood, Bites oder Petit Four! Wie  ihr sie auch nennen wollt, mundgerechte Süßigkeiten kommen immer gut an.

Spekulatius

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Darum zeige ich euch heute mein Rezept für Spekulatius Petit Four und damit auch, wie man aus diesen köstlichen Weihnachtskeksen noch köstlichere Häppchen zaubern kann.

Diese Zutaten braucht ihr für die Spekulatius Petit Fours:

Spekulatius I

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
4 EL Butter
5 Eier
2 Becher Staubzucker/Puderzucker
1 1/2 Becher Dinkelmehl
1/2 Päckchen Backpulver
5 Spekulatiuskekse
Glasur Weiße Schoko-Geschmack von Dr. Oetker

Und so geht das Rezept für diese köstlichen Petit Fours:

Spekulatius Süßigkeiten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Ihr mischt 2 EL zerlassene Butter, 5 Eier, 2 Becher Zucker, 1 1/2 Becher Dinkelmehl und das Backpulver in einer Schüssel zusammen und mixt die Zutaten gut durch. Für gewöhnlich benötigt ihr für einen Biskuitteig keine Butter. Ich habe mich bei diesem Rezept bewusst dafür entschieden, da die Kekse an sich schon sehr trocken sind.

Den Teig aus der Schüssel geben und in den Ofen stellen. 180 Grad Heißluft – ca. 20 Minuten.

Den leicht ausgekühlten Teig in eine Schüssel bröseln. Auch die Spekulatiuskekse müssen fein zerbröselt werden und können dann dem Teig beigemengt werden. Noch 2 EL geschmolzene Butter dem Teig unterrühren und in kleine Bällchen formen.

Die weiße Schokoglasur von Dr. Oetker lässt sich problemlos in der Mikrowelle erhitzen. Für Vollmilch und weiße Schokoladeglasuren verwende ich ausschließlich diese von Dr. Oetker, da sie meiner Meinung nach den besten Geschmack bieten.

Nun könnt ihr euch aussuchen, ob ihr Cake Pops daraus macht oder sie als Petit Fours anbietet 😉 Es wird egal sein, denn die Hauptsache ist der Geschmack und der ist wirklich fabelhaft. Wer Zimt mag, wird diese süßen Häppchen auch sehr mögen.

Petit Fours

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Was da noch so alles an Petit Fours serviert wurde, könnt ihr im Laufe der nächsten Wochen in Erfahrung bringen 😉

 

12 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.