Schoko-Maroni-Törtchen mit Granatapfelsaft

Für gewöhnlich backe ich mit Dinkel-, oder Weizenmehl, diesmal wollte ich aber etwas ganz Neues ausprobieren und habe mir ein Maronimehl besorgt. Es hat einen starken Eigengeschmack und ist nicht jedermanns Sache. Aber das Rezept funktioniert auch mit Dinkel-, oder Weizenmehl.

Schoko-Maroni-Törtchen

Diese Zutaten braucht ihr für das Törtchen:

1  Becher Kristallzucker
½ Becher Kaffee und Granatapfel-Gemisch
2  Eier
1  Becher Benco
1  Becher Maronimehl
½ Becher Dinkelmehl
½ Päckchen Backpulver
2  EL Mascarpone

Glasur:

2 Reihen Koch- bzw.Bitterschokolade
2 Reihen Vollmilchschokolade
2 Reihen weiße Kuvertüre
4 EL Butter

Verzierung:

3-4 EL Mascarpone
1 EL Staubzucker
1 Stück weiße Kuvertüre
1 Scheibe Granatapfel

Zubereitung:

Die Zutaten für den Tortenteig gut verrühren und die Torte bei Ober- und Unterhitze ca. 20 Minuten backen (kleine Tortenform).

Ich mache mir ehrlich gesagt selten die Mühe und die Glasur am Herd, sondern gebe die Schoko-Stücke in eine Kaffeetasse, füge Butter und eventuell ein kleines bisschen Milch hinzu und lasse die Mikrowelle den Rest erledigen.

Für die Verzierung mische ich 3-4 EL Mascarpone mit ein wenig Granatapfelsaft und einem EL Staubzucker. So wird der Creme noch ein wenig Geschmack verliehen und sie bekommt dadurch ein schönes Rosa. Eine Spalte Granatapfel und ein Stück der weißen Kuvertüre zum verzieren und fertig ist das Schoko-Maroni-Törtchen mit Granatapfelsaft.

Da man mit dem öffnen eines Granatapfels ganz schnell die komplette Küche eingesaut hat und der richtige Umgang mit dem Granatapfel eine eigene Wissenschaft ist, habe ich hier ein Video für euch! Ich habe mich an den Tipp aus dem Video gehalten und hatte weder ein Problem beim öffnen, noch musste ich danach die Küche putzen.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=oyTRkUTtgic]

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.