Raffaello Petit Four – schmeckt nach Sommer

Ich bin ein riesiger Kokos-Fan und deshalb natürlich auch ein Fan von Raffaello. An Raffaello passt einfach alles, sogar die Werbung gefällt mir. 2002 hieß der Werbeslogan „Als ob der Sommer nie zu Ende geht“. 2005 war es „Die Kleinigkeit, die den Sommer macht“ und von mir gibt es heute „Raffaello Petit Four – schmeckt nach Sommer“.

Raffaello Petit Four TinaintheMiddle

Für die Geburtstagsfeier meines Onkels habe ich ein paar verschiedene Petit Fours gemacht. Das Rezept für die Spekulatius Häppchen kennt ihr ja bereits.  Heute gibt es das Rezept für die Raffaello Häppchen 😉

Diese Zutaten braucht ihr für ca. 20 Raffaello Petit Fours:

2 EL Butter
5 Eier
2 Becher Staubzucker/Puderzucker
1 1/2 Becher Dinkelmehl
1/2 Päckchen Backpulver
250 Gramm Mascarino (Frischkäse)
Schlagobers
10 Raffaello
Glasur Weiße Schoko-Geschmack von Dr. Oetker

Raffaello

Und so geht das Rezept für diese köstlichen Petit Fours:

Ihr mischt 2 EL zerlassene Butter, 5 Eier, 2 Becher Zucker, 1 1/2 Becher Dinkelmehl und das Backpulver in einer Schüssel zusammen und mixt die Zutaten gut durch. Für gewöhnlich benötigt ihr für einen Biskuitteig keine Butter. Ich habe mich bei diesem Rezept bewusst dafür entschieden, da die Kekse an sich schon sehr trocken sind. Es handelt sich im Grunde um das gleiche Grundrezept, wie bei den Spekulatius Petit Fours.

Den Teig auf ein Backblech leeren und in den Ofen stellen.  180 Grad Heißluft – ca. 20 Minuten. Das Backblech zuvor entweder mit Butter ausfetten oder ein Backpapier verwenden.

In der Zwischenzeit könnt ihr euch an die Creme wagen. 250 Gramm Mascarino (Frischkäse) mit der Dr. Oetker Glasur Weiße Schokolade verrühren. Abschließend noch 2 EL Staubzucker und 2 gehäufte Löffel geschlagenes Obers untermengen.

Runde Förmchen aus dem fertigen und leicht ausgekühlten Teig ausstechen.

Und nun Abwechselnd ein rundes Förmchen – Creme – ein rundes Förmchen – Creme … Ihr könnt das Petit Four so hoch machen, wie ihr es wollt. Die aufgeschichteten Förmchen werden rundherum mit Creme bestrichen und einem halben Raffaello verziert.

Durch die Creme ist es nicht besonders vorteilhaft anzugreifen, aber  spätestens beim Geschmack werdet ihr merken, dass dieser kleine Nachteil nicht die geringste Rolle spielt.

white petit fours

 

Seit ihr auch so Raffaello Fans? Hinterlasst mir doch ein Kommentar, wie ihr diese Idee findet 😉

 

13 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.