Petit Fours: Fake Tiramisu Häppchen

Meine Reihe Petit Fours Rezepte geht weiter. Diesmal ist mein Fake Tiramisu an der Reihe, perfekt in kleine Häppchen geschnitten.

Tiramisu

Der Kuchenboden ist das gleiche Rezept, wie auch schon bei den Petit Fours Raffaello, Spekulatius und Marzipan. Hier fasse ich nochmal für euch zusammen, was ihr für den Teig benötigt:

2 EL Butter
5 Eier
2 Becher Staubzucker/Puderzucker
1 1/2 Becher Dinkelmehl
1/2 Päckchen Backpulver

weitere Zutaten (zB. für die Creme):

100 g Mascarino (Frischkäse)
150 ml Obers
Zimt
Benco (süßes Kakaopulver)
Kaffee (inkl. Milch)
Rum
2 EL Zucker

Tiramisu I

Und so werden die leckeren Tiramisu Häppchen zubereitet:

Ihr mischt 2 EL zerlassene Butter, 5 Eier, 2 Becher Zucker, 1 1/2 Becher Dinkelmehl und das Backpulver in einer Schüssel zusammen und mixt die Zutaten gut durch. Für gewöhnlich benötigt ihr für einen Biskuitteig keine Butter.

Den Teig auf ein Backblech leeren und in den Ofen stellen.  180 Grad Heißluft – ca. 20 Minuten. Das Backblech zuvor entweder mit Butter ausfetten oder ein Backpapier verwenden.

Den leicht ausgekühlten Teig könnt ihr nun in kleine schmale Stücke schneiden. Für die Creme vermischt ihr den Frischkäse mit geschlagenem Schlagobers und 2 EL Zucker. Dann macht euch einen kleinen starken Kaffee und fügt sowohl einen Schuss Milch, als auch einen Schuss Rum hinzu. Nun könnt ihr ganz wenig von diesem Kaffee über die Teighäppchen leeren. Aufpassen, dass ihr nicht zu viel erwischt, denn dann wird der Teig zu matschig und ist nicht mehr Fingerfood tauglich.

Jetzt kommt nur noch die Creme auf die Häppchen und abschließend werden die Petit Fours noch mit Zimt und Benco gewürzt.

Petit Fours I

Seit ihr auch Fans von Tiramisu?

 

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.