Karohemd, Shirt, Jeans und Sneakers – bequemes Outfit für Open Air Feste

Eigentlich bin ich ja ein Großstadtmädel. Ich bin in Wien aufgewachsen und habe meinen Freundeskreis und Job hier. Allerdings verbringe ich seit meiner frühesten Kindheit auch viel Zeit in Niederösterreich. Damals war mir die Großstadt wesentlich lieber und ich wusste mir in der ländlichen Gegend kaum etwas anzufangen.

.
.
.

Von der Großstadt auf’s Land

.
In den letzten zehn Jahren hat es mich aber immer mehr aufs Land gezogen. Ausschlaggebend dafür war eine kleine streunende Katze, die mein Herz im Sturm erobert hat. Als sie krank wurde, mehr Aufmerksamkeit und Pflege brauchte, war ich natürlich für sie da. In dieser Zeit war ich eher selten in Wien und habe gemerkt, dass ich mich in Niederösterreich weit mehr Zuhause fühle, als in Wien. Ich habe gemerkt, dass ich gerne in den Wäldern spazieren gehe, wie es sich anfühlt gleich morgens auf der eigenen Terrasse Yoga zu machen, genieße die Stille und das idyllische Landleben. (Weiß aber nach wie vor auch die Vorzüge der Großstadt zu schätzen.)
.

Interview – Lieblingsfest in meiner Region

.
Nun wurde ich für das Alpenwelt Magazin interviewt und sollte über mein Lieblingsfest aus meiner Region berichten. Obwohl ich auch jetzt noch in Wien wohne und arbeite, verbringe ich sehr viel Zeit in Niederösterreich. Allen voran die Wochenenden, weshalb ich mich nicht für ein Fest in Wien, sondern für den Kirtag in Niederösterreich entschieden habe.

Das schönste am Kirtag im eigenen Dorf oder der umliegenden Gegend sind die bekannten Gesichter. Selbst wenn man alleine zum Fest geht, weiß man doch, dass man die Meisten dort kennt und trotzdem lernt man auch jedes Mal neue Menschen kennen. Die Stimmung ist daher immer sehr vertraut und gelassen. Das ist ein Fest, dass ich nie ausgelassen habe. Selbst meine Urlaube habe ich zeitlich angepasst. Einmal bin ich aus dem Italien Urlaub direkt zum Kirtag gefahren, ohne Abstecher nach Hause.
.

Mein Outfit – Jeans, Karohemd und bequeme Sneakers

.
Was mir auch gefällt ist der passende Style zum Fest. Es geht weniger darum sich herauszuputzen, als darum sich bequem zu kleiden. Beides ist natürlich ideal. Ein bisschen Make-Up und eine anständige Frisur, dazu flache Schuhe mit denen man die Nacht durchfeiern kann. Ich habe dafür meine persönlichen Favoriten und zwar diese Fake Converse. Die habe ich schon seit einer gefühlten Ewigkeit. Ich trage sie nicht oft, aber sie sind einfach perfekt für Sommer-Festivals, Open Air Clubbings und Dorffeste.

Ergänzt mit einer lässigen Jeans, einem Shirt und einem Karo- oder Streifenhemd. Sollten die Nächte etwas kühler sein wähle ich meist noch eine Jeans- oder Lederimitatjacke.

Am Sonntag, wenn man schon Mittags zum Essen hingeht kann man sich etwas eleganter oder in Tracht kleiden. Ich für meinen Teil kleide mich dann eher eleganter. Dirndl sind irgendwie nicht so meins oder lasst es mich so formulieren – ich habe mich noch nicht getraut eines zu tragen, weil ich mich darin absolut nicht wohl fühle.

Im Alpenwelt Magazin könnt ihr euch meinen Beitrag zum Thema ansehen, aber auch die Beiträge über Kirmes in Dortmund, Frühlingsfest, Kellerfest, Wiesenmarkt und noch einige mehr.

Sonnenbrille – Meller*
Karohemd – Orsay
Shirt – Almgwand
Tasche – Tom Tailor Bag*
Jeans – Vero Moda
Sneakers – NoName

*kostenfreie PR Samples

Welches ist euer Lieblingsfest und wie kleidet ihr euch dafür?

4 Comments

  • Sarah sagt:

    Ein toller Post! Ich liebe auch Feste auf denen man viele Leut kennt! Das ist immer ein tolles Wiedersehen 🙂
    Dein Outfit ist auch super! Und perfekt für das aktuelle Wetter.

    Liebst, Sarah von Belle Mélange
    belle-melange.com

  • Vanessa sagt:

    Ich liebe das Carohemd total.
    Und ich denke es ist für Stadtkids immer wieder toll etwas ländlicher zu sein. Ich bi auf einem Bauernhof aufgewachsen und dann in die Stadt gezogen. Mich zieht es gar nicht zurück. Aber das ist auch mit echt schlechten Geschichten bei mir verbunden.

    xoxo Vanessa

  • Michelle sagt:

    Das Outfit steht dir wirklich gut.
    Ich habe früher auch öfter Karohemde getragen
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

  • Das Outfit schaut jedenfalls super bequem aus und lässt sich auch noch zu vielen weiteren Anlässen tragen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.