Lokaltipp: Neuer asiatischer Food Hotspot in Wien

Mit Aï Vienna zieht ein neues Restaurant ins Goldene Quartier welches schon jetzt als neuer asiatischer Food Hotspot gilt.

Aï Vienna bringt erstmals ein völlig neues Konzept japanisch-asiatischer Küche nach Wien. Aï ist das japanische Wort für Liebe und die sieht man dem Hotspot auch sofort an. Liebe zum Detail und ein Auge für schönes Design, sowohl was das Interior anbelangt, als auch das Anrichten des Essens.
.


.

Der neue asiatische Food Hotspot – ‚Aï Vienna Erlebnis‘

Neben dem japanischen Holzkohlegrill Robata und der Sushi-Bar, die als Active Kitchen dem Gast Einblick und direkte Kommunikation mit dem Koch ermöglichen, komplettiert eine Classic Cocktail-Bar & Lounge das ‚Aï Vienna Erlebnis‘.

Vom Robata-Grill werden Alpenrindspieße, Lachsforelle und Seesaibling serviert, außergewöhnliche Kombinationen bieten Gänselebergyoza, Beiried Tataki, Herrn Ortners Schwein auf Char Siu Art mit Nüssen oder Sashimi mit Limetten-Trüffelmarinade.

Als Dessert wird unter anderem die japanische Spezialität Rain Drop (Mizu Shingen Mochi) mit „Hallstein Water“ der Familie Muhr, das vom Dachsteingletscher stammt, zubereitet. Auch hier wurde konsequent die Verschmelzung regionaler Produkte mit asiatischer Kochkunst fortgesetzt.

Mit einem 6-köpfigen Team werden kunstvoll Sushi, Sashimi, Maki und Nigiri kreiert. Insgesamt 26 Sushi-Gerichte finden sich auf der Karte. Darunter Signature Makis mit Foie gras, Süßwasseraal, handgetauchte Jakobsmuschel sowie Soft-Shell Crab.
.


.

#keinebezahlteWerbung
Location © Walter Luttenberger Photography
Food © pixelcoma.at

Was sagst du zum neuen Food Hotspot? Wie gefällt dir die klassisch elegante aber moderne Einrichtung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.