Meine Blogging Challenge – Vorstellungen, Gastartikel, Newsletter

Meine 10 Weeks Body & Blogging Challenge geht schon langsam dem Ende zu. Heute ist die neunte Woche und ich möchte nun nochmal auf das Thema Blogvorstellungen eingehen. Euch die Vorteile einer Blogvorstellung nahe bringen, aber auch erklären warum ein Gastbeitrag noch effektiver und sinnvoller ist. Ein weiteres Thema ist der Newsletter bzw. der monatliche Rückblick.

Blogging Challenge Gastartikel

In meinem ersten Beitrag zur Blogging Challenge ging es um Blogvorstellungen. Wann sie am sinnvollsten sind, was sie bringen und auf welchen Blogs und Plattformen laufend Blogvorstellungen statt finden.

Heute geht es mir viel mehr darum, dass ich euch erkläre, warum ich einen Gastbeitrag effektiver finde.

Warum ist ein Gastbeitrag besser geeignet?

– Der Artikel gibt gleich Aufschluss darüber, ob den potentiellen Lesern gefällt, über welche Themen und auf welche Art und Weise ihr darüber schreibt.

– Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen – ihr ermöglicht den Bloggern, auf deren Seiten eure Gastartikel präsentiert werden einen freien Tag und erreicht dabei mitunter eine große, aber auch eine neue Leserschaft. Eine Win-Win-Situation für beide Seiten.

An dieser Stelle möchte ich auch gleich sagen, wenn ihr Interesse daran haben solltet auf meinem Blog einen Gastartikel zu schreiben, dann könnt ihr mir unter diesem Post gerne ein Kommentar mit eurer URL und dem gewünschten Thema hinterlassen.

Auch Newsletter sind ein immer beliebteres Thema in der Bloggerszene. Ich muss aber gestehen, dass ich zwar viele Blogs gerne und regelmäßig lese, aber für kaum einen Newsletter angemeldet bin.

Ich stelle mir dabei immer die Frage, was ich aus einem Newsletter noch in Erfahrung bringe, dass ich nicht direkt auf dem Blog zu sehen bekomme? Allerdings finde ich einen Monatsrückblick sehr wohl interessant. Um den zu lesen, muss man sich noch nicht einmal extra anmelden 😉

Monatsrückblicke lese ich mir bei meinen Blogger-Kollegen sehr gerne durch. Zum Einen ist es interessant noch einmal eine schöne Übersicht zu haben, welche Posts denn für mich besonders interessant sein könnten und zum Anderen sieht man in gekürzter Fassung, was sich in einem Monat so alles getan hat.

Ab Dienstag könnt ihr auch bei mir einen 30 Tage Rückblick lesen.
Wofür interessiert ihr euch mehr, über Blogvorstellungen oder Gastbeiträge? Und was findet ihr besser, einen Newsletter oder einen 30 Tage Rückblick Post?

Tina

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.