Marabu Shampoo Konzentrat – Vergleich, Anwendung und Inhaltsstoffe im Check

Das Konzentrat gibt es für drei unterschiedliche Haartypen. Für feines und kraftloses Haar, für coloriertes und strapaziertes Haar, sowie für trockenes und sprödes Haar. Letzteres wäre so gesehen das ideale Produkt für meine Haare. Die Verpackung, in so einer Art Taupe Farbton, finde ich am wenigsten modern, dafür hat dieses Konzentrat den besten Duft.

Alle drei Konzentrate sind sehr angenehm und dezent vom Geruch. Beim Konzentrat für trockenes und sprödes Haar kann ich allerdings einen leichten Kokosduft wahrnehmen, was mir besonders gut gefällt. Dieser Geruch erinnert mich einfach immer an heiße Sommertage.

Marabu Shampoo Konzentrat

Was unterscheidet das Konzentrat von herkömmlichen Shampoos?

Das Konzentrat lässt sich perfekt durch den Pumpspender dosieren. Für kurze Haare reicht es, einmal auf den Pumpspender zu drücken. Lange Haare, wie meine, benötigen die doppelte Menge. In einer Tube sind 100ml. Also weitaus weniger Inhalt als in den meisten Shampoo Flaschen, die so um die 250 ml beinhalten. Trotzdem kommt man mit dem Marabu Shampoo Konzentrat viel länger aus. 3x ergiebiger steht auf der Verpackung und so ist es tatsächlich.

Die kleinen Tuben sind platzsparend, was für mich auch immer ein großer Vorteil ist.

An die Anwendung muss ich mich allerdings erst gewöhnen. Das Konzentrat schäumt kaum, lässt sich aber auf den nassen Haaren dennoch gut verteilen. Ich habe von manchen Testerinnen gehört, dass sich die Haare nach der Anwendung leicht verklebt anfühlen. Wenn man gründlich das Konzentrat auswäscht, sollte das aber nicht vorkommen. Ich kann das jedenfalls nicht behaupten.

.

Welche Inhaltsstoffe sind im Produkt enthalten?

Da meine Kopfhaut sehr empfindlich ist und ich auf etlich kosmetische Produkte, unter anderem auch auf Shampoos allergisch reagiere, habe ich die Inhaltsstoffe etwas genauer unter die Lupe genommen!

Es sind, wie in beinahe jedem Kosmetikprodukt, ganz gleich ob für’s Haar oder für die Haut, einige allergieauslösende Inhaltsstoffe dabei. Zum größten Teil wurden aber Inhaltsstoffe verwendet, die einen positiven Effekt haben, wie zB. Phantenol, dass anregend und feuchtigkeitsbewahrend wirkt. Dicaprylyl Ether ist rückfettend und hautglättend. Tocopherol hat einen hautschützenden nutzen.

Im Marabu Shampoo-Konzentrat INTENSIV-PFLEGE für trockenes und sprödes Haar, sind nach Angaben von Codecheck.info keine stark bedenklichen Inhaltsstoffe. Gleiches gilt für das Colour Protection Konzentrat.

Im VOLUMEN Konzentrat für feines und kraftloses Haar ist CI 19140 enthalten, welches laut Codecheck.info als nicht empfehlenswert gilt. Hier darf man aber nicht vergessen, dass in den meisten Haarfärbemitteln und anderen kosmetischen Produkten etliche nicht empfehlenswerte Inhaltsstoffe sind.

Marabu Konzentrate

.

..

.

..

.

.

.

.

.

.

.

FAZIT:

Trotz meiner empfindlichen Kopfhaut habe ich das Konzentrat sehr gut vertragen und werde vor allem auf die Intensiv-Pflege immer wieder zurückgreifen. Da ich aber schon seit vielen, vielen Jahren die Produkte einer anderen Marke verwende und damit auch sehr zufrieden bin, werde ich abwechselnd mal das Konzentrat und mal mein herkömmliches Shampoo verwenden.

*Die Produkte wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt.
Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflußt.

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.