Kompott selbstgemacht: Pfirsich-Vanille, Zwetschken-Rum…

Eines der wenigen Dinge, die am Herbstanfang schön sind, ist wohl die Zwetschken– und Pfirsichsaison. Zwetschken waren ja auch teil des letzten Food Battles. Heute möchte ich  drei Rezepte mit euch teilen:

KompottZwetschken-Rum-Kompott
Pfirsich-Vanille-Kompott
Apfelmus

Eigentlich habe ich diese drei Rezepte nur deshalb entwickelt, weil ich mal einen etwas schmackhafteren Zwetschkenkuchen wollte. Die Vielzahl an Pfirsichen führte dann zu einem weiteren Rezept. Da ich sowohl Samstags, als auch Sonntags einige Gäste hatte, wollte ich ohnehin etwas backen und dafür benötigte ich erst das Kompott bzw. Mus.

Zwetschken-Rum-Kompott:

1 kg Zwetschken halbieren und entkernen. 1/4 l Wasser und fünf Nelken darüber und die Menge zum kochen bringen. Nach einigen Minuten könnt ihr einen Schuss Rum, 3-4 EL Kristallzucker und eine Prise Zimt hinzufügen und den Herd auf kleinste Stufe zurückdrehen. Nach 10 Minuten sollte das Kompott fertig sein.

ZwetschkenkompottPfirsich-Vanille-Kompott:

1 kg Pfirsich entkernen und vierteln. 1/4 l Wasser, fünf Nelken und ein 2cm langes Stück einer Vanilleschote aufgeschnitten hinzufügen. Die Masse zum kochen bringen. Nach 15 Minuten habt ihr ein leckeres Pfirsich-Vanille-Kompott.

TIPP: Wer kein Freund von Vanillegeschmack ist, der kann es auch mit einem Schuss Orangenlikör versuchen 😉

PfirsichkompottApfelmus:

1/4 kg Äpfel klein schneiden und in einem 1/4 liter Wasser zum kochen bringen. Dazu passt eine Stange Zimt und 5 Nelken. Wenn die Äpfel gekocht und weich sind, könnt ihr Zimtstange und Nelken herausnehmen und die Äpfel pürieren.
Voila! Fertig ist das Apfelmus.

ApfelmusDiese Rezepte sind wie immer sehr leicht nachzumachen und benötigen auch keinen großen Zeitaufwand.

Sowohl das Zwetschken-Rum-Kompott, als auch das Pfirsich-Vanille-Kompott passt ideal zu Topfenknödel, zu Grießspeise oder zu Bröselnudeln.

Ich habe am Wochenende drei kleine Streuselkuchen gemacht. Mit jedem Kompott bzw. Mus, jeweils einen. Bei der Apfelmus- und Zwetschken-Kompott-Variante gab es zu den Streuseln auch noch geröstete Mandelsplitter und Sonnenblumenkerne. Aber dazu ein andermal mehr 😉

Viel Spaß beim nachkochen!

 

10 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.