I need Cookies – Schokolade Cookies

Was passiert, wenn man zu Hause vor dem Computer sitzt und zufällig auf Nilam’s YouTube Video „Nutella Kekse“ stößt? Genau, man bekommt riesigen Appetit und hat entweder Omnomnom das Krümelmonster aus der Sesamstrasse im Ohr oder Sophia aus Golden Girls, als sie sagt „I’m depressed, i need a cookie“.

Chocolate Cookies

Und was macht man, wenn man nach drei Wochen endlich wieder etwas süßes essen darf, aber kein Nutella zu Hause hat, um die Kekse nachzubacken? Man kramt im Schrank einfach nach anderen Lebensmitteln die sich zu einem Cookie verarbeiten lassen.

Ich wurde fündig. Kristallin (0 Kalorien Zucker) , Dinkelmehl, Kakaopulver, Honig und dunkle Kuvertüre waren da.

1 Becher Kristallin oder Staubzucker
1 Becher Dinkelmehl
3 EL Benco/Kakaopulver
1 EL Honig
2 Eier
1 Stück Kuvertüre

Bis auf die Kuvertüre könnt ihr alle Zutaten mit dem Mixer verrühren. Das Stück Kuvertüre in kleine Teile schneiden. Mit einem Esslöffel Teigkleckse auf einem Backpapier machen und dann die Kuvertüre Streusel darüber geben.

Die Cookies können bei 200 Grad Heißluft für ein paar Minuten backen.

Cookie

Cookies

TIPP: Sollten euch die Kekse zu hart werden gibt es einen ganz leichten Trick. Einfach mit einem angeschnittenen Apfel in eine Dose oder einen Tupperware Behälter geben. Dem Apfel wird Feuchtigkeit entzogen, welche die Kekse wieder weicher macht.

 

Wie findet ihr die Cookies?

 

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.