Herbstgemüse mit panierten Blätterteighäppchen

Karotten, Kürbis und Zeller (Sellerie) gehören zum typischen Herbstgemüse und daher steht heute Herbstgemüse mit panierten Blätterteighäppchen auf dem Speiseplan. Verfeinert mit einer köstlichen Soße und einem Blatt Chinakohl, für die Optik.

Kürbis und co

Das braucht ihr für dieses herbstlich „gesunde“ Gericht:

Hokkaido Kürbis
Karotten
Sellerie
Kartoffeln
Zwiebel

Für die Soße:

Wasser
Milch
Salz
Suppenwürze (oder Curry-,Paprika-, Chili Pulver)
Mehl
Senf

Für die panierten Blätterteighäppchen:

Blätterteig
Milch
Ei
Brösel
Salz
Öl

Für die Deko ein Blatt Chinakohl 😉

Kürbis und Co II

Zwiebel in der Pfanne rösten und in der Zwischenezeit das Gemüse in dünne Streifen schneiden. Nach und nach das Gemüse mit dem Zwiebel weiter rösten. Wenn das Gemüse gut angebraten ist, die Herdplatte auf kleine Stufe zurückdrehen und Deckel drauf geben. Zwischendurch solltet ihr immer wieder umrühren.

Während das Gemüse vor sich hin brät, könnt ihr schon mal die Blätterteighäppchen vorbereiten. Dafür braucht ihr den Blätterteig nur in etwas schmälere Streifen schneiden und dann in kleine Röllchen formen. Die Röllchen wälzt ihr dann in einem verquirlten Ei-Milch Gemisch und dann in Bröseln. Den Vorgang nochmal wiederholen – erst im Ei-Milch-Gemisch und dann in den Bröseln wenden.

Aufs Backblech legen und den Ofen auf 180 Grad Heißluft stellen. Nach ein paar Minuten könnt ihr die Röllchen salzen und mit ein klein wenig Öl bestreichen, aber weiter im Ofen backen. So werden die leckeren Röllchen auch schön knusprig.

Wenn das Gemüse weich ist und die Blätterteighäppchen eine schöne Farbe haben, könnt ihr das Backrohr abdrehen und das Gemüse aus der Pfanne geben. In der Pfanne wird noch der Geschmack und ein paar Reste vom angebratenen Gemüse und vor allem vom Zwiebel sein. Das wollen wir nutzen und geben deshalb einen Schuss Milch und 1/8 bis 1/4 Liter Wasser hinein. Gut umrühren und eine Prise Mehl hinzufügen, damit die Soße etwas cremiger wird. Salzen, einen leichten Drücker Senf hinein mischen und 1/2 Suppenwürfel oder Curry-, Paprika-, Chilipulver verwenden.

Kürbis und co I

Die Soße hat hervorragend zum Gemüse gepasst und die knusprigen Blätterteighäppchen haben das Gericht perfekt ergänzt.

Viel Spaß beim nachkochen und guten Appetit 🙂

 

5 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.