Healthy Lifestyle – Müsliriegel selbstgemacht

Da gibt es doch diese 80:20 Ernährungsformel. Wenn du dich zu 80 Prozent gesund ernährst, dann darfst du die restlichen 20 Prozent zwischen Schokoladekonsum und McDonalds aufteilen. Naja, zugegeben, eigentlich heißt es, dass man bei den 20 Prozent dann nicht mehr so genau aufpassen muss. Ich hab das halt für mich etwas angepasst, haha!

Und auch wenn das nun nicht so geklongen hat, aber ich versuche immer mich daran zu halten. Auf meinem Blog gibt es ja recht viele Rezepte für leckere Süßigkeiten, allerdings esse ich auch sehr viel Gemüse und Obst. Also alles recht ausgewogen, würde ich sagen.

Warum ich euch das erzähle? Weil ich mir für heute ein ganz besonderes Rezept einfallen lassen habe. Gesund, lecker und trotzdem sehr einfach zu machen – MINI MÜSLIRIEGEL!!!

Kekse Müsli

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Das beste an den selbstgemachten Mini Müsliriegeln – ihr könnt hineingeben was immer ihr wollt. Ich habe dafür eine handvoll Rosinen halbiert und mit ein paar Sonnenblumenkernen, einer handvoll Dinkelcrunchy, 2 EL Haferkleie und einer handvoll ungesüßtes Früchtemüsli vermischt. Und als ich gemerkt habe, dass ich nur noch ganz wenige Dinkelflocken und Kokosraspeln zu Hause habe, wurden diese auch gleich dazu gemischt.

Müsli Kekse

 

 

 

 

 

 

 

 

 
In einer Pfanne habe ich dann einen gestrichenen EL Butter und einen gestrichenen EL Zucker zergehen lassen. Die Müslimischung einfach untermengen und leicht in der Pfanne braten. Außerdem kommen noch ein kräftiger  EL Honig und eine Prise Zimt dazu. Nach ein paar Minuten, unter ständigem umrühren, die Herdplatte ausschalten und die Maße auskühlen lassen.

Dafür wird der Ofen für ein paar Minuten vorgeheizt, die abgekühlte Mischung mit einem Ei verrührt und auf ein Backblech gestrichen. Heißluft – 170 Grad – ca. 15 Minuten.

Müsli Keks

Die waren wirklich gut und bis auf den EL Butter und den EL Zucker auch gesund. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass in den gekauften Riegeln wesentlich mehr schlechte Fette und Zucker enthalten sind. So könnt ihr das zumindest selbst beeinflußen. Wem es trotzdem schmeckt, der kann ja beides komplett weglassen.

Guten Appetit!

VIB Spiceworld

7 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.