Gastrezept: Muskatkürbis aus dem Backofen mit Curryoberssauce und Reis

Heute erfreue ich Euch mit einem vegetarischen Rezept (Muskatkürbis aus dem Backofen mit Curryoberssauce und Reis) hier bei Tina.

Backofenkürbis, Curryoberssauce, Reis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Normalerweise bin ich auf meinem eigenen Blog www.giftigeblonde.wordpress.com zugange, wo es hauptsächlich um Rezepte, aber auch um unsere Reisen, unseren Garten und auch um unsere beiden Kater geht.

Muskatkürbis aus dem Backofen mit Curryoberssauce und Reis

Die Zutaten reichen für zwei Portionen.

125 g Reis nach Wahl kochen.

600 g Kürbis, bei mir ein Muskatkürbis
Etwas Olivenöl mit Kräutern, Salz

20 g Butter
40 g frischer Ingwer, grob gewürfelt
1 frische, scharfe Chilischote gewürfelt (wer es nicht scharf mag, nimmt eine milde Sorte oder lässt das weg)
1 Knoblauchzehe, grob gehackt
Reisessig
Chilisauce
120 ml Schlagobers
1 Tl. Scharfe, rote Chilipaste (oder milde)
Currypulver

Den Reis nach Packungsanweisung kochen.

Den Kürbis in Scheiben schneiden und schälen, danach nach Geschmack salzen.
Diesen dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 230° Grillfunktion im Backofen ca. 20 Minuten bissfest backen.

Kürbis

 

 

 

 

In der Zwischenzeit die Sauce herstelllen:

In einem kleinen Pfännchen die Butter schmelzen, nicht allzu heiß, in die Butter kommt dann der Ingwer, die Chili und die Knoblauchzehe. Auf kleiner Flamme andünsten, dann mit dem Reisessig und der Chilisauce ablöschen. Jetzt einmal kurz aufköcheln, mit dem Obers aufgießen und etwas reduzieren lassen, dass eine mollige Sauce entsteht.
Wer mag gießt die Sauce jetzt durch ein sehr feines Sieb oder püriert sie ganz fein, ich habe das nicht gemacht, weil ich ganz gerne Stückchen in der Sauce hatte.

Kürbis und Reis anrichten und mit der Sauce servieren.

 

Guten Appetit!

 

5 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.