FREYWILLE Press Breakfast und neue Schmuckkollektion

Heute morgen bin ich in den 1. Bezirk zur Präsentation der neuen Schmuckkollektion von Freywille gefahren. Ab der Praterstraße ging alles nur noch im Schritt-Tempo. Der Regen prasselte auf die Autoscheibe und ich hätte beinahe wieder schläfrig werden können, vor allem weil ich ohnehin immer eine halbe Ewigkeit brauche um richtig wach zu werden. Und obwohl die Fahrt in den ersten Bezirk eine Mischung aus Entspannung und „Oh man, da geht ja nichts voran“, war ich eigentlich ein bisschen überdreht. Ich fuhr nämlich in das Hotel San Souci zum Press Breakfast von Freywille und hab mich riesig darauf gefreut.

Das San Souci gilt als eines der besten Hotels in Europa und jetzt hatte ich endlich die Gelegenheit es genauer anzusehen. Außerdem habe ich mich auf die Präsentation der Düfte und vor allem der Schmuckkollektionen gefreut. Im Frühling war ich das erste Mal bei einem Presse-Frühstück von Freywille. Damals noch in der Filiale beim Stephansplatz. Die Atmosphäre war damals, wie auch heute extrem entspannend und inspirierend. Du weißt ja, wie sehr ich Bling Bling mag. Erst recht, wenn es dann noch so hochwertiger Schmuck, vereint mit Kunst & Kreativität ist.

Als ich schließlich endlich beim Hotel San Souci angekommen bin, staunte ich nicht schlecht. Außerhalb des Hotels wurde ich schon begrüßt und wurde in die Master Suite geleitet, wo man dann vom Freywille Team in Empfang genommen wurde. Für viele Bloggerinnen gehört das schon zum Alltag, aber ich kenne solche Hotels eigentlich nur aus Erzählungen. Ehrlich gesagt musste ich mir das Lachen verkneifen, als ich am Empfang sagte „Guten Tag! Ich möchte in die Master Suite!“. Es ist einfach einer dieser Sätze, den ich mir nie aus meinem Mund hätte vorstellen können.
.

Schmuckkollektion und Duftpräsentation

.
In der Master Suite angekommen wurde mir erst die Schmuckkollektion und dann die Duftneuigkeiten präsentiert. Ich mag besonders die intensiven Designs bei Freywille. So wie die Hundertwasser-, Klimt– oder die Vibrant Sicily Kollektion. Da gibt es für mich kein zuviel an Farbe, Muster, Design und Kreativität. Unter den neuen Kollektionen finden sich auch monochrome Armreifen und welche in bunten Pastelltönen. Obwohl ich ein Fan der kräftigen Farben bin, je länger ich vor der Pastell Kollektion (Poesie d’amour) inspired by Alphonse Mucha stand, desto besser gefiel mir die dezente Farbkombi. Ein Traum war auch die Papillon Kollektion. Ich würde mir wirklich schwer tun hier eine Kollektion zu favorisieren.

Dann ging es vom Schmuck zu den Düften, dazwischen war überall schöne Blumen-Deko zu finden und es wurde Kaffee, Sekt, Wasser, Fruchtsäfte, etwas Süßes und Käsesticks serviert. Bis zu Beginn des Jahres wußte ich noch gar nicht, dass Freywille auch Parfums herstellt. Aber beim Pressefrühstück im Frühling gab es einen spannenden Duft-Layering Workshop. Es war einfach ein super Event und wenn ich ehrlich sein soll, wäre ich auch ganz gerne in die Master Suite eingezogen.
.

*Einladung zum Presse-Event
Vielen Dank
an das Team von Freywille!
#keinebezahlte Werbung

.
Wie gefallen dir die bunten, kreativen Schmuckstücke? Kennst du schon die Parfums von Freywille?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.