Fall Fashion – My Way To Wear Cardigans

Das Wetter spielt gerade ziemlich verrückt – typisch Herbst eben. Den einen Tag ist es so warm, dass ich mit einem langärmeligen Shirt wandern gehe und tags darauf hat es nur 4° und ich möchte mich in den fettesten Mantel einwickeln den ich finden kann. Mein Tipp für diese Jahreszeit sind Cardigans. Flauschige, warme, dicke Cardigans.

Desigual, Takko, Leonardo, Deichmann, Emilia Lay

Cardigans – perfekt für den Herbst!

Bereits 2014 sind Strickjacken zum neuen Trend mutiert. Da waren es aber keine langweiligen Kleidungsstücke mehr, die niemand unter 50 freiwillig getragen hätte, sondern farbenfrohe Must Haves, in allen möglichen Mustern, Längen und Schnitten. Damit das auch cooler klingt, sagt man zu dem Trendstück nicht mehr Strickjacke, sondern benutzt den englischen Begriff „Cardigan“.

Cardigans, Capes und Ponchos sind für mich in der kalten Jahreszeit nicht mehr wegzudenken. Da es die auch für jede Stilrichtung gibt, sollte für jeden etwas dabei sein. Mir ist bei den Cardigans wichtig, dass sie auch wirklich flauschig und kuschelig sind und kein Material verwendet wird, dass steif und kratzend ist.

Wie kombiniert man den Cardigan?

Das bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Allerdings kombiniere ich den Cardigan am liebsten mit Jeans. Für dieses Outfit habe ich einen Cardigan von Desigual gewählt. Der passt von den Farben richtig schön zum Herbst und lässt sich sehr gut mit den Farben Grau, Schwarz, Blau oder sogar Brauntönen kombinieren.

Dazu ein paar lässige Pumps, damit das Outfit nicht zu warm ist und eine schwarze Tasche mit Goldapplikationen, die sich auch im Schmuck wieder finden. Ein Outfit sollte nicht mehr als fünf Farben aufweisen. Wenn du einen bunten Cardigan wählst, solltest du für Hose, Schuhe und Accessoires eine neutrale Farbe bzw. eine Farbe, die sich auch im Cardigan wiederfindet, verwenden.

Ich mag ja eigentlich ganz gerne Schmuck. Für dieses Outfit habe ich aber nur drei dezente Armbänder verwendet, da ich den Cardigan so present finde, dass das Outfit mit etwas mehr Schmuck schon fast überladen aussehen würde.

Herbstoutfit mit Desigual Cardigan

Desigual Cardigan

schwarze Tasche

Cardigan – Desigual
Shirt – GDM
Tasche – Takko*
Schmuck – Leonardo*
Jeans – Emilia Lay*
Pumps – Deichmann

Desigual Cardigan und Takko Bag

Deichmann Pumps, Takko Tasche, Desigual Cardigan

schwarze Pumps und schwarze Tasche

Wie gefällt euch mein Cardigan Style?

6 Comments

  • Marina sagt:

    Liebe Tina, ich bin Cardigan Fan und daher begeistert von deinem Cardigan Style, es sieht umwerfend schön aus!
    Lg. Marina

  • Tamara sagt:

    Sehr schönes Outfit und ich gebe dir mit dem Schmuck recht – wenn du mehr dazu kombiniert hättest, wäre es zu überladen.
    Ich habe selbst auch einige Cardigans zu Hause, allerdings findet mein Freund sie alle fürchterlich und nennt sie liebevoll „Lumpen“, daher kann ich mir nur welche kaufen wenn er nicht dabei ist, da er sonst nen halben Nervenzusammenbruch bekommt wenn ich auch nur in die Richtung der Cardigans wandere – wenn ich dann aber einen an habe findet er sie dann doch nicht mehr so schlimm ^^
    Liebe Grüße
    Tama <3

  • Ich bin auch ein großer Cardigan Fan. Aber ich mag eher nicht ganz so auffällige Farben… Knallige Farben sind absolut nicht meins, außer es ist Sommer 🙂 Sonst halte ich mich eher an Pastelltöne (oder Koralle)…
    Trotzdem gefällt mir dein Look ganz gut. Dir steht der rote Cardigan super 🙂
    Allerliebst
    Mona

  • Gilda sagt:

    Dieses Outfit steht dir richtig gut! Das rot passt so gut zu deinen Haaren und du hast die Pumps top dazu kombiniert!

    LG Gilda

  • Treurosa sagt:

    Eigentlich mag ich Desigual überhaupt nicht, weil die Sachen immer so bunt sind. Aber neulich hat mir eine Tasche schon so gut gefallen und heute dieser Mantel. Vielleicht werden wir ja doch noch Freunde 🙂
    Toller Look!

    Liebe Grüße
    Susanne

  • Steffi sagt:

    Ein sehr schönes Outfit und der Cardigan steht dir unheimlich gut! 🙂 Bei dem tristen Wetter können es auch ruhig mal knalligere Farben sein. 😀

    LG
    Steffi
    http://thesimplemess.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.