Five Things – Diese fünf Trends sind meine Must Haves

 

Heute zeige ich euch meine Must Haves der nächsten Monate. Dabei stehen sowohl Bequemlichkeit und Qualität, aber auch der Trendfaktor im Vordergrund.

Five ThingsGerade zu dieser kalten Jahreszeit, die sich leider immer mehr bemerkbar macht, ist noch stärker auf die Qualität zu achten. Schließlich soll uns die Kleidung im Winter auch wirklich warm halten.

Jacken! Vor allem die Jacken in den herbstlichen und erdigen Tönen gefallen mir sehr gut. Kurzjacken sehen super aus und eignen sich perfekt für den Herbst. Im Winter bevorzuge ich dann jedoch einen Mantel, der bis über den Hintern reicht. Das ist gleich nochmal um einiges wärmer. Ein Mantel eignet sich also viel mehr für so Kälteempfindliche Menschen wie mich. Was bringt euch durch den Winter – Kurzjacke oder Mantel?

 

Streifen! Die warmen Streifenkleider, Pullover und Cardigan eignen sich hervorragend für kühle Temperaturen. Damit man in den Kleidern nicht friert, kann man diese durchaus mit Leggings und Longcardigan kombinieren. Noch einen schicken Mantel darüber und fertig ist der wintertaugliche Look. Wie würdet ihr den Streifen-Look am liebsten tragen?

 

Karo! Ich liebe Karo. Vor allem auf Hemden und Schals. Ein Karo Fan bin ich seit meinem 14, 15 Lebensjahr. Das ist also schon ganz schön lange her. Damals mochte ich Karo eher zu fetzigen Jeans und Converse. Heute darf es auch schonmal etwas eleganter sein. Seit ihr auch solche Karo Fans?

 

Rucksäcke! Kleine Handtaschen kommen bei mir ohnehin nur selten zum Einsatz. An Taschen ist mir viel Platz sehr wichtig. Zumindest sollte Platz für ein Collegeblock und ein Buch sein. Dazu noch die üblichen Handtascheninhalte, wie zB. Handy, Hausschlüssel, Taschentücher… Schwere Taschen seitlich zu tragen ist auf Dauer ohnehin nicht sehr gut für die Schulterpartie, warum also nicht gleich zum Rucksack greifen. Mittlerweile gibt es da auch richtig schöne und elegante Exemplare. Tragt ihr Rucksack, oder ist es für euch nur ein wichtiges Accessoire für die Schule?

 

Samt! Wenn es kalt ist packen wir uns gerne in kuschelige Klamotten. Samt darf da natürlich nicht fehlen. Ich kann mir allerdings vorstellen, dass so manche um die 30 Jahre, aus ihrer Kindheit eine Art Samt-Phobie haben. Denn damals trug man gerne Samt in Batik-Optik und als ob das nicht schon genug wäre, wählte man auch noch kräftige Farben, wie türkis, knalliges blau oder lila. In diesem Jahr war Samt auch ein Liebling auf den Laufstegen. Aktuell wählen die Designer aber lieber dezente Farben – Schwarz, Marineblau, Weinrot…

Aber Vorsicht: Samt trägt ein bisschen auf. Wenn ihr eure Problemzonen also kaschieren wollt, solltet ihr mit anderen Stoffen arbeiten 😉

Was sagt ihr zu Samt? Hui oder Pfui?

 

Bin gespannt, wie euch meine fünf Must Haves gefallen!

 

 

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.