Fashion Week Berlin Herbst-Winter 2016-2017

Dorothee Schuhmacher, Guido Maria Kretschmer, Kilian Kerner und Lena Hoschek! Vier tolle und einzigartige Designer, die auf der Berliner Fashion Week ihre neue Kollektion präsentieren.

Heute möchte ich euch jeweils zwei Outfits zeigen, die mir besonders gut gefallen.

Fashion Week

Dorothee Schumacher

Dorothee Schuhmacher

Das schreibt die Fashionpress:

Unter dem Titel „Limitless identity“ zeigt Schumacher, dass es in der Mode keine Grenzen gibt: Jumpsuits mit All-Over-Prints vermitteln den Esprit der 70s, feminine Blusen und fließende Kleider sorgen für Eleganz neben den sportlichen Shorts und Skater-Kleidern, während sich gleichzeitig auch Elemente der Trachtenmode in die Entwürfe verirren.

Schumacher nimmt den „Mut, sich selbst frei zu lassen“ – und überrascht damit ihre Kundinnen. Ein experimenteller Mix, der Spaß macht und dennoch tragbar bleibt. Das beweisen auch die Farbe, die sie für kommenden Herbst-Winter auswählt: Mit Schwarz, Rot, Camel und Beige hat sich die Modeschöpferin perfekt an die Jahreszeit angepasst.

Meine Meinung:

Das erste Kleid würde ich als Boho Style beschreiben. Mit einem schwarzen Blazer und High Heels sieht es aber klassisch aus. Dieses Kleid kann ich mir in vielen Stilrichtungen vorstellen. Besonders gut gefällt mir der Print und das Design am Dekolleté. Das zweite Outfit sieht sehr feminin und trotzdem locker und bequem aus. Solch eine Kombi mag ich besonders gerne.

 

Kilian Kerner

Kilian Kerner

Das schreibt die Fashionpress:

Frei und unabhängig wie ein Vogel – nach diesem Gefühl streben viele Menschen. Der deutsche Designer Kilian Kerner hat diese beiden wunderbaren Gefühle eingefangen und in seiner neuen Kollektion verarbeitet. Bereits im September 2015 begann der Schöpfungsprozess für die neue Kollektion von KILIAN KERNER. Wärmend, fröhlich und humorvoll ist die neue Kollektion geworden. Genau diese Beschreibung trifft der Titel der Kollektion perfekt und klingt bereits nach Spaß und Freude: “The Huntingtans – Chewing Gum & Love Affairs“.

Wie bereits in den vergangenen Jahren kooperierte Kilian Kerner erneut mit Staatl. Fachingen und des Weiteren konnte er KBL Sonnenbrillen als Partner gewinnen. Die Models wurden diese Saison mit Kennel & Schmenger Schuhen ausgestattet.

Meine Meinung:

Mir gefällt die Kollektion unheimlich gut. Das Kleid (Bild) ist meiner Ansicht nach ein wahres Kombinationswunder. Ich kann es mir schick, mit High Heels vorstellen. Aber auch mit Fransenboots und einer ärmellosen Weste. Eine Lederjacke und Ankle Boots sehen bestimmt auch toll dazu aus. Beim ersten Outfit gefällt mir die Farbkombination besonders gut.

 

Guido Maria Kretschmer

Guido Maria Kretschmer

Das schreibt die Fashionpress:

In Berlin trifft Guido Maria Kretschmer, derzeit Deutschlands beliebtester Designer, mit seiner neuen Kollektion wieder voll ins Schwarze – oder in diesem Fall ins Rote: Dunkelrot und auf den Lippenstift abgestimmt sind die wilden Kringellocken-Perücken der Models, die Kretschmers neue Kollektion „Ray of Light“ auf der Fashion Week präsentieren. Im Zentrum steht dieses Mal das Gingkoblatt, das Kretschmer auf verschiedene Arten verwendet: Mal als Prints auf hochgeschlossenen Seidenblusen, mal in Gold und leicht abstrahierter Form auf einem Bleistiftrock, mal als kunstvolle Stickereien.

Große Überraschungen gibt es ansonsten keine: Die Mode ist wie erwartet unglaublich feminin, glamourös und dabei tragbar. Auch die Schnitte sind wieder überwiegend figurbetont und lassen durch tiefe Ausschnitte oder transparente Materialien verführerisch Haut hervorblitzen.

Meine Meinung:

Sehr schöne Farben, glamourös, elegant und feminin, so würde ich die Kollektion beschreiben. Warum mir das erste Kleid so gut gefällt bedarf, glaube ich, keiner ausführlichen Beschreibung. Es sieht einfach atemberaubend aus. Beim zweiten Outfit gefällt mir, wie die Grautöne zum Einsatz kommen. Eine total schicke Kombi, die ich mir mit einem schwarzen Bleistiftrock in Lederoptik genau so gut vorstellen kann, wie mit diesem flatternden weißen Rock.

 

Lena Hoschek

Lena Hoschek

Das schreibt die Fashionpress:

Best of British: Lena Hoscheks neue Kollektion lädt zu einem Retro-Ausflug auf die Insel ein.

Braun- und andere Naturtöne wie Olivgrün, Ockergelb und Orange, dazu Karomuster, Tweed und Schiebermütze – alles erinnert augenzwinkernd an England. Viele der Looks scheinen von Sherlock Holmes oder Miss Marple inspiriert, das schwarze Dress mit weißem Spitzenkragen erinnert dagegen an ein englisches Zimmermädchen, ein anderer Look an ein Outfit für die Fuchsjagd. Und da das britische Wetter auch durchaus unwirsch sein kann, tragen manche Models einfach praktische glänzende Gummistiefel – notfalls auch zum zarten Spitzenkleid oder gewagten, transparenten Blumendress.

Meine Meinung:

Ich bin ein großer Fan der Designerin und mir gefallen all ihre Kleider. Diese beiden Styles gefallen mir allerdings besonders gut. Das rote Kleid sieht sehr elegant aus. Trotz des körperbetonten Schnittes ist das Kleid figurfreundlich. Außerdem finde ich die Farbe fantastisch. Das rechte Kleid finde ich sehr modern. Was mir hier sehr gut gefällt ist die Farbwahl. Elegant mit einem Hauch Rock ’n’ Roll.

Fotos: ©mercedes-benz-fashionnewsroom
Recherche: fashionpress.de

Wie gefallen euch die neuen Kollektionen dieser Designer?

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.