Everyday Outfit mit Eyecatcher Tasche in Schwarz, Weiß und Cognac Braun

Werbung*PR Sample//

Schuhe und Taschen – das Laster einer jeden Frau. Eigentlich mag ich solche Klischees überhaupt nicht und gerne würde ich behaupten, dass es auf mich auch nicht zutrifft. Die Realität sieht aber leider anders aus.

Dass ich ein Faible für Taschen habe, war mir schon lange klar. Bei Schuhen habe ich das aber lange Zeit abgestritten. Bis ich mich vor etwa zwei Monaten ertappte, wie ich vor einem Schaufenster stehen bleibe, mein ständig grübelndes und dauerüberlastetes Gehirn plötzlich ganz leer wird, während meine Augen größer werden und in meinem Kopf nur noch das Wörtchen S C H U H E existiert. Es ging dabei um weiße Sneakers mit ein bisschen BlingBling. Auf meiner rechten Schulter saß ein Engelchen, dass immer wieder sagte „Verschwendung! Noch ein Paar brauchst du nicht!“ und auf meiner linken Schulter saß ein Teufelchen und schrie lautstark „Kaufen! Kaufen!“.

Das Gute siegt immer, deshalb habe ich auch auf das Engelchen gehört. Also auch wenn mein Verstand kurz zuvor noch für einige Sekunden verflogen war, so hat er letztlich doch gesiegt. Ich hatte schließlich schon zwei Paar weiße Sneakers. Ein klassisches und eines mit Schlaufen dran.

Seit diesem Tag weiß ich aber, dass ich es nicht länger verbergen kann und eben genau diesem Anfangs erwähnten Klischee entspreche.

Ich kaufe zwar keine teuren Designertreter um 500 Euro und kann meine Sneakers an zwei Händen abzählen, aber ich bin auch so ehrlich zuzugeben, dass es nicht an meiner Selbstbeherrschung, sondern an meinen Finanzen liegt. Im Grunde meines Herzens bin ich nämlich doch ein Sneakers, Boots und Stiefeletten Suchti.

Meine braunen Stiefel habe ich schon ziemlich lange und meine Winterstiefel kann ich an nur einer Hand abzählen. Mein neuestes Paar wirklich warmer Winterstiefel ist mittlerweile auch schon zwei Jahre alt.

Wenn ich mich allerdings zwischen einer neuen Tasche und neuen Schuhen entscheiden müsste, würde ich eher zur Tasche greifen. Bei den Boots und Sneakers bin ich die Must-Have-Shopperin. Ich kaufe also Basics, sogenannte Must Haves, die man wirklich leicht und zu so gut wie allem kombinieren kann. Schwarze Stiefeletten, braune Boots oder eben weiße Sneakers.

Mein Kaufverhalten bei Handtaschen ist allerdings ein ganz anderes. Alle Formen, Farben und Muster verleihen dem Outfit einen bestimmten Look und sind oft DER Eyecatcher eines Outfits.

So wie diese Tasche von TAHTI Bags! Die BAHIA BLACK Tasche im klassischen Tote Bag Style sieht mit dem grafischen Muster super aus und ist ein wahrer Eyecatcher. Das klassische Schwarz/Weiß ergänzt sich ideal mit dem Cognac-braunem Boden und den Schulterriemen. Farblich absolut passend zu den Boots.

Entdeckt habe ich die Tasche auf der Onlinepräsentationsplattform Numade. Da gibt es auch noch andere Designer, die ihre Taschen präsentieren. Aber vor allem bei den TAHTI Designs war da wieder so ein Moment wo mein Verstand für Sekunden völlig zur Ruhe kam und noch das kleine Wörtchen T A S C H E N im Repertoire hatte.

Die Moral von der Geschichte? Ob ich will oder nicht, ich liebe Schuhe und Taschen. Bin also eine typische Frau, die eben genauso beschrieben wird und festige damit dieses Klischee einmal mehr. Es tut mir wirklich leid, denn zu gerne würde ich behaupten es handle sich wirklich nur um ein Klischee, aber dann passiert folgendes:

Egal mit welchen Frauen ich darüber spreche und wie sie zu diesem Thema steht – irgendwann kommt der Punkt, da bleibt sie vor einem Schaufenster stehen, bekommt große Augen und kann nur noch an eines denken S C H U H E oder eben T A S C H E N.

Steppjacke – Eduscho
Pullover – Orsay
Shirt – GDM
Tasche – TAHTI Bags* (PR Sample)
Accessoires – NoName
Jeans – C&A
Boots – Bama


.

Jetzt wird es zwei Gruppen von Lesern geben. Die Einen, die sich im Text und meinem Shoppingverhalten wiederfinden und die Zweite Gruppe, die mich dafür verteufeln wird, dass ich dieses Klischee öffentlich festige.

Wenn ihr zur ersten Gruppe gehört und es euch ganz genauso geht, dann hinterlasst mir doch ein Kommentar, wie dir mein Outfit gefällt und bei welchen Schuhen und Taschen du schwach wirst.

Gehörst du zur zweiten Gruppe, dann erzählt mir doch, warum du nicht diesem Typus entsprichst, welcher Shoppingtyp du bist und wofür du dein Geld lieber ausgibst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.