Die Rosen Tagescreme von Dr. Hauschka im Check

Wer die Rosen Tagescreme von Dr. Hauschka einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen! Das bestätigen mir sowohl die prominenten Fans, als auch die vielen positiven Produktbewertungen auf Amazon. Beinahe jeder Nutzer dieser Pflegecreme gibt 5 von 5 Sternen bei der Bewertung ab. Lediglich einige Konsumenten klagen über eine neue Rezeptur, die zu fettig ist und ein, zwei Mal habe ich etwas über Hautausschlag gelesen.

Das kann natürlich immer, bei jeder Creme passieren, dass man auf einen Inhaltsstoff allergisch reagiert. Das sagt noch lange nichts über die Hochwertigkeit der Inhaltsstoffe aus. Die Creme fühlt sich tatsächlich etwas fett an. Der leichte Fettfilm auf der Haut bleibt aber nur kurz, zieht dann in die Haut ein und spendet spürbar Feuchtigkeit. Wem die Creme zu fettig erscheint, der findet mit der „Rosencreme leicht“ eine gute Alternative.

Zu den prominenten Fans zählen Jessica Alba, Jennifer Aniston, Jennifer Lopez und Julia Roberts. Sie alle lieben den Klassiker von Dr. Hauschka und nutzen die Rosencreme für die tägliche Gesichtspflege.

Ich bin sehr heikel, wenn es um die Düfte von Kosmetikprodukten geht. Meist sind mir diese zu intensiv und das nehme ich als unangenehm und aufdringlich wahr. Die Rosencreme riecht ebenfalls sehr intensiv, jedoch trifft der Duft meinen Geschmack. Ebenfalls von Vorteil ist, dass sich der Geruch nach einiger Zeit verflüchtigt, aber die Wirkung bleibt.

Der Duft ist, wie der Name schon erahnen lässt, rosig mit einer angenehmen Frische.

Da ich sehr empfindlich auf unzählige Inhaltsstoffe in Kosmetika reagiere, teste ich Cremen immer erst in der Armbeuge. Zeigt sich keine Reaktion, kann ich die Creme auch minimal im Gesicht auftragen. Die Creme habe ich sehr gut vertragen, auch bei größeren Mengen.
.

Anwendung und Inhaltsstoffe

.
Die Rosen Tagescreme gehört zu den Klassikern der Biokosmetik Marke. Sie pflegt, schützt und spendet Feuchtigkeit. Die Rosencreme eignet sich bei normaler, trockener, reifer und empfindlicher Haut.

Ich verwende die Creme nun Morgens nach der Gesichtsreinigung und trage diese auch Gesicht, Hals und Dekolleté auf. Ich kann die Dr. Hauschka Creme aber nicht nur als Gesichtscreme empfehlen, sondern auch für trockene Körperstellen. Insbesondere für trockene Hände, die nach der Gartenarbeit schon mal etwas rau sein können, oder für die Ellbogen.

Von der Creme reicht eine kleine Menge aus, die sich durch die fettige Konsistenz auch leicht auftragen und verteilen lässt.

Viele Hersteller werben mit natürlichen Inhaltsstoffen, deshalb habe ich die Creme via Codecheck geprüft. Tatsächlich ist die Dr. Hauschka Rosencreme die einzige Creme die ich bisher benutzt habe, bei der es keine bedenklichen Inhaltsstoffe gibt.


.

Die Marke Dr. Hauschka

.
Bei Dr. Hauschka handelt es sich um eine 100% Natur- bzw. Biokosmetik Marke, nach NATURE-Standard zertifiziert. Die Produkte sind frei von synthetischen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen und frei von Parabenen, Silikonen, PEG und Mineralölen. Die Rohstoffe werden, aus kontrolliert-biologischem oder biologisch-dynamischem Anbau und unter fairen Bedingungen gewonnen. Dr. Hauschka Produkte sind Tierversuchsfrei und werden dermatologisch auf Verträglichkeit getestet.

Ich schließe mich also der Mehrheit der Konsumenten an und gebe 5 von 5 Sternen für dieses Produkt.

Habt ihr die Rosen Tagescreme schon einmal benutzt?

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.