Die beste Nachspeise der Welt „Marzipankuchen“

Wenn mich Freunde besuchen gibt es immer ein paar selbstgemachte Snacks oder etwas Süßes. Da ich ohnehin sehr gerne backe, ist dass für mich ein Grund, mich gleich zweimal zu freuen. Zum Einen auf meine Freunde und zum Anderen auf das Backen.

Momentan verzichte ich allerdings gänzlich auf Zucker. Da ich mir eine gesündere Ernährung aneignen möchte, lasse ich alle Süßigkeiten weg, bis ich meine Ernährung so umgestellt habe, dass ich bei Schokolade und Co. nicht gleich wieder schwach werde.

Da ich mich aber nicht unnötig quälen möchte und meinen Gästen dennoch etwas köstliches servieren wollte, habe ich einen Kuchen gemacht, der immer gelingt und von dem nie etwas übrig bleibt. Er geht schnell und einfach, ist ausnahmsweise kein Becherrezept und wird von meinen Freunden und mir als beste Nachspeise der Welt bezeichnet. Zugegeben, dass Treppchen teilt er sich mit Tiramisu und Schokokuchen mit Schlagobers und Glasur.

Marzipankuchen

Was ihr dafür braucht?

Für den Teig:

10 dag Zucker
3 Eier
70 Gramm Marzipan Rohmasse
6 dag Dinkelmehl
6 dag Weizenmehl
1 Schuss Rum
½ Backpulver

Für die Glasur:

3 Reihen Kochschokolade
2 gestrichene EL Butter
1 Schuss Milch

Wer es etwas fruchtiger mag – Orangen- oder Zitronenzesten passen ebenfalls hervorragend.

Die Zutaten für den Teig müssen einfach gut verrührt werden. Den Marzipan eventuell mit einem TL Butter im Wasserbad erhitzen oder nur die Rohmasse ganz klein schneiden. Nach dem verrühren gebt ihr die Teigmasse in eine mit Backpapier ausgelegte Kuchenform oder auf ein Backblech.

Temperatur: 180 Grad
Einstellung: Ober- und Unterhitze
Backzeit: ½ Stunde

Nachdem der Kuchen etwas ausgekühlt ist, könnt ihr ihn glasieren. Ich gebe dafür drei Reihen Kochschokolade und zwei gestrichene EL Butter in eine Kaffeetasse und erhitze diese in der Mikrowelle und erst danach füge ich einen Schuss Milch hinzu und verrühre das Ganze.

Außerdem gab es auch Krapfen-Muffins. Das Rezept dafür und wie es mit meiner Ernährungsumstellung bzw. meiner Neujahrsvorsätze bislang läuft, könnt ihr hier in den nächsten Tagen nachlesen.

Welche Nachspeise ist für euch die beste Nachspeise der Welt?

5 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.