Der Overall – vom Arbeitsoutfit zum Mode Must Have

Letzten Montag habe ich mit dem Animal Print meine Muster-Reihe abgeschlossen. Heute wage ich ein neues Thema und widme diesen Post dem Overall bzw. dem Jumpsuit.

Ursprünglich diente der Overall als Arbeitskleidung. Da er vor Hitze, Kälte und Schmutz schützte, war er als Schutzkleidung in der Handwerks- und Industriebranche gedacht. Im Laufe der Zeit, wie wir alle wissen, hat sich die Arbeitskleidung zum Modetrend entwickelt.

Unterschied zwischen Overall und Jumpsuit?

Viele Fragen sich, was eigentlich der Unterschied zwischen Overall und Jumpsuit ist. Eigentlich gibt es keinen. Arbeitsmäntel und Latzhosen werden im englischen als Overall bezeichnet. Der Overall wird allerdings wieder als Jumpsuit übersetzt.

Als Playsuit oder Romper wird häufig die kurze Variante des Jumpsuits bezeichnet.

Der Overall  – von der Schutzkleidung zum Red Carpet Liebling

Was einst als Arbeitskleidung diente wird nun als Abendoutfit, Alltagskleidung, ja sogar als Red Carpet Outfit in Szene gesetzt. Bei den prominenten Damen sind vor allem Jumpsuits in rot oder pink sehr beliebt. Zu den prominenten Jumpsuit Fans zählen Blake Lively, Cameron Diaz, Kristen Stewart, Nina Dobrev und Gwen Stefani.

Was passt zum Overall?

Der Overall ist ein „dankbares“ Kleidungsstück. Man kann ihn recht einfach kombinieren. Ob Converse, Espadrilles, Mokassins, Wedges, Sandalen oder Pumps – zum Overall passt beinahe alles. Einzig bei Ballerinas würde ich ein bisschen aufpassen.

Bei der kurzen Variante, dem Playsuit, passen auch Ballerinas sehr gut.

Wer mehr auf den Boho Chic steht, der könnte eine Fransentasche dazu tragen. Für den Business Look würde sich wohl eher eine schicke Handtasche eignen. Zum Denim Overall passt Rucksack, Shopper und Clutch.

Der Overall vermittelt ein legeres, lockeres und bequemes Bild, daher muss auch beim Hairstyle auf nichts geachtet werden. Ob lockerer Dutt, Beach Waves, Pferdeschwanz oder offene Haare – alles passt. Für den Alltagslook passen die lockeren Frisuren sehr gut, für das Abendoutfit darf es auch ein bisschen strenger mit Sleek Look und roten Lippen sein 😉

Auf Lookbook habe ich mir wieder die schönsten Outfits passend zum Thema herausgesucht und möchte euch die Outfits hier zeigen:

Bryn Newman

Bryn Newman trägt einen luftigen Playsuit im Boho Style. Mit verspielter Spitze, Hut und braunen Boots. Ein toller Look, perfekt für die Festival Zeit.

Jackie Welling

Jackie Welling trägt einen Animal-Print Overall. Für gewöhnlich mag ich keine Ganzkörper-Animal-Looks. Die Bloggerin weiß allerdings wie sie diesen ideal kombinieren kann. Die luftigen Schuhe und der Fransenlook passen perfekt zum Overall.

Ranim H.

Bloggerin Ranim trägt den Overall locker und lässig. Das Outfit sieht total bequem und cool aus. Die Haare offen und locker, dazu einen Shopper und Flats – einfach TOP!

Alessandra Mazzini

Alessandra Mazzini trägt einen lässig und schicken Playsuit. Das Outfit sieht rockig aus. Mir gefällt besonders die Denim Jacke dazu. Wäre auch ein perfekter Festival Style.

Jenn I.

Last but not least hätten wir da Bloggerin Jenn. Sie zeigt, dass der Overall durchaus elegant und schick in Szene gesetzt werden kann. Auch das Grau in Grau sieht an diesem Look wunderschön aus.

Sehr schöne Overalls gibt es bei ASOS und H&M.

In der folgenden Collage findet ihr ausschließlich Mode von H&M!

Playsuit

Overalls

Vielleicht haben euch die Outfit Bilder der Fashion Bloggerinnen inspiriert und ich konnte euch den ein oder anderen Kombi-Tipp geben. Das wichtigste ist aber – wie bei jedem anderen Look auch – das ihr euch wohl fühlt.

Kein Styling der Welt macht schöner, als Wohlbefinden!

Die Looks habe ich der Seite http://www.lookbook.nu entnommen. Mit einem Klick auf das jeweilige Bild, gelangst du direkt zum Lookbook-Profil der Bloggerinnen. Mit Klick auf deren Namen gelangst du direkt auf die Blogs!

Wie gefallen euch Overalls und wie würdet ihr sie kombinieren?

 

Tina

12 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.