Cremetörtchen mit Erdbeeren

Sommerzeit ist Erdbeerzeit! Solange müsst ihr aber nicht warten, denn im Supermarkt gibt es sie jetzt schon zu kaufen. Das sind zwar nicht die Erdbeeren aus dem eigenen Garten, was man auch an dem weniger ausgeprägten Geschmack erkennt, aber immerhin.

Im Grunde lege ich viel Wert auf Regionales und pflanze sehr viele Obst- und Gemüsesorten selbst, aber sobald es die ersten Erdbeeren in den Lebensmittelgeschäften gibt, muss ich zumindest einmal zugreifen.

Diese beerigen Creme-Törtchen versüßen euch bestimmt den Frühling und den Sommer.

Erbeercremetörtchen
Rezept für ca. 10 kleine Törtchen:

Zutaten für den Teig:

1,5 Becher Puderzucker
4 Eier
1 Schuss Rum
1 Päckchen Bourbon Vanille
eine Messerspitze echte Vanille (von der Schote)
1/2 Päckchen Backpulver
1,5 Becher Dinkelmehl

Zutaten für die Creme:

2 Erdbeeren
3 EL Kristallzucker
150 g Schlagobers
90 g Mascarpone (Doppelrahm Frischkäse)
60 g Quark

Zutaten für die Zwischenschicht:

10 Erdbeeren

Erdbeercreme Törtchen

Zubereitung Cremetörtchen:

Erstmal den Zucker mit den Eiern schaumig rühren. Nach und nach die restlichen Zutaten für den Teig hinzufügen und die Masse auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen. 20 Minuten bei 190 Grad backen, den Ofen abdrehen und den Teig noch für weitere 5 Minuten im Ofen lassen.

Für die Creme zerstampft ihr zwei Erdbeeren in einer Schale. In die Schale kommen nun Kristallzucker, Quark und Mascarpone. Die Mischung muss lange und gut verrührt werden, da sich bei der Mascarpone leicht Klümpchen bilden können und der Quark erst durch häufiges umrühren seinen sauren Geschmack verliert. Die Creme für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. In dieser Zeit könnt ihr das Schlagobers rühren, den Teig in runde Förmchen ausstechen und 10 Erdbeeren in dünne Scheiben schneiden.

Nachdem der Teig nun etwas abgekühlt ist und auch die Creme kalt gestellt war, könnt ihr nun die Erdbeerscheiben auf die Teigförmchen legen. Die Erdbeercreme verrührt ihr noch rasch mit dem Schlagobers und gebt diese dann über die Erdbeerschicht. Die Erdbeerstücke die nun übrig geblieben sind, verwende ich als Deko.

Erdbeertörtchen

Das Rezept steht übrigens auch im Online Magazin Chateau et Chocolat. Einfach Link öffnen und ihr könnt noch viele weiter Rezepte mit Erdbeeren oder auch mit Spargel ansehen.

Die schauen doch gleich nochmal besser aus, als es die Erdbeerschnittchen schon tun, was meint ihr?

6 Comments

  • Vanessa sagt:

    Also wenn etwas mit Erdbeer anfängt und mit Törtchen endet, dann bin ich immer sofort zu haben! 🙂 Ich freue mich schon total darauf, dass die Erdbeersaison wieder beginnt, habe mir aber in den letzten Wochen auch schon zwei Mal Bioerdbeeren gekauft, weil ich es nicht mehr abwarten kann.. 😀 Deine Törtchen schauen so lecker aus und ich mag es, dass sie so schön handlich sind!

    Ganz liebe Grüße, Vanessa
    PIECESOFMARIPOSA.com

  • Kim sagt:

    Uii Wahnsinn! Die sehen soso lecker aus! Wirklich eine tolle Inspiration ♥

    Liebe Grüße,
    Kiamisu

  • Sabine Topf sagt:

    Das ist eine tolle Idee fürs Wochenende. Mit gefällt auch, dass ich die Plätzchen nach dem Backen aussteche. Das geht schneller als vorher. Ich freue mich auf die leckeren Teilchen.

    Liebe Grüße
    Sabine ?

  • Andrea Patz sagt:

    Erdbeeren sind einfach lecker 🙂 ich freue mich schon auf den Sommer um wieder im Erdbeerfeld selber Erdbeeren zu pflücken. Eine in den Mund und fünf ins Körbchen 🙂 Liebe Grüße

  • Ivana Ivy sagt:

    Ich liebe Törtchen, diese sehen einfach soo lecker aus, ich werde demnächst mal den Rezept ausprobieren.

  • Lara sagt:

    Das sieht ja mal super aus ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.