Cocooning mit Nivea* – Zu Hause ist es doch am schönsten

Für mich bedeutet Cocooning nichts anderes, als dass wir es uns vor allem in der kalten Jahreszeit lieber zu Hause gemütlich machen. Das gilt natürlich nicht für jeden, aber auf jeden Fall für mich und bestimmt für viele meiner Leserinnen. Während ich es im Sommer liebe, Abends mit ein paar Freunden im Freien zu sitzen, Grillfeste zu veranstalten und auf Open Air Events zu gehen, mache ich es mir im Winter lieber zu Hause bequem. Kaminfeuer und Kerzen sorgen für eine angenehme Stimmung, dazu ein gutes Buch und ein warmes Getränk, was will man mehr.

Nivea

Laut Wikipedia wird der Begriff Cocooning wie folgt definiert:

Der Bayrische Rundfunk definierte den Begriff Cocooning als „Zurückziehen in die eigenen vier Wände, den Trend hin zum Einigeln samt Home-Service“. Wem die Welt draußen zu kompliziert, stressig und uninteressant geworden sei, der ziehe sich in seinen kleinen, überschaubaren Lebenskreis zurück wie in einen Kokon. Insgesamt kanalisiere ‚Cocooning‘ viele Trendströmungen: Es stehe „für die schwindende Lust der Menschen, Neuland zu entdecken, ebenso für das Schrumpfen des eigenen Verantwortungshorizonts und für eine gewisse Gleichgültigkeit, die in der hoch individualisierten Gesellschaft um sich greift“.

In meiner Auslegung des Begriffes, hat das Einigeln nichts mit Desinteresse an etwas Neuem oder sozialen Kontakten zu tun, sondern lediglich mit der Abneigung gegen Kälte. Heute zum Beispiel hat es Minus Grade, es nieselt und der Wind geht und ich freue mich jetzt schon, wenn ich nach getaner Arbeit nach Hause komme, den Ofen anheize, nebenbei irgendeine Michael Bublé Christmas Show aus den vergangenen Jahren leise im Hintergrund laufen habe und dabei Elizabeth Gilberts Big Magic zum zweiten Mal hintereinander lese. (Review gibt’s demnächst) Vor ein paar Tagen bin ich dann auch noch auf eine neue Serie gestoßen. Vielleicht sagt euch „Lucifer“ etwas? Die Serie ist einfach genial und erfrischend anders. Schaut mal rein, aber Vorsicht – Suchtgefahr!

Wer soziale Kontakte trotz Cocooning nicht vernachlässigen möchte, der kann es ja machen wie ich und Freunde zu einem Fernsehabend, zum gemeinsamen meditieren oder zum Essen einladen. Und man ist schließlich nicht nur zu Hause, die Einkäufe erledigen sich nicht von selbst und auch die Arbeit nicht. Aber ein Cocooning Sonntag klingt doch nicht schlecht, oder?

Meine Interpretation von Cocooning passt auch zur Beschreibung von Nivea:

Nach Hause kommen und sich sofort geborgen fühlen – dieses Gefühl kennt und braucht wohl jeder von uns. Eine Ipsos-Umfrage im Auftrag von NIVEA zeigt, dass sich unser Zuhause immer mehr zum Herzstück unseres Wohlbefindens entwickelt. So vermittelt für 93 Prozent der Deutschen das eigene Heim ein angenehmes Gefühl von Geborgenheit. Ganze 84 Prozent geben an, dass sie sich nirgends so wohl fühlen wie in ihren eigenen vier Wänden. Hier können wir abschalten, entspannen und neue Energie tanken.

Der Trend zum Cocooning bedeutet aber nicht, dass wir uns von der Gesellschaft und sozialen Kontakten zurückziehen. Im Gegenteil: Anders als Schmetterlinge verpuppen wir uns nämlich am liebsten in Gesellschafft. Wir verbringen viel Zeit mit der Familie oder laden Freunde ein und machen es uns zusammen so richtig gemütlich.

Wer sich zu Hause einigelt muss allerdings auch auf seine Haut achten, denn die Heizsaison trocknet die Haut ganz schön aus und die Lippen neigen dazu spröde/rissig zu werden.

Cocooning mit Nivea

Für alle kälteempfindlichen Cocooning Fans, die der Heizluft noch mehr ausgesetzt sind, hat Nivea ein paar besonders gute Produkte:

NIVEA REICHHALTIGE BODYMILK
NIVEA HANDCREME INTENSIVE CARE
PFLEGEDUSCHE WINTERWONNE
NIVEA WÄRMEFLASCHE „KNUDDEL MICH“
FLAUSCHIGES BADETUCH

Cocooning Nivea

Nivea Cocooning

Was ich über die Produkte sagen kann und was ich euch sonst noch empfehle:

Die Handcreme und die Pflegedusche haben laut Codecheck.info unbedenkliche und leicht bedenkliche Inhaltsstoffe. Das gefällt mir schonmal sehr gut, da manche Firmen Produkte als „hochwertig“ verkaufen und diese dann zu 50% aus bedenklichen und stark bedenklichen Inhaltsstoffen sind. Auch der Geruch der Produkte ist angenehm. Wärmeflaschen kennen wir alle, aber diese hier ist mit einer Art Samt überzogen, so dass sie sich wirklich sehr kuschelig anfühlt.

Empfehlen kann ich euch auch noch das Nivea Mizellen Reinigungswasser und die Nivea Universalpflege Creme. Die Creme kenne ich schon seit meiner Kindheit, denn meine Eltern verwenden diese schon seit Jahren und auch meine Großeltern haben diese Creme am liebsten benutzt.

Und weil das Nivea Cocooning Paket so toll ist, habt ihr jetzt die Möglichkeit eines zu gewinnen!

Teilnahmebedingungen und Infos zum Goodie Bag Gewinnspiel:

– Das Gewinnspiel läuft ab jetzt bis 9. Dezember 2016

– Eine Barauszahlung des Gewinnes ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

– Teilnehmen darf jeder über 18 Jahre, der in Österreich oder Deutschland wohnhaft ist.

– Es kann nur ein Gewinner ermittelt werden.

– Der Gewinner wird am 10. Dezember benachrichtigt. Sollte sich dieser nicht binnen vier Tagen mit Angabe seiner Adressdaten melden, ist der Gewinn ungültig und ein neuer Gewinner wird ermittelt.

a Rafflecopter giveaway

Die Produkte wurden mir von Nivea kostenfrei zur Verfügung gestellt*
Dies hat keinen Einfluss auf meine Meinung!

TIPP: Gerade wenn man viel Zeit zu Hause verbringt, kann man zumindest mal neue Rezepte ausprobieren, deshalb zeige ich euch in den nächsten Tagen meinen Amarena-Coffee-Punsch!

Was sagt ihr zum Cocooning Trend? Ist das auch was für euch?

 

35 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.