Buttermilch Brötchen zum Frühstück

Amerikanische Biscuits und die englischen Scones werden, so weit ich weiß, aus Buttermilch gemacht. Deshalb habe ich mir gedacht, mache ich doch mal mein Frühstücksbrötchen selbst. Dazu gab es meine selbstgemachte Apfel-Zwetschken-Zimt Marmelade und ein wenig Butter auf’s Brötchen.

Die Brötchen waren wirklich sehr einfach und schnell zu machen. Nachdem sie auch richtig gut geschmeckt haben, werde ich die Buttermilch Brötchen jetzt wohl öfter backen.

Buttermilchbrötchen

Zutaten:

1 Becher Dinkelmehl
1 Becher Weißmehl
1 Becher Buttermilch
1 Prise Zimt
1 TL Backpulver

Frühstücksbrötchen

Zubereitung:

Ofen vorheizen auf 200 Grad. Die Zutaten gut verrühren. Auf Backpapier einige Kleckse Teig machen und dann für ca. 12 Minuten, bei 180 Grad Heißluft, im Ofen backen.

Brötchen aus Buttermilch
Abgesehen von meiner Apfel-Zwetschken-Zimt Marmelade, passt Beeren- oder Kirschmarmelade sehr gut dazu.

Der Unterschied zu den amerikanischen Buscuits ist die Verwendung von Dinkelmehl und das weglassen von Butter und Salz. Schmeckt aber auch so sehr gut und ist noch dazu eine wesentlich gesündere Variante.

Wäre das ein Frühstück für euch?

 

3 Comments

  • Kristina sagt:

    Das sieht sowas von lecker aus, das würde ich am liebsten gleich essen! Am Wochenende mache ich mir mal wieder Pancakes 🙂

    Liebe Grüße Kristina von KDSecret

    PS: Momentan gibt es auf meinem Blog einen Shoppingutschein von Stylefruits zu gewinnen.

  • Tabea sagt:

    Die sehen echt klasse aus!
    Also mit Käse statt Marmelade wären die sicher was für mich 😉
    Liebe Grüße

  • willy sagt:

    Hoi Tina, ich kenne den Teig als Brot “ Aran “ unter Zugabe von Haferflocken & Salz, werde diese Variante aber sicher nächsten Sonntag testen.
    I Like it……..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.