Buch Review: Gebrauchsanweisung für das Leben von Andreas Altmann

Es wird euch bestimmt schon aufgefallen sein – „Ich liebe solche Bücher“. Ratgeber die sich mit dem Leben, dem Glücklichsein oder einfach einer Lebensoptimierung befassen. Diese Bücher sind für mich eine motivierende Quelle der Inspiration.

Ob es nun Wunder wirken Wunder von Dr. Eckart von Hirschhausen, Wie du kriegst, was du brauchst, wenn du weißt, was du willst von Allan & Barbara Pease, Ich muss nicht alles glauben, was ich denke von Serge Marquis, Not Sorry von Sarah Knight, Big Magic von Elizabeth Gilbert, The Secret von Rhonda Byrne, so gut wie alle Bücher von Luise L. Hay oder eben die Gebrauchsanweisung für das Leben von Andreas Altmann ist, solche Bücher verschlinge ich geradezu.
.


.

Inhaltsangabe „Gebrauchsanweisung für das Leben“:

.
Was für ein Übermut, ein Buch mit einem solchen Titel zu schreiben: »Gebrauchsanweisung für das Leben«. Wie soll ein Autor mit dem schwerwiegendsten, dem geheimnisvollsten, dem unfassbarsten und sensationellsten Wort umgehen, das je in einer Sprache vorkam? Hinter welchen fünf Buchstaben stehen mehr Fragezeichen? Mehr Glück? Mehr Abgründe? Mehr Heldentaten und Niedertracht? Mehr Genialität und Irrsinn? Was ist teurer für den einen, und was könnte nicht billiger und wertloser sein für einen anderen? Was behüten Menschen mit mehr Macht, und was vernichten sie mit gleicher Vehemenz? Das LEBEN, klar. Andreas Altmann hat es trotzdem versucht. In zentralen Begriffen umkreist er das, was das Leben ausmacht. Es geht um nichts weniger als Liebe und Schmerz, um Abenteuer und Freundschaften, Einsamkeit, Religion und den Tod, um Heimat und Sprache. Und um das Reisen und die Erlebnisse, die der Autor auf der ganzen Welt gesammelt hat. Und was immer man in diesen Text hineinlesen will, am Ende jeder Seite erinnert er den Leser an etwas, was mancher so leichtsinnig vergisst: Das Leben will belohnt werden, hat es doch gerade mich ausgesucht!
.

Fazit: „Gebrauchsanweisung für das Leben“

.
Andreas Altmann schreibt sehr persönlich und lässt uns Leser auch an seinen Erlebnissen teilhaben. Das Buch wurde von der Presse hochgelobt und auch von Lesern nie mit weniger als 4 von 5 Sternen bewertet. Zurecht wie ich finde, auch wenn ich nicht immer einer Meinung mit dem Autor bin.

Im Grunde ist die Gebrauchsanweisung für das Leben kein typischer Ratgeber. Viel mehr lässt uns der Autor an seinen eigenen Erlebnissen, Gedanken und seiner Einstellung zum Leben teilhaben. Auch wenn sich das Buch von der Thematik her mit den anderen Ratgebern, über die ich bereits geschrieben habe, vergleichen lässt, so ist es vom Schreibstil her überhaupt nicht vergleichbar. Ich finde Altmanns Schreibstil individuell, sehr direkt und authentisch.
.

Zitat von Andreas Altmann aus dem Buch Gebrauchsanweisung für das Leben:

„Der Sinn des Lebens ist, wenn jemand wird, was er sein will!“

.
Wenn er sich nicht verbiegen und verleugnen muss. Bei einigen Kapiteln spricht mir der Autor aus der Seele, bei anderen wiederum unterscheidet sich meine Meinung und Einstellung deutlich von der des Autors. In puncto Sinn des Lebens kann, will und muss ich einfach seine Aussage 1:1 übernehmen.

Worum geht es im Leben? Dass man das Leben würdigt und schätzt, in dem man seiner Seele, seinem Geist und seinem Körper Gutes tut. Zum Beispiel in dem man sein Leben so führt, wie man es auch führen möchte. Zu sich steht und damit automatisch auch besser für die Gesellschaft ist.

Die Kapitel Ein Moment im Leben, Ein Gentleman in Boston, Abenteuer & Mut hatte ich am schnellsten durch, weil sie für mich am interessantesten waren.

*kostenfreies Rezensionsexemplar vom Piper Verlag

Verlag : Piper
ISBN: 9783492276863

.

Lest ihr auch gerne solche inspirierenden, motivierenden Ratgeber? Habt ihr vielleicht sogar dieses Buch schon gelesen oder ein anderes Lieblingsbuch mit dieser Thematik? Schreibt mir doch eure Meinung dazu und eure Lieblingsbücher in die Kommentare.

2 Comments

  • Yvonne sagt:

    Das hört sich wirklich nach einem tollen Buch an!

  • Gilda sagt:

    Ich bin im Moment auch auf der Suche nach Ratgebern. Dabei suche ich nach etwas, dass nicht so allgemein ist, wie dieses Buch. Etwas, dass einem hilft sich von negativen Gedanken zu befreien, nicht alles persönlich zu nehmen und die Vergangenheit zu vergessen… vielleicht kennst du ja ein solches Buch?

    Tolle Review übrigens:)

    LG Gilda
    http://www.itsgilda.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.