Blogging Challenge – Woche VIII

Heute möchte ich mich bei meiner Blogging Challenge einem ganz wichtigen Thema widmen – der Linksetzung! Jeder Blogger stellt sich zu Beginn die Frage: „Wann darf ich nofollow und wann darf ich dofollow Links setzen?“

Ich blogge nun seit acht Monaten. Vom Profiblogger bin ich weit entfernt, darum möchte ich euch hier nicht unnötig lange erzählen, was ich über die Verlinkung bzw. Linksetzung gelernt habe, sondern einfach die besten Links auflisten, die mir das Thema ein bisschen leichter verständlich gemacht haben.

Blogging Challenge VIII

Vorab möchte ich euch allerdings noch kurz erzählen, warum ich mich heute für dieses Thema entschieden habe, ohne selbst wirklich viel dazu sagen zu können.

Es gibt immer wieder Firmen die Zwecks Kooperation auf einen zukommen. Ich freue mich immer darüber, wenn eine Firma auf mich zukommt, da ich ja noch einen relativ kleinen Blog habe. Oft sind es dann so nette Angebote wie ein kostenloses Produkt, dass man behalten darf und eventuell sogar noch eine Bezahlung, wenn man das Review veröffentlicht hat. Erst später kommt die Info, dass sie einen dofollow Link voraussetzen und man das Produkt nicht als gesponsert kennzeichnen darf. Da schrillen bei mir sofort die Alarmglocken! Zum Glück ist die Bloggergemeinschaft sehr nett und hilfreich zueinander, deshalb wurde mir von Anfang an von meinen lieben Kollegen davon abgeraten dofollow Links zu setzen. Wichtig ist außerdem die Transparenz für den Leser, darum habe ich keine dieser Kooperationsanfragen angenommen. Das führte allerdings dazu, dass ich mich eindeutig mehr mit dem Thema Linksetzung auseinandersetzen musste.

Hier nun die Links:

http://www.just-insane.de/2014/06/dofollow-nope-i-dont-follow.html
http://www.ineedsunshine.de/2014/08/umfrage-dofollow-oder-nofollow-links-auf-blogs.html
http://tintedivory.de/2014/03/aktuelles-thema-in-foren-do-follow-vs-no-follow-links/
http://www.seo-trainee.de/warum-nofollow-links-besser-sind-als-ihr-image/
http://www.seo-evolution.de/dofollow-vs-nofollow-wo-ist-der-unterschied/

Ich kann euch wirklich nur ans Herz legen, euch mit diesem Thema mehr zu befassen. Das ist leider ein Thema, dass einen nicht interessieren soll, sondern muss.

Welche Erfahrungen habt ihr mit dofollow und nofollow? Wenn ihr mehr darüber wisst, lasst doch mal einen Kommentar hier und wenn ihr doch noch Fragen dazu habt, werde ich gerne versuchen eine hilfreiche Antwort für euch zu finden 😉

Tina

2 Comments

  • Colli sagt:

    Ich habe mich auch tiefgehend mit diesem Thema beschäftigt. Zudem geht es bei dofollow und nofollow ja auch noch im Rankvererbung und Linkjuice. Wie das aber alles genau ist, finde ich als Laie seeehr schwierig.
    Toller Post, sehr informativ! 🙂

    Liebst, Colli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.