Amarena Kirsch Dessert

Bevor ich am Sonntag mein „ZUCKERFREI“ Projekt starte, genieße ich noch ein leckers, fruchtiges Dessert. Genau genommen  selbstgemachte Amarena Kirsch Tartelettes. Die gehen einfach und schnell, sehen aber trotzdem appetitlich aus und schmecken super!!! Die Amarena Sauerkirschen sind stark gezuckert und erinnern vom Geruch her ein wenig an die Haribo Kirschen. Ich liebe diesen Geruch und den Geschmack. Gesund? Nicht wirklich, aber wer sich zu 80% gesund ernährt, der darf sich auch mal eine Kalorienbombe gönnen.

Amarena Kirsch Dessert

Rezept für 4 Tartelettes:

Zutaten für den Teig:

1/2 Becher Staubzucker
1 Becher Dinkelmehl
1 gestrichener TL Backpulver
1 Ei
Schuss Rum

Zutaten für das Brösel-Gemisch:

50 g Butter
2 EL Zucker
3 EL Brösel
kräftige Prise Zimt

1 Glas Amarena Sauerkirschen von Amarena Fabbri*

Die Zutaten (ohne Kirschen) gut vermischen und in die Tartelettes-Formen geben. Bei 180° Heißluft für 10 Minuten backen. In der Zwischenzeit die Butter in einer Pfanne erhitzen. Zur zerlassenen Butter kommen nun Zucker, Brösel und Zimt. Die Amarena Kirschen zusammen mit dem Brösel-Gemisch auf den Tartelettes verteilen und für weitere 8 Minuten im Ofen backen. Den Saft/Sirup aus dem Amarena Kirsch Glas könnt ihr für einen Cocktail verwenden oder zum aufwärmen mit einem Schuss Rum und heißem Wasser aufgießen.

Amarena Kirsch Tartelettes Amarena Kirsch

Viel Spaß beim nachbacken 😉

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.