A day in my life: Detox, Kaufrausch, InstaPics…

Neulich bei Billa!

Ich wollte ein paar Lebensmittel besorgen und auch gleich eine neue Zeitschrift mitnehmen.

Da dachte ich an die Shopping Week, die in der Glamour April Ausgabe ganz großes Thema ist. Die wollte ich unbedingt. Wie ich da vor den Zeitschriftenregalen stehe und nach der Glamour Ausschau halte, fällt mir plötzlich das Seitenblicke Magazin auf. „Was kostet dieses Lächeln?“ ist der Aufhänger und dazu strahlt mich Jennifer Garner mit ihren wunderschönen, strahlend weißen Beißerchen an. Daneben ein Bild von Gerard Butler. Ich greife nach dem Magazin, denn ein Artikel über perfekte Zähne und Gerry Butlers Stirnfalten reichen vollkommen, um mein Interesse zu wecken.

Zeitschrift

Immer noch auf der Suche nach dem Glamour Magazin fällt mir das österreichische Lifestyle-Magazin „Miss“ auf. Am Cover: Kurvenstars – Fashion Tagebuch einer Plus Size Queen. Wie ich mir die „Miss“ schnappe und sie auf meinem Arm, direkt über dem Seitenblicke Magazin ablege, finde ich auch endlich die aktuelle Glamour.

Drei Zeitschriften auf dem linken Arm, ein Sträußchen Tulpen und ein Obstgarten Kirsch in der rechten Hand. So marschiere ich zur Kassa. Da liegt ganz unverschämt die Woman (Österreichs grösstes Frauen & Lifestyle Magazin) und blendet mich förmlich mit dem Cover in Grau und Gelb. 260 Seiten Trends & Stories! Heißt ja eigentlich nichts anderes, als dass die aktuelle Ausgabe 260 Seiten enthält. Und trotzdem…

Irgendwie war mir, als hätte mir die „Woman“ zugeschrien „KAUF MICH“ und gleichzeitig ist sie mir ganz von selbst auf den Arm gesprungen. Beim nach Hause gehen merke ich, dass sich die Zeitschriften ganz schön anhängen. Warum habe ich mir jetzt eigentlich die Zeitschriften gekauft? Die Glamour war ja geplant, aber warum nochmal die anderen? Ah ja, Gerry Butler am Cover der Seitenblicke. Innerlich schüttle ich meinen Kopf und frage mich, ob ich noch alle Tassen im Schrank habe – 4 Zeitschriften! Aber dann fällt mir auch gleich wieder ein, dass es ab morgen die neue InStyle gibt 🙂

Glamour

Endlich zu Hause!

Bevor ich die Tulpen ins Wasser stelle, möchte ich sie noch fotografieren. Am besten auf einem meiner neuen Fotohintergründe in Vintage-Tischplatten-Optik. Dazu lege ich noch das Woman Magazin und die Miss! Irgendwie schauen die farblich gerade wie die große und die kleine Schwester aus.

Da fehlt aber noch irgendetwas, also kommen noch zwei, drei Kekserl auf’s Bild. Die mit Orangenfüllung und Schokolade Glasur. Während ich das Alles arrangiere, denke ich an die heutige Aufgabe meines Detox Kurses. Blog Detox um genau zu sein. Bei diesem Kurs soll einem bewusst werden, mit welchen Aufgaben man sich unnötig aufhält. Es geht also darum, seine Arbeitszeit sinnvoll einzusetzen.

Während ich also über meinen Kurs nachdenke, schieße ich ein Foto nach dem Anderen und positioniere die Gegenstände immer wieder neu, bis das Bild für mich optimal aussieht.

Zeitschriften

Detox, Detox!

Die Gelegenheit sollte ich nutzen und auch gleich mit Body Detox beginnen. Dazu fallen mir gleich ein paar wundervolle Ideen für Blogposts ein. Meinem Körper, so ganz nebenbei, würde es auch gut tun.

Ich grüble also plötzlich über Body-Detox und merke dabei gar nicht, dass ich soeben die Kekse von meinem Foto-Set verschlungen habe. Vielleicht sollte ich mich erst mal mit negativen Gedankenmustern auseinandersetzen. Darüber kann ich ja dann einen Artikel mit dem Titel „WTF – so wichtig ist Brain Detox“ schreiben 🙂

 

Mein Fazit des Tages: Jede Menge Geld für Magazine ausgegeben, dafür kaum etwas zu essen gekauft. Über Body Detox nachgedacht und das komplette Gegenteil gemacht. Dafür jede Menge kreative Einfälle und zumindest ein schönes Foto für Instagram 🙂

2 Comments

  • Tabea sagt:

    Sehr sympathisch, wie du das so schreibst!
    Und das, obwohl es mir noch nie so gegangen ist wie dir, weil mir mein Geld für Magazine immer zu schade ist und ich sehr faul bin, was Blogfotos angeht.
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.